teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2020
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Community,

    meine Situation ist die Folgende: Ich möchte mich dieses Jahr mit meinem 1,3 Abi, 1 Jahr FSJ, kein TMS bewerben. Dieser blöde medirechner hat mir sehr gute Chancen in Greifswald ausgerechnet, dafür unsichere bis sehr geringe Chancen an allen anderen Studienorten. Das Ding ist, dass ich auf Greifswald auf den ersten Blick erstmal wenig Lust habe und ich am liebsten eigentlich in Halle oder Leipzig studieren würde. Auch wenn mir dieser medirechner geringe Chancen in Halle ausgerechnet hat, will ich trotzdem nicht die Hoffnung aufgeben von dort vielleicht ein Angebot zu bekommen.

    Nun meine eigentliche Frage: Wenn ich mich nun für Greifswald und Halle bewerbe, aber Halle in der Priorisierung nach oben setze, kann es dann trotzdem noch passieren, dass ich wegen eines Angebots in Greifswald eine Chance verpasse, noch in Halle einen Studienplatz zu erhalten, der z.B erst im Nachrücken frei wird oder so?

    Denn es ist so, dass ich mir noch nicht sicher bin, ob ich dieses Jahr schon in Greifswald anfangen sollte oder mich lieber nochmal nächstes Jahr mit TMS in Halle und Leipzig zu bewerben.

    Vielen lieben Dank für eure Antworten, mich verunsichert dieses ganze Bewerbungsverfahren ein bisschen.
    LG, maxiquaki



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Crumbl3face
    Mitglied seit
    08.08.2019
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    56
    Also erst einmal ist Greifswald eine sehr coole Studentenstadt. Ca. 40 000 Tsd Einwohner und 10 000 Studenten, dazu noch direkt am Meer, aber du wirst schon deine Gründe haben. Meines Wissens nach, wirst du nicht mehr zum Nachrückverfahren einberechnet wenn du den Platz in Greifswald bekommen solltest, aber da Greifswald immer noch einen gewissen Prozentsatz auf Auswahlgespräche setzt, weiß ich nicht wie gut deine Chancen dort wirklich sind, denn du scheinst ja nicht sonderlich motiviert sein dort hinzugehen.

    EDIT: Achso und der ncrechner verwendet teilweise noch die Daten aus dem letzten WS für alle Unis die nicht zum SS gestartet sind. Da sich das System aber sehr stark geändert hat, würde ich nicht so viel Vertrauen in diese Werte stecken.
    Ein Gesunder ist einfach nur falsch untersucht - Känguru



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.07.2020
    Beiträge
    3
    Danke Crumbl3face für deine Antwort. Ja ich weiß ich hab auch schon Gutes gehört über Greifswald und wollte es auch gar nicht schlecht reden, aber ja ich hab auch meine persönlichen Gründe die nächsten 6 Jahre deutlich lieber in Halle/Leipzig verbringen zu wollen.

    Mit dem Nachrückverfahren hast du wahrscheinlich recht. Das stresst mich nun etwas, innerhalb der nächsten 5 Tage entscheiden zu müssen, ob ich Greifswald lieber überhaupt nicht in der Bewerbung mit einbeziehen soll um im Zweifel aufs Nachrückverfahren in Halle setzen zu können, oder mich auch in Greifswald bewerbe und einfach dahin gehen soll bzw. auf einen Studienplatztausch zu hoffen. Ich hätte gar nicht mal so viel dagegen auch noch ein Jahr zu überbrücken, um an meinen Wunschstudienort zu kommen.
    Vielleicht hat jemand noch einen Gedanken zu der Problematik?

    Dass dieser Rechner nicht besonders reliable dieses Jahr ist stimmt wohl auch. Kann sein, dass ich auch gar nicht mal in Greifswald einen Platz angeboten bekomme. Was ich ihm aber schon glauben will, ist dass wenn ich mich nächstes Jahr nochmal mit einem durchschnittlichen TMS-Ergebnis bewerbe, ich recht gute Chancen in Halle habe.

    Ich hoffe, ich wirke jetzt mit meinem Wunsch nicht wie ein verwöhntes Kind^^.



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.394
    Greifswald vergibt in der ersten AdH-Teilquote bis zu 70% der Punkte für das Abi - und die restlichen 30% für Dienst und Auszeichnungen. Halle vergibt im AdH bis zu 65% der Punkte für das Abi - und die restlichen 35% für TMS und Ausbildung. Sooo groß ist der Unterschied in der Abi-Wertung also IMHO gar nicht. Falls du gerne im "Osten" (for lack of a better word) bleiben willst: in Jena und in Magdeburg gibt es AdH-Teilquoten, die einen sehr großen Teil der Punkte für das Abi vergeben. Siehe https://hochschulstart.de/fileadmin/...index.html#p=5

    Ansonsten musst du halt nächstes Jahr den TMS machen. Auch eine Option.



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.02.2020
    Ort
    Mittelthüringen
    Semester:
    -1
    Beiträge
    78
    Wäre jemand mit apple so lieb, für mich den ncrechner zu benutzen?
    836 von 900 Punkten im Abitur, kein Dienst, keine Ausbildung, TMS wird am Samstag geschrieben.
    Mich würden meine Chancen in Jena interessieren abhängig davon, wie gut der TMS wird (komme ich höchstwahrscheinlich auch ganz ohne rein? Reicht ein unterdurchschnittlicher? Ein durchschnittlicher?).
    Gerne auch einfach eure Einschätzung. Bin ein ziemliches Nervenbündel wegen dem TMS...

    Danke!



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020