teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.10.2015
    Beiträge
    5

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hi,

    ich denke, die Frage muss gestrichen werden. Laut Dozenten ist hier Antwort A "Bulimia nervosa" richtig, allerdings werden die diagnostischen Kriterien einer Bulimia nervosa nicht erfüllt. Diese sind laut Amboss nach ICD 10 (alle müssen erfüllt sein):
    A: Essanfälle: Über mind. drei Monate und mind. zweimal pro Woche
    B: Ununterbrochenes zwanghaftes Verlangen nach Nahrungsmitteln
    C: Entgegenwirken einer Gewichtszunahme (Am häufigsten: Selbstinduziertes Erbrechen nach Essattacken
    Laxantienabusus, passagere Hungerperioden, andere gewichtsreduzierende Maßnahmen)
    D: Verzerrte Selbstwahrnehmung (Krankhaftes Gefühl zu dick zu sein bzw. Angst zu dick zu werden)

    Laut Fallbericht hat die Patientin v.a. in der Woche vor der Periode Essanfälle. Genaueres wird nicht spezifiert, A ist also nicht erfüllt. Auch B wird aus der Fallvignette nicht ersichtlich. Punkte C und D sind erfüllt.

    Was meint ihr?



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  2. #2
    Unregistriert
    Guest
    Stimme dir zu! Man hat auch keine Gewichtsangaben, Zeitangaben oder Ähnliches! Ist sie übergewichtig? Dann hat sie keine Körperschemastörung, hat sie Schwielen? Bisschen komisch



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.10.2015
    Beiträge
    2
    Das ist in der Fragestellung sehr ungenaue formuliert. Eigentlich treffen für keine der Erkrankungen alle für die Diagnose gebrauchten Infos zu. Allerdings wollen sie hier meiner Meinung nach darauf hinaus, dass das Ziel der Patientin ist dünn zu sein und dass der Gebrauch von Arzneimitteln dafür typisch für die Bulimie ist. Deswegen die schwammige Formulierung "am ehesten". Könnte man durchaus anfechten, wenn du mich fragst.



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.01.2015
    Beiträge
    19
    Aus diesem Grund habe ich PMS (Essanfälle vor Periode) angekreuzt, aber in diesem Fall werden sowohl PMS als auch Bulimia nervosa in den nötigen Kriterien nicht erfüllt



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
  5. #5
    Unregistriert
    Guest
    Stimme dem zu, wirklich erfüllt ist keine der Diagnosen.



    Dein Geschenk zum PJ wartet auf dich - kostenlos für dich - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020