teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2016
    Semester:
    Klinik-Frischling
    Beiträge
    110

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo, zusammen!

    Ich gehöre zu den Frischlingen, die im Mai zum mündlichen Physikum antreten durften und fühle mich daher wirklich noch wie „sehr frisch angekommen“, auch wenn ich mich mit dem einen oder anderen neuen Fach schon etwas mehr auseinandergesetzt habe.
    Für die späteren Sommermonate habe ich nun meine erste Famulatur geplant. Mein Problem dabei ist nur, dass es eben meine erste Famulatur ist, und dass ich gar keine praktischen Kenntnisse habe.

    Beides, sowie die Tatsache, dass es ganz in meiner Nähe eine rein radiologische Praxis gibt, hat mich dazu bewegt, in der Radiologie anzufangen. Ich bin mir bewusst, dass das nicht unbedingt der richtige Ort ist, wenn man vor allem praktische Erfahrung sammeln möchte. Hinzu kommt, dass ich erst im nächsten Semester Radiologie haben werde.
    Aber ich dachte mir, dass es vielleicht ein guter Start ist, um etwas „Ärzte-Luft“ zu schnuppern, und (basierend auf den Beiträgen in dem Thema „Wo erste Famulatur?“) dass ich hier vielleicht noch am ehesten an meine (gefühlt nur noch spärlich vorhandenen ) Kenntnisse aus der Vorklinik anknüpfen kann. Außerdem haben wir im jetzigen Semester chirurgische Fächer (VTG, Orthopädie und Unfallchirurgie, Herzchirurgie, Urologie) durchgenommen, in denen MRT & Co. doch auch nicht mehr wegzudenken sind… daher war das für mich ein weiterer Verknüpfungspunkt.

    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage (ich dachte nur, alles o.g. könnte als Hintergrundinfo von Belang sein): Würdet bzw. wie würdet ihr euch auf eure erste Famulatur und eine Famulatur in der Radiologie vorbereiten? Gibt es spezielle Lektüre, die ihr empfehlen könnt/würdet? Anatomiekenntnisse auffrischen? Andere Tips, Ideen, Vorschläge?
    Ich bin für alles dankbar, weil ich, zugegebenermaßen, etwas aufgeregt bin…

    Liebe Grüße,

    medchem-15



  2. #2
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Registriert seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.453
    Radiologie ist kein wirklich klinisches Fach. Ohne Kenntnisse der relevanten Krankheitsbilder und vor allem der Anatomie dazu wird es dir nicht besonders viel Spaß machen weil du kaum etwas verstehst.

    Ich empfehle für die ersten Famulaturen eigentlich immer irgendein klassisches Klinikfach: Innere, Chirurgie, Allgemeinmedizin/Pädiatrie. Innere und AM/Pädiatrie musste man bei uns damals sowieso verpflichtend machen.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.03.2016
    Ort
    Homburg
    Beiträge
    379
    falls es dich beruhigt: Ich mache grade das dritte PJ-Tertial in der Radio und ich bin auch hoffnungslos überfordert. Gut, ich bin auch beim MRT (was für Anfänger das schwierigste sein soll), aber irgendwie komm ich mir dauernd ziemlich blöd vor.
    Was vllt hilfreich ist, wenn du in der Radio famulieren willst: Guck dir mal an, wie man Rö-Thorax befundet, auf was man da schauen muss, wie die Anatomie da ist und eventuell schon mal die ein oder andere Pathologie.
    Ganz gut ist auch, wenn man die Technik ein bisschen draufhat (bei MRT würd ichs da seeehr grob halten, ist wirklich sau kompliziert), so Dinge wie Hartstrahltechnik, Weichstrahltechnik, HU, Fenster (bei CT) und bei MRT wärs schon geil wenn du T1 von T2 unterscheiden könntest. ;) Das ist auf jeden Fall mehr als ausreichend für ne Famulatur.



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.07.2017
    Beiträge
    93
    Hey, also ich hab auch meine erste Famulatur in der Radio gemacht und für mich war das super.
    Ich kann dir das Buch von Elsevier: Die 50 wichtigsten Fälle Bildgebende Verfahren empfehlen, das fand ich im Nachhinein sehr gut mal gelesen zu haben und es war nicht so trocken, weil es eben Fälle sind und kein Fließtext.

    Und ansonsten: Nicht ärgern wenn man mal wieder nichts sieht und der Radiologe alles, ich habe schon während der Famu gemerkt dass es von Tag zu Tag besser wird, und ich meine der Radiologe macht nunmal Jahre lang schon seinen Job.



