teaser bild
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 86
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.01.2020
    Beiträge
    22

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich befinde mich derzeit im FSJ und sollte eigentlich für den TMS lernen. Dabei ist mir jedoch ein absoluter Geistesblitz gekommen:

    Ich könnte mir mein Abitur (2,7) einfach aberkennen lassen. Dazu bräuchte ich nur einen Zeugen der behauptet ich hätte gespickt, was nicht schwer sein sollte da ich noch guten Kontakt zu meinen Klassenkameraden hab. Wenn die Bezirksregierung mir dann das Abi aberkennt, hätte ich im Verbund mit meinem FSJ dann die Fachhochschulreife. Mit dieser kann man in NRW das Abitur in einem Jahre ablegen. Ich denke dass ich ohne Probleme ein gutes Abitur hinlegen kann mit dem ich deutlich bessere Chancen auf einen Medizinstudienplatz hab. Die Alternative wäre halt der TMS, was mir deutlich schwieriger erscheint, da ich mich hier mit einer überdurchschnittlichen Leistung gegen lauter Freaks, die 2(!) Jahre nur für diesen Test lernen, durchsetzen müsste.

    Im Abitur kann ich die Leistung abschichten, mich krank schreiben und die Note wird auch nicht anhand der Durchschnittsleistung bestimmt.

    Alternativ könnte ich anschließend oder zeitgleich sowieso den TMS schreiben. Klar ein aberkanntes oder nicht bestandenes Abitur macht sich jetzt nicht super im Lebenslauf, der mir schon wichtig ist, aber diese Idee ist allemal besser als Jahre lang für EINEN Test zu lernen.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    8.458
    Zitat Zitat von bonziusbilatis Beitrag anzeigen
    [...] mein Abitur (2,7) [...] Ich denke dass ich ohne Probleme ein gutes Abitur hinlegen kann [...]
    Warum hat es dann beim ersten Mal nicht geklappt?

    Zitat Zitat von bonziusbilatis Beitrag anzeigen
    Freaks, die 2(!) Jahre nur für diesen Test lernen
    Wer lernt denn bitte zwei Jahre lang für den TMS?!



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  3. #3
    Banned
    Mitglied seit
    28.03.2020
    Beiträge
    35
    Faulheit, Krankheit, falsche LKs (Mathe und Physik) ich persönlich würde denken ich könnte mich deutlich verbessern. Zwar keine 1.0 aber doch wesentlich besser.

    Schau Mal auf Instagram nach TMS und Studygram Hashtags.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    30.07.2010
    Ort
    Universum
    Beiträge
    2.645
    So viele "Freaks" sind das gar nicht gegen die man sich da beim TMS durchsetzen muss. Die meisten üben nicht gescheit, keiner zwei Jahre. Wenn du trainierst dürfte es also gut gehen ein sehr gutes Ergebnis zu erzielen.
    Ich bin ja immer noch der Meinung wenn ich es geschafft habe innerhalb ein paar Monate für einen super TMS zu lernen, kann das jeder. Denn ich hab Prüfungangst wie Bolle und kann mich dann nicht konzentrieren.

    Das Abitur würde ich mir nicht aberkennen lassen. Das klingt echt viel zu gewagt (keine Ahnung wo das dann überall stehen könnte), dafür dass du dich ja merklich verbessern müsstest und du ja dann auch den enormen Druck hättest.



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    06.09.2008
    Ort
    diverse
    Beiträge
    2.772
    Das Abitur wird dir nicht so einfach aberkannt wie ein Doktortitel. Da hätte ich schon mal gerne Präzedenzfälle, wo das nach Jahren so einfach geht. Wer hat da ein Interesse daran?!



    Der virtuelle Erstitag! - 04. und 05. November 2020 - [Jetzt anmelden - klick hier!]
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020