teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.04.2020
    Beiträge
    13

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    da ich mir mit meinem TMS eher Chancen verbaut habe, wollte ich fragen, wie ich es mit der Vorbereitung zum Ham Nat handhaben soll.

    Welches Material empfehlt ihr? Wann habt ihr angefangen, euch vorzubereiten? Lohnt sich ein Kurs? Kann man nebenbei in der Pflege arbeiten? Übersteigt der Test Oberstufenniveau?

    Danke!



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    22.05.2020
    Beiträge
    2
    Hey würde dir auf jeden Fall die HamNat Coaches empfehlen. Da einfach die Fragen kreuzen und versuchen alles zu verstehen. Von den Kursen hab ich bis jetzt noch nichts Gutes gehört würds also eher nicht machen. Hab vor dem Test nen Semester Zahnmedizin hinter mir gehabt mit Bio Physik Chemie hab mich deswegen nur circa ne Woche vorbereitet aber is wirklich alles nur Oberstufenniveau. Wenn man vor kurzem sein Abi gemacht hat mit wenigstens 2 Naturwissenschaften ist es easy machbar. Schau dir auf jeden Fall auch die Sachen zum logischen Denken an die wurden beim HamNat dieses Jahr mit 25% gewichtet.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.10.2017
    Beiträge
    25
    Da du schon in der Pflege arbeitest, gehe ich davon aus, dass die schule schon etwas her ist. Die von mir genannten Bücher sind wunderbar fürs autodidaktische Arbeiten geeignet:

    Physik: Harms (Physik für Mediziner), einmal durcharbeiten (nicht an Kleinigkeiten verzetteln), eventuell einen kostenpflichtigen aber bezahlbaren Thieme Examen Online Account zulegen und die Aufgaben üben, üben, üben (Physik ist viel mehr Übungs- als Verständnissache, wenn du mich fragst); Themen, die erst im Studium drankommen (Röntgen usw. war glaube ich z.B. eines davon) guten Gewissens einfach überspringen. Halte dich an die Themenliste

    Bio: Besorg dir ein Schulbuch auf LK Niveau und arbeite es durch. Die Medilearn- oder Endspurt-Skripte sind mMn für den HamNat viel zu ausführlich, das ist dann eher was fürs Studium

    Chemie: Zeeck durchlesen, so weit wie du willst durcharbeiten und auch auf Thieme online immer mal wieder ein paar Übungsaufgaben machen (vor allem Anorganik). Auch hier gilt wie bei Physik: Nicht an Kleinigkeiten aufhalten, man muss nicht alles wissen, was dort drinsteht. Insbesondere die Organische Chemie geht im Zeeck und bei Thieme weit über das Niveau des HamNats hinaus, ein grober Überblick genügt dort.

    Mathe: Vernachlässigbar, alles was du für den Test brauchst, lernst du in Physik.

    Vorbereitung: Berufsbegleitend würde ich dir 6-8 Wochen vorschlagen, dann kann man sich auch ab und an mal einen freien Tag nehmen und muss keine 8 Stunden am Tag durchlernen.
    Von Kursen halte ich wenig, das eigenständige Erarbeiten von Inhalten bereitet außerdem so ganz nebenbei noch wunderbar aufs kommende Studium vor.

    Viel Erfolg!
    Geändert von ffx80 (29.09.2020 um 10:52 Uhr)



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020