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.08.2016
    Semester:
    Klinik-Frischling
    Beiträge
    110
    Danke euch für eure Rückmeldungen und ganz besonders McLaren und Ida! Das macht Mut, und ich freue mich jetzt schon auf die Famulatur!

    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Radiologie ist kein wirklich klinisches Fach. Ohne Kenntnisse der relevanten Krankheitsbilder und vor allem der Anatomie dazu wird es dir nicht besonders viel Spaß machen weil du kaum etwas verstehst.

    Ich empfehle für die ersten Famulaturen eigentlich immer irgendein klassisches Klinikfach: Innere, Chirurgie, Allgemeinmedizin/Pädiatrie. Innere und AM/Pädiatrie musste man bei uns damals sowieso verpflichtend machen.

    Daher ja auch meine Frage, welche Vorkenntnisse man mitbringen sollte. (Alles kann man natürlich nicht wissen oder auf dem Schirm haben, sonst wären die Famulaturen aber auch sinnlos.) Anatomie werde ich definitiv nochmal etwas spezieller auffrischen.
    Allgemeinmedizin hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, aber die Hausarztfamulatur möchte ich eigentlich lieber zu einem späteren Zeitpunkt machen, wenn ich mehr klinische Vorkenntnisse mitbringe. Bzw. da habe ich auch schon eine konkrete Praxis im Sinn, wo man sicher kein Problem damit hat, wenn ich dort auch schon vorher mal hospitiere/famuliere, aber ich glaube, jetzt für die erste Famulatur hätte ich mich dort eher etwas unsicher gefühlt.
    Innere/Päd möchte ich auch erst machen, wenn ich die Fächer durchgenommen habe, und in Chirurgie war mein Einstieg in diesem Semester Corona-bedingt so mau, und mein Respekt vor dem Gebiet ist so groß, dass ich mir das jetzt auch noch nicht zutraue.
    Zitat Zitat von McLaren422 Beitrag anzeigen
    falls es dich beruhigt: Ich mache grade das dritte PJ-Tertial in der Radio und ich bin auch hoffnungslos überfordert. Gut, ich bin auch beim MRT (was für Anfänger das schwierigste sein soll), aber irgendwie komm ich mir dauernd ziemlich blöd vor.
    Was vllt hilfreich ist, wenn du in der Radio famulieren willst: Guck dir mal an, wie man Rö-Thorax befundet, auf was man da schauen muss, wie die Anatomie da ist und eventuell schon mal die ein oder andere Pathologie.
    Ganz gut ist auch, wenn man die Technik ein bisschen draufhat (bei MRT würd ichs da seeehr grob halten, ist wirklich sau kompliziert), so Dinge wie Hartstrahltechnik, Weichstrahltechnik, HU, Fenster (bei CT) und bei MRT wärs schon geil wenn du T1 von T2 unterscheiden könntest. ;) Das ist auf jeden Fall mehr als ausreichend für ne Famulatur.
    Oh ja, das tröstet ungemein! Nein, wirklich, danke für die sehr konkreten Hinweise und Vorschläge, und es hilft auch, daran erinnert zu werden, dass es in gewisser Weise normal ist, sich mal überfordert und blöd vorzukommen. (Und in der Praxis wird auch viel Diagnostik mit der MRT gemacht wird!)

    Zitat Zitat von Ida96 Beitrag anzeigen
    Hey, also ich hab auch meine erste Famulatur in der Radio gemacht und für mich war das super.
    Ich kann dir das Buch von Elsevier: Die 50 wichtigsten Fälle Bildgebende Verfahren empfehlen, das fand ich im Nachhinein sehr gut mal gelesen zu haben und es war nicht so trocken, weil es eben Fälle sind und kein Fließtext.

    Und ansonsten: Nicht ärgern wenn man mal wieder nichts sieht und der Radiologe alles, ich habe schon während der Famu gemerkt dass es von Tag zu Tag besser wird, und ich meine der Radiologe macht nunmal Jahre lang schon seinen Job.
    Vielen Dank für den Buchtip! Und schön zu hören, dass Du Deine erste Famulatur auch in der Radiologie gemacht hast!
    Ich bin sehr gespannt, wie das alles wird… einer der Ärzte hat sich schon gemeldet, um den Famulaturplatz zu bestätigen, und der klang auf alle Fälle sehr, sehr nett. Da wird es hoffentlich viel zu sehen und zu lernen geben!



Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020