teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.01.2018
    Beiträge
    5

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Liebes Forum,

    ich verstehe die Welt nicht mehr. Während die KV sagt, dass der AG von der Förderung auf das unterste Klinikgehalt aufstocken muss, weil er sonst die Zulassung verliert, habe ich und Kollegen, nur Stellen gefunden, die nur die Förderung weiterreichen. Zugegeben, es ist erst mein 2. Gespräch gewesen, aber mehr ist nicht drin.
    Da ich das ganze in TZ leiste und netto bei 1700 rauskomme, trotz 6. Gehaltsstufe, ein Schlag. Der Arzt bekäme einen Klinik und Intensiverfahrenden Arzt.
    Ich habe langsam das Gefühl, dