teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.10.2018
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey,

    ich habe aufgrund eines Quereinstieges zu Humanmedizin ins 3. Fachsemester ein kleines zeitliches Problem mit den drei Monaten Pflegepraktikum, weshalb ich jetzt ein Semester dranhängen muss um den letzten Monat vom Praktikum zu machen. Total ärgerlich, aber leider nicht anders möglich.
    Jetzt überlege ich was ich sinnvolles in den 3-4 Monaten machen könnte (außer mich aufs Physikum vorzubereiten). Eine Art Hospitation im Krankenhaus? Ein Auslandssemester (in Biologie oder ähnlichem, Medizinauslandssemester gehen ja erst nach dem Physikum) oder ein bezahltes Praktikum irgendwo?
    Vielleicht war ja jemand mal selber in der Situation und hat etwas cooles gemacht was er weiterempfehlen würde? Oder vielleicht hat einer eine Idee wo man als Medizinstudent für 2-3 Monate Vollzeit arbeiten kann?

    Vielen Dank für eure Hilfen!



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.04.2018
    Beiträge
    203
    Zitat Zitat von Koalabaer21 Beitrag anzeigen
    Hey,

    ich habe aufgrund eines Quereinstieges zu Humanmedizin ins 3. Fachsemester ein kleines zeitliches Problem mit den drei Monaten Pflegepraktikum, weshalb ich jetzt ein Semester dranhängen muss um den letzten Monat vom Praktikum zu machen. Total ärgerlich, aber leider nicht anders möglich.
    Jetzt überlege ich was ich sinnvolles in den 3-4 Monaten machen könnte (außer mich aufs Physikum vorzubereiten). Eine Art Hospitation im Krankenhaus? Ein Auslandssemester (in Biologie oder ähnlichem, Medizinauslandssemester gehen ja erst nach dem Physikum) oder ein bezahltes Praktikum irgendwo?
    Vielleicht war ja jemand mal selber in der Situation und hat etwas cooles gemacht was er weiterempfehlen würde? Oder vielleicht hat einer eine Idee wo man als Medizinstudent für 2-3 Monate Vollzeit arbeiten kann?

    Vielen Dank für eure Hilfen!
    Wenn du dich für Notfallmedizin interessierst: die Ausbildung zum RS (dauert in Vollzeit 13 Wochen und ggf kannst du das Krankenhauspraktikum zumindest teilweise mitm Pflegepraktikum kombinieren)



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2020
    Beiträge
    23
    Hey
    Ich bin zum 2.FS in Deutschland eingestiegen und war davor 3 Semester im Ausland für Medizin.
    Ich weiß nicht, welches Fach du davor studiert hast & welche Fächer du hier mit den deutschen Mediziner hattest.
    Ich hatte hier nur Histo und Physio und muss wirklich sagen, dass du lieber dieses Semester nur fürs Physikum lernst. Nimm dir einen Tag die Woche frei und arbeite auf 450€ irgendwo - wäre mein Tipp.
    Aber ich persönlich habe das Physikum schon bisschen unterschätzt, wie so manche.

    Liebe Grüße



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.10.2018
    Beiträge
    7
    Vielen Dank schonmal für die Kommentare.
    Über die Rettungssanitäter Ausbildung habe ich auch schon nachgedacht.
    Ich habe von Zahnmedizin gewechselt, ich habe vor mir mindestens 2 Monate freizuhalten um für das Physikum zu lernen, aber 5 Monate sind glaub ich ein bisschen zu viel oder?



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2020
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Koalabaer21 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank schonmal für die Kommentare.
    Über die Rettungssanitäter Ausbildung habe ich auch schon nachgedacht.
    Ich habe von Zahnmedizin gewechselt, ich habe vor mir mindestens 2 Monate freizuhalten um für das Physikum zu lernen, aber 5 Monate sind glaub ich ein bisschen zu viel oder?


    Wenn du Zahnmedizin in Deutschland studiert hast und immer gut dabei warst, müsste es schon passen, für das schriftliche reicht ein Monat - für das mündliche hängt das seeeehr von deinem Niveau ab und wie viele Lücken du hast.

    LG



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020