teaser bild
Seite 22 von 26 ErsteErste ... 12181920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 110 von 129
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #106
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.135

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ja, kannst du, und ja, wirst du. H19 haben 96,4% aller Teilnehmer bestanden, F20 98,1% aller Teilnehmer. In der Referenzgruppe waren es sogar 99,1% bzw. 98,9%.

    Deine Zweifel sind also völlig unbegründet. Einfach den Lernplan durchziehen, dann wirst du mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit bestehen

    (Und bei Rechtsmedizin ist es IMHO so, dass sich die Themen sehr oft wiederholen, d.h. wenn du den Stoff mit Amboss oder Endspurt durcharbeitest, hast du gute Chancen auf einen hohen Teil der Punkte. Außerdem sind Rechtsmedizin und HNO halt sehr, sehr kleine Fächer, d.h. bei den paar Fragen spielt natürlich auch immer der Zufall eine Rolle. Ist aber auch egal, denn in Summe gleicht sich das über die Fächer hinweg dann ohnehin wieder aus.)



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  2. #107
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.12.2019
    Beiträge
    19
    Weiss gar nicht was ihr euch alle so Sorgen macht. Gefühlt 80 Prozent der Leute arbeiten mit dem Amboss Lernplan, wenn der nicht zum Bestehen reicht dann wünsche ich dem IMPP viel Spaß beim hochkorrigieren. Einfach stur durchackern und fertig. Muss ja keine 1 werden.

    Ich mache mir da mehr Gedanken über den Verlauf der Corona Pandemie und ob sie mit unserem Examen irgendwie interveniert.



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  3. #108
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von Annir Beitrag anzeigen
    @Melli1992: wo du schon länger das Innere-lernen hinter dir hast, wiederholt du schon? Falls ja, hast du Tipps? Bin noch ziemlich ratlos WANN und wie ich das tun soll, aber ich denke schon, dass es nach jedem komplett gelernten Fach sinnvoll ist, oder?
    Ursprünglich hatte ich geplant nach jedem Fach einen Wiederholungstag einzulegen. Hat natürlich nicht geklappt. Zum einen weil ich jetzt bei Tag 46 im Plan bin und schon rund 15 Tage hinten dran bin (sollte eigentlich bei ca bei Tag 60 sein) und zum anderen weil ich nach 8-10 h / Tag am Schreibtisch einfach keine Lust mehr habe...
    Es hatte sich so ergeben, dass ich noch mit dem alten Lernplan angefangen hatte und dann bei Gelegenheit die ersten Tage im neuen Plan nochmal gekreuzt habe (damit die % Anzeige stimmt). Da war das Ergebnis zumindest nicht schlechter als beim ersten Mal kreuzen, das hat mich doch etwas beruhigt.
    Aber insgesamt bereitet mir dieses Thema auch Gedanken... Ich werde jetzt den Ambos Plan erstmal normal durziehen und sollte damit Anfang / Mitte September fertig sein und dann wird intensiv wiederholt / gekreuzt. Ich bete einfach das bis dahin nicht schon alles wieder weg ist aus dem Kopf



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  4. #109
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.08.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    219
    Zitat Zitat von Cor_magna Beitrag anzeigen
    Weiss gar nicht was ihr euch alle so Sorgen macht. Gefühlt 80 Prozent der Leute arbeiten mit dem Amboss Lernplan, wenn der nicht zum Bestehen reicht dann wünsche ich dem IMPP viel Spaß beim hochkorrigieren. Einfach stur durchackern und fertig. Muss ja keine 1 werden.

    Ich mache mir da mehr Gedanken über den Verlauf der Corona Pandemie und ob sie mit unserem Examen irgendwie interveniert.
    Ja um das Bestehen mache ich mir inzwischen deutlich weniger Gedanken als am Anfang der Lernzeit, auch wenn ich natürlich aus persönlichem Ehrgeiz keine 4 am Ende da stehen haben möchte.

    Ich frage mich auch, wie das mit Corona sich direkt auf unser Examen auswirken könnte. Z.b. mit Fragen genau zu dem Thema. Hat da jemand schon was zu gehört / bei Amboss gelesen?



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]
  5. #110
    Diamanten Mitglied Avatar von PrinzessinAmygdala
    Mitglied seit
    21.07.2010
    Ort
    RWTH Aachen
    Semester:
    10. Semester
    Beiträge
    1.635
    Zitat Zitat von Leoline95 Beitrag anzeigen
    muss sagen, dass ich viel nach Ausschluss mache. Alles lernen kann niemand und sollte auch nicht erwartet werden. Es hängt auch viel davon ab wieviel man letzendlich im Studium gelernt hat.
    Wenn ich da so an meine Kommilitonen denke, die nur mit Altklausuren alle gelernt haben und dann am besten noch 3 Tage vorher überhaupt mal anfangen, sehe ich da teilweise größere Probleme. Als jetzt jemand, der immer kontinuierlich gelernt hat.
    Kann auch sein, dass ich in zwei Monaten fluchend am Schreibtisch sitze XD noch bin ich sehr entspannt.
    Geht mir genauso. Normalerweise werde ich gerne mal bekloppt, aber bisher keine Spur von irgendwas. Das macht mir fast schon Sorgen. Vielleicht weil es noch 3 Monate bis dahin sind oder ich vor 2 Jahren auch schon einen 70-Tage-Lernplan überlebt habe (und damals war es auch noch aktives Wissen). Ich habe in den Semestern zuvor immer sehr früh und kontinuierlich gelernt. Auch viel mit Büchern. Das könnte mir jetzt mal zu gute kommen. Sonst wurde ich ja gerne mal für meinen Aufwand belächelt. Ich hoffe, dass ich halbwegs motiviert am Ball bleibe bis Oktober.



    Sechs Monate beitragsfrei! - Berufsunfähigkeitsschutz mit Family Plus - [Mehr Infos - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020