teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.07.2016
    Ort
    Mainz
    Semester:
    5. klinisches
    Beiträge
    73

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich fand Makro Anatomie am aufwändigsten (...und auch ein bisschen am langweiligsten), aber definitiv machbar.
    Chemie dagegen hat mich fast den Kopf gekostet.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.154
    Für Anatomie hilft es, wenn man sich einfach mal die ganzen lateinischen Vorsilben und Adjektive anschaut. Super-/supra- = über (der Supermarkt ist der "Übermarkt"), superior/superius = der obere ("superior quality"), infra- = unter, inferior/inferius = der untere, inter- = zwischen (international = "zwischennational"), major = größer ("major league"), minor = kleiner ("minor leagues"), maximus = der größte (deshalb der Name des Feldherrn), minimus = der kleinste ("minimal"), usw.

    Dann muss man wissen, dass lateral "Richtung Seite/Rand gelegen", medial "Richtung Mitte gelegen" und median "in der Mitte gelegen" bedeuten. Die Beifahrertüre ist also lateral des Beifahrersitzes, der Fahrersitz liegt medial der Fahrertüre, und der Schalthebel liegt median. Ventral bedeutet an oder Richtung der Körpervorderseite, dorsal an oder Richtung der Körperhinterseite. Der Bauchnabel liegt also ventral des Darms, das Rückenmark liegt dorsal der Baucheingeweide. Usw.

    Das sollte man im Idealfall alles im Anatomiekurs und/oder im Terminologiekurs lernen. Das Schöne ist, dass man dann mit einigen wenigen Wörtern ziemlich schnell ziemlich viel versteht, und sich dann ziemlich viel herleiten kann.

    Aber jetzt kannst du dich ruhig noch entspannen. Nutze die Zeit, um vor dem Studium nochmal ordentlich Kraft zu tanken. Das erste Semester finden die meisten schon recht intensiv.

    Und machbar ist es auf jeden Fall. Man braucht einfach nur Geduld und Ausdauer.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.04.2016
    Beiträge
    26
    Es hängt auf jeden Fall auch von der Lehre deiner Universität ab. Gerade, wenn gewisse Institute die Messlatte viel höher als das IMPP legen, ist Fach X dann viel schwerer als Fach Y.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #9
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.154
    Die Messlatte liegt eigentlich in jeder Vorklinik-Klausur höher als beim IMPP



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von papillon92
    Mitglied seit
    01.07.2013
    Semester:
    4
    Beiträge
    134
    Für mich persönlich sind Chemie und Biochemie Bücher mit sieben Siegeln. Anatomie ist zwar ein Haufen Stoff, aber nicht sonderlich komplex, es ist eben viel Masse.

    Richtig klasse finde ich hingegen Physio, das macht mir momentan unheimlich Spaß und geht mir ziemlich einfach in den Kopf. Könnte aber auch daran liegen, dass ich vorher einige Jahre in der Intensivpflege gearbeitet habe. Wenn man BGAs, Spirometrie, EEG etc. und die Mechanismen dahinter schon von der klinischen Seite her kennt, ist das was anderes als wenn man das nur in der Theorie durchnimmt (jetzt auf den Post von Bonnerin bezogen). Wie gesagt, dafür kapier ich Biochemie nicht, das ist mir zu abstrakt.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020