Naja, es gibt eigentlich nicht wirklich einen Zusammenhang.

Expertenlösung = „richtige“ Lösung (bei den obskuren Fragen zu 98% sichere Antwort), wie bei Amboss grüne Markierung bei richtiger Antwort.

Statistik: Wie die Prozentzahlen, die bei Amboss vorne stehen, wer die Frage im Examen richtig hatte und wer nicht.

Da gibt es natürlich teils starke Überschneidungen (z.B. „Was ist hier von kein sicheres Todeszeichen“: a) Dekapitation, b) Fußpuls nicht tastbar, c) Leichenstarre) bei leichten Fragen und Diskrepanzen bei schweren Fragen („Medikament X wird in klinischer Studie Y Probanden gegeben, davon entwickeln N Personen das Symptom Z, treffen Sie anhand des Chi-Quadrat-Tests eine Aussage über die Wirksamkeit...). Halt eben wie bei Amboss. Da kann man ja auch mal was richtig haben (Experten), was 80%+ der Leute falsch haben (Statistik). Darum sollte man in dem Fall eigentlich eher wenig bis nix auf Statistik geben.