teaser bild
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 20 von 20
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.04.2019
    Beiträge
    223

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    nicht alles ist unnütz, wie du vlt, glaubst. viele grundlagen kannst du in der klinik nochmal gebrauchen, besonders was die physik, physio und bc angeht. anatomie ja sowieso. die gewichtung auf bestimmte themen wird schon einen sinn haben. dass altklausuren manchmal mehr bringen wie ein lehrbuch durchackern ist leider in vielen studiengängen so...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #17
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.247
    @TE:

    Ich befürchte, dass die meisten Studiengänge so sind. Die Unis sind überfüllt, die Dozenten wollen lieber forschen als unterrichten, müssen für ihr Vorankommen forschen, während einem gute Lehre für die Uni-Karriere nichts bringt. Die Lehre ist also zweitrangig, drittrangig, wird deshalb meist lieblos irgendwie nebenbei erledigt, auf eine Art und Weise, die sicherstellt, dass sie möglichst wenig Zeit in Anspruch nimmt. Man nimmt deshalb Semester für Semester möglichst viel Wissen auf, um es dann möglichst vollständig zum richtigen Zeitpunkt auszukotzen, und fängt daraufhin erneut an, möglichst viel Wissen in sich reinzustopfen. Sprichwörtliches Bulimielernen eben.

    An meiner Uni war es so, dass die Qualität der Lehre in der Vorklinik deutlich höher als in der Klinik war - in der Klinik hat man halt oft gestresste Oberärzte, die zwar viel Spezialwissen haben, aber keine Ahnung mehr haben, was und wieviel ein Student im entsprechenden Semester weiß, was ein beginnender Assistenzarzt wissen sollte, oder demotivierte Assistenzärzte, die last minute dazu verdonnert wurden, ohne Vorbereitung ein Seminar zu einem Thema zu halten, von dem sie eigentlich keine Ahnung haben. Allerdings ist es in der Klinik halt deutlich einfacher zu bestehen, und das Studium insgesamt deutlich weniger stressig. Außerdem sind die Themen, obwohl nach wie vor meist pure Theorie, stärker klinisch, was den Interessen der meisten Studenten entgegenkommt. Nachdem ich den direkten Vergleich hatte: Die Qualität der Lehre in der Vorklinik fand ich im Durchschnitt vergleichbar mit der Qualität der Lehre in meinem Erststudium. Die Qualität der Lehre in der Klinik war im Durchschnitt deutlich niedriger. Aber auch da gab es Ausnahmen - in den klinisch-theoretischen Fächern (Patho, Mibi, Klinische Chemie, usw.) war die Qualität der Lehre top, und auch in manchen kleinen Fächern, wie z.B. der Urologie oder der Rechtsmedizin, war sie sehr hoch.

    Ich glaub dennoch, dass du im Studium richtig bist - denn die Themen interessieren dich, der Beruf interessiert dich. Akzeptier die Tatsache, dass das Studium in Deutschland mies ist, und versuch, dich davon nicht stressen oder gar ärgern zu lassen. Mit der Zeit wird es dir egal sein und du wirst dich nicht mehr drüber aufregen. Wahrscheinlich wird dieser Punkt schon in ein, zwei Semestern erreicht sein. Versuch einfach, trotz der Belanglosigkeit des Studiums so viel wie möglich für später mitzunehmen und eine möglichst gute Zeit mit deinen Kommilitonen zu haben.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.07.2020
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Wie viele Threads willst du noch mit unsinnigen Allgemeinplätzen vollspammen bis du den Werbelink einfügst?
    Keinen mehr. Schade, da hast du mich wohl erwischt, Mr. "Ich habe schon über 15.000 Beiträge". Hier ist dein persönlicher Werbelink: https://www.youtube.com/watch?v=dQw4w9WgXcQ



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #19
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    31.791
    @Wacken: Du nimmst den Moderatoren den Spaß. Lass die Leute doch einfach Schwachsinn posten und die Mods sorgen dann dafür, dass sie gehen, wenn sie Werbung posten
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #20
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    07.04.2011
    Beiträge
    1.252
    ich würde unser Studium auf keinen Fall als mies und belanglos bezeichnen... klar kann man vieles besser machen, aber nach dem Studium und jetzt im Berufseinstieg fühle ich mich vorbereitet für die ärztliche Tätigkeit, das wäre ich im ersten Semester nicht gewesen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020