teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Thema: EKG Befundung

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.07.2019
    Beiträge
    2

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen....

    Bin derzeit auf einer internistischen Station in Ausbildung und habe beim EKG befunden immer wieder meine Probleme, vor allem beim erkennen des "Grundrhythmus" und dessen Beschreibung... Daher habe ich 2 Fragen und hoffe, dass man mir hier weiterhelfen kann:

    1) Ist für euch ein AV-Block (excl. III°) dennoch ein Sinusrhythmus, die Erregung ginge ja per se schon vom Sinusknoten aus?
    2) Wie würdet ihr den Grundrhythmus bei einer AV(N)RT beschreiben - ich verstehe schon, wie diese zustande kommt, jedoch fehlt mir das Vokabular, um das einigermaßen professionell auszudrücken

    LG und schönes WE, Michael



  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.712
    Der AV-Block IST dann der Grundrhythmus wenn er nicht sporadisch auftritt.

    Der Grundrhythmus ist das, was du überwiegend durchlaufen siehst. In den meisten Fällen ist es eindeutig. Man kann aber auch mal z.B. sehr viele Extrasystolen haben oder auch unregelmäßige AV-Blöcke.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Schlaeppy95
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    34
    Hi,

    bitte korrigiert mich einer, wenn ich hiermit falsch liege. Habe das Wissen zu EKG's bisher "nur" in meiner Ausbildung (NotSan) gelernt & die Vorklinik hat ja bekanntlich nicht allzu viel mit praktischer Medizin zutun . Zur AVNRT würde ich sagen, kommt es natürlich darauf an, ob man eine tachykarde Episode erwischt hat oder nicht. Tendenziell haben diese Leute im "Normalzustand" auch einen normalen SR bzw. ab und zu mal einen AV Block 1°. Die AVNRT lässt sich dann relativ schlicht an der Frequenz festmachen, allerdings, kann es sein, dass die P-Wellen aufgrund der hohen Frequenz ab und zu "verschwinden", da Vorhöfe und Ventrikel nahezu gleichzeitig erregt werden, sind P-Wellen entweder gar nicht (dies ist am häufigsten der Fall) oder kurz vor bzw. nahe dem Ende des QRS-Komplexes sichtbar. Das aus der Sinustachykardie aufgrund der hohen Frequenz eine Schmalkomplextachykardie wird, in welcher man schlicht einfach keine P-Welle mehr erkennen kann und es deswegen Definitionsgemäß schon keine Sinustachykardie mehr sein kann, ist schon ein wichtiges Kriterium für die Diagnose einer Reentry-Tachkardie. Dazu gibt es natürlich auch die klassische Klinik. Es gibt noch etliche weitere Kriterien um solche Sachen näher zu beschreiben (Fast-Slow/Slow-Fast etc.). Ich würde mich an deiner Stelle wirklich erstmal an die grundlegenden Interpretationsfragen halten, um diese sicher abrufen zu können. Der Rest kommt schätze ich von ganz alleine. Wie gesagt: Alles ohne Gewähr, weil Anfänger undso

    Liebe Grüße!



  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.712
    Man kann das dann auch einfach als "Schmalkomplextachykardie" beschreiben. "Sinustachykardie" bedeutet eigentlich was anderes.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Schlaeppy95
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Man kann das dann auch einfach als "Schmalkomplextachykardie" beschreiben. "Sinustachykardie" bedeutet eigentlich was anderes.
    Danke für die Korrektur! Du bist ja schließlich der Profi



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020