teaser bild
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 32
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.01.2016
    Beiträge
    209

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich hoffe, diese Frage wurde hier nicht schon 100 mal gestellt.
    Ich bin im 3 SJ und jetzt könnte ich die Möglichkeit für ein Bundeslandstipendium nutzen. Das Problem ist :da bin ich an eine Fachrichtung gebunden.

    Mein erster Beruf ist MTA und ich finde den Job als Laborarzt sehr schön. Super entspannt, keine Nachtschichten, super flexibel.
    Aber Interessant finde ich Onkologie. Nur würde es bedeuten im KH zu arbeiten, Bereitschaften, und auch viel Kontakt mit manchmal sehr anstrengen Patienten. Momentan sehe ich das nicht als Problem, weiß aber, mit 50 werde ich das vllt anders sehen.
    Pathologie kommt auch in Frage, da fällt aber die Niederlassung als Möglichkeit weg.
    Es gibt natürlich noch andere spannende Gebiete, die ich mir einfach nicht zutraue (keine Chirurgie wegen Rückenprobleme z. B)

    Wie haben Sie sich für Ihre Fachrichtung entschieden?
    Wo soll ich am besten Famulatur machen, damit ich möglichst viele Bereiche miterlebe?
    Wenn Sie sich für eine Fachrichtung im 3 SJ verpflichtet hätten, wäre es für Sie heute schlimm?
    Geändert von Dergenthiner (12.11.2020 um 13:21 Uhr)



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Zilia
    Mitglied seit
    07.05.2019
    Beiträge
    64
    Hallo Dergenthiner,

    ist Dein Studium finanziell gefährdet, falls es mit dem Stipendium nicht klappt? Falls nein, würde ich mich erst nach dem Examen für eine Fachrichtung entscheiden. Ich kenne aber auch Leute, die schon vor dem Abitur wussten, dass sie unbedingt Allgemeinmedizin oder Neurologie machen wollen. Ich würde vermeiden, mich regresspflichtig zu machen, falls ich doch was anderes machen will.

    LG, Zilia



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.11.2016
    Beiträge
    256
    Arbeite in der Inneren. Fand ich im Studium interessant, weil unglaublich breit und meiner Vorstellung als Arzt am ehesten entsprochen hat. Haben Famulaturen und PJ dann auch bestätigt. Famulatur sollte man in den Fächern machen, die einen interessieren. Im PJ nimmt man genug mit, auch wenn man nicht in die Chirurgie möchte, entsprechendes Engagement vorausgesetzt. Selbst wenn dir das Fach plötzlich im Beruf nicht mehr gefällt, kann man sich relativ problemlos (man hat ja sogar Berufserfahrung) umentscheiden.

    Auf keinen Fall würde ich mich für Fachrichtung/Region verpflichten lassen. Stell dir vor du merkst, dass dir Fach ABC keinen Spaß macht oder du aus privaten Gründen in eine andere Region wilst/musst. Tja, Pech gehabt. Und das "Schmerzensgeld" macht es auch nicht wett, dann doch lieber einen Studienkredit.



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  4. #4
    Randale und Hurra!
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    4.074
    Wenn es finanziell irgendwie anders machbar ist, würde ich mich auf keinen Fall im Studium an eine Region oder Fachrichtung binden.

    Ich wusste vor dem Studium, dass ich Anästhesie machen will, hatte im gesamten Studium kein anderes Ziel inkl. entsprechender Famulaturen, Uni-Wahlfach und PJ. Und habe 6 Wochen vor dem Examen aus einer spontanen Idee/Laune heraus einen Arbeitsvertrag in der Innere unterschrieben. Wollte maximal ein Jahr bleiben und dann definitiv zur Anästhesie wechseln. Jetzt bin ich seit 15 Monaten in der Innere und habe keine akute Pläne mehr für Anästhesie. Überlege sogar, den Innere-Facharzt fertig zu machen.



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
  5. #5
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    32.622
    Sorry, aber das „seid“ in der Überschrift hat beim Lesen irgendwie gestört. Habs mal geändert
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Wer verdient was? - Gehaltsperspektiven für Ärzte! - [Klick hier]
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020