teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 26
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.02.2016
    Ort
    Essen
    Semester:
    10.
    Beiträge
    249

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,
    wie steht ihr zu einer Pause zwischen zwei Stellen? Werde meine Stelle Ende des Jahres kündigen und mein nächster Arbeitgeber stellt sich als sehr flexibel dar (ungewohnterweise ) gleichzeitig hab ich vom aktuellen mehr als die Nase voll und werde sogar früher dort gehen als eigentlich geplant gewesen war. Dadurch, dass ich selber kündige, werde ich ja gesperrt sein fürs ALG, bin aber finanziell auch gut aufgestellt und geldtechnisch wäre das jetzt nicht das Problem, einen Monat Pause zu machen. Konkrete Pläne für den Monat gibt es auch nicht, geht mir eher um das 'mal durchatmen können'. Trotzdem wäre es eine Lücke im Lebenslauf... Wie habt ihr das bisher zwischen einem Stellenwechsel bevorzugt? Nahtloser Übergang oder dann doch eher eine kurze Pause?
    Und bis auf die Krankenkasse, die ich dnan selber zahlen müsste für den Monat, kommt meines Wissens nicht noch zusätzlich was drauf oder?
    Grüße und danke!



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.05.2014
    Semester:
    Harzt
    Beiträge
    138
    Kann nicht wirkliche was beitragen, aber inwiefern ist ein Monat eine Lücke im Lebenslauf.
    Ich habe zwei Jahre auf der faulen Haut gelegen und keinen hat es nur annähernd interessiert.

    wieso benutzt eigentlich keiner mehr Signaturen



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  3. #3
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Mitglied seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.955
    Zitat Zitat von Dudelwu Beitrag anzeigen
    Und bis auf die Krankenkasse, die ich dann selber zahlen müsste für den Monat, kommt meines Wissens nicht noch zusätzlich was drauf oder?
    Auf die Pause im Lebenslauf wirst Du vermutlich nie angesprochen werden!
    Ich hatte 2012 sechs Wochen Pause zwischen zwei Stellen, die ich für eine vierwöchige Australien-Rundreise genutzt habe.
    Außer dass die Reisegruppe ein Kindergarten war (Contiki - ich rate jedem davon ab, der nicht an den schönsten Orten der Welt Flaschendrehen spielen möchte....), war das wirklich das Allerbeste, was ich tun konnte.

    Bei einem Bewerbungsgespräch hatte ich zwar gesehen, dass der Zeitraum mit Fragezeichen angemarkert war, aber ich wurde nicht danach gefragt.

    Danach kam dann aber ne Mahnung vom Versorgungswerk, dem ich vergessen hatte mitzuteilen, dass ich Pause mache. Klärt man das vorher, kann man sich aussuchen, welchen Betrag man weiterzahlen möchte. Ich glaube, ich hatte den Mindestbeitrag gewählt.
    Don't be afraid of work - fight it!!





    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.394
    Ein Monat ist IMHO echt völlig egal.



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.07.2012
    Semester:
    Studium: Check. Casting Couch: Check. Status: Exploited Assistenzärztin
    Beiträge
    809
    Süß, du machst dir ernsthaft Sorgen wegen einem Monat?

    Ich habe zweimal eine „Lücke“. Einmal ein halbes Jahr nach dem Abi, weil ich damals nicht so recht wusste was ich will und einmal etwa 9 Monate nach dem Studium, weil ich damals sehr gut verdient habe mit einem nicht Lebenslauf-tauglichen Beruf und mir ein kleines Polster aufbauen wollte.

    Das erste ist vermutlich nie jemandem aufgefallen, auf das zweite wurde ich zum Teil angesprochen, hab dann gesagt ich bin gereist, ich glaube nicht dass das negativ ankam.

    Ein Monat oder selbst 3 freie Monate kannst du dir locker gönnen ohne dass es negativ auffällt.



    Kostenlose Berufshaftpflicht für Mediziner - mehr Info - [Klick hier]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020