teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.05.2014
    Semester:
    Harzt
    Beiträge
    139

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    gibs schon Neuigkeiten, ob die Weiterbildung in der Praxis tatsächlich vollständig erfolgen kann?

    LG



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    15.823
    Du musst in der WBO deiner ÄK nachschauen
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.05.2014
    Semester:
    Harzt
    Beiträge
    139
    Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
    Du musst in der WBO deiner ÄK nachschauen
    Danke für die Antwort.
    Es wurde die WBO 2018 bereits umgesetzt und es sind 60 Monate vorgeschrieben, womit der 2,5 Jahre Klinik-Teil wegfällt. Ich wollte primär wissen, ob es realistisch ist den Katalog auch ohne Klinik zu erfüllen.
    Ich habe jetzt neuerdings eine Klinikstelle, aber es wäre ja ein gewaltiger Umbruch in diesem Fach, wenn das Nadelöhr Klinik nicht mehr besteht.

    Hatte nur einmal von dem User "test" gelesen, dass es nicht klar ist, ob man nicht doch an die Klinik muss für bestimmte Inhalte. Der Katalog ist aber meines Erachtens nach sehr liberal gehandhabt und für Sachen, die eigentlich nur stationär stattfinden gibt es nicht einmal eine Richtzahl. Tumortherapie kann ja alles bedeuten.



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.10.2013
    Beiträge
    14
    Also ganz ehrlich, ich würde jedem Arzt empfehlen auch mal in der Klinik gearbeitet zu haben. Gerade in der derma befindet sich aktuell so viel im Wandel. In der Praxis bekommst davon erstmal nicht so viel mit. Da wird vieles so gemacht, wie es der chef schon immer gemacht hat. Außerdem sollte man auch mal gesehen haben was passiert, wenn du die Patienten dann in die Klinik schickst. Wenn du eine Stelle hast, nimm sie an und schau doch wie es dir gefällt. Eine praxisstelle findest du immer



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.05.2014
    Semester:
    Harzt
    Beiträge
    139
    Werde auch erst mal stationär arbeiten.
    Ich stelle mir die Frage auch dahingehend, welche Auswirkungen es auf den Arbeitsmarkt haben wird. Gefühlt gibt es in den Praxen enorm viele Assistenzärzte, weil jeder diese Weiterbildungsermächtigung beantragen kann. Habe nur Bammel, dass es dann in fünf, sechs Jahren keine guten Jobs mehr gibt, weil jeder Hautarzt werden kann der will.
    Überlege nämlich, ob ich nicht einfach auf Allgemeinmedizin umschwenke... habe ohnehin immer mit beiden Gebieten geliebäugelt

    edit: sorry, wenn ich hier so den Teufel an die Wand male. Ich weiß, man soll machen, was man gerne mag. Ich hab jetzt die Statistiken nochmal gecheckt und die Zahl der ambulanten Weiterbildungsstätten ist gedeckelt. Ich glaube meine Bedenken kommen daher, da ich wie ein Depp meinen Lebenslauf poliert hab, um an eine solche Stelle zu kommen und jetzt stellt sich heraus, dass das eigentlich nicht nötig war.
    Geändert von urinbeutel (15.08.2020 um 16:28 Uhr)



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020