teaser bild
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 26
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    agitiert Avatar von Arrhythmie
    Mitglied seit
    28.04.2014
    Semester:
    Fertig.
    Beiträge
    1.935

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Also ich bin Zweitstudentin und hab erst int. Management/BWL studiert (1 Bachelor, 2 Master) und gestern kam meine Approbation. Ich habe vor den Facharzt zu machen und später, sollte ich keinen Bock mehr auf Klinik haben, zurück in die Beratung/Wirtschaft zu gehen. Aber keine Ahnung wann das eintreten wird, ob es eintreten wird. Erstmal möchte ich in der Medizin arbeiten.
    "Sometimes I sit quietly and wonder why I am not in a mental asylum. Then I take a good look around at everyone and realize.... Maybe I already am."






    [url=https://www.TickerFactory.com/]



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.04.2020
    Beiträge
    407
    Ich war schon in der Beratung.... was mich initial an der Medizin gereizt hat war die Selbstständigkeit und die Autonomie...

    Btw: Gratulation zur Approbation!!!

    Welchen Facharzt planst du?

    Um ehrlich zu sein, freut es mich sehr, mal jemanden mit einem ähnlichen Lebensweg hier zu finden.
    Geändert von HamsterChurchill (22.11.2020 um 09:01 Uhr)



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.01.2013
    Beiträge
    411
    Ich habe BWL als Erststudium abgeschlossen. Während der Weiterbildungszeit bringen dir die Zusatzkenntnisse wenig. Auch später in der Klinik in leitender, nicht-Chef, Position bist wirtschaftlich der Verwaltung untergeordnet und hast nach meiner Vorstellung wenig Freiheiten.

    Aber in der Niederlassung ist es sehr hilfreich. Gerade wenn du in ein MVZ einsteigst, gibt es viele interessante Projekte, wo du deine Kenntnisse einbringen kannst.

    Alternativ würde (nach dem FA) auch eine Karriere in der Pharmabranche passen. Sinnvoll ist es während der Weiterbildung Erfahrung in Forschung und klinischen Studien zu sammeln.



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.04.2020
    Beiträge
    407
    Und warum nach dem Facharzt? Ginge auch sofort? Und muss es dann ein inhaltlich passender Facharzt sein?



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
  5. #20
    Ldr DptoObviousResearch
    Mitglied seit
    26.07.2006
    Ort
    mit drei Buchstaben
    Semester:
    ca. 25.000
    Beiträge
    1.870
    Zitat Zitat von HamsterChurchill Beitrag anzeigen
    Ich habe in UK studiert, weil ich dort die Aufnahmeprüfungen bestanden hatte und entsprechende Stipendien bekam. Medizin erst in Deutschland und danach. Jura und BWL gleichzeitig war schon anstrengend genug.... ;) [...]
    Also hast Du keine bar examination und kannst damit nicht per Anerkennung zur Rechtsanwaltschaft zugelassen werden (bist also im Anwaltsprozess nicht postulationsfähig)?

    Mit Anwaltszulassung, Facharzt (Fach der unmittelbaren Patientenversorgung bevorzugt), (idealerweise Doppel-)Promotion und einem Interesse am Recht des geistigen Eigentums würdest Du für ein Chefarztgehalt morgens nicht mehr aufstehen...
    Wichtigste Regel der Seepiraterie: Keine grauen Schiffe entern.

    "Die übersteigerte Erwartungshaltung ist bei vielen Menschen leider das Einzige, was sie aufs Kreuz legt."



    Probeexamen IMPP M2 mit COVID-Fragen - Analyse von MEDI-LEARN - [Klick hier]
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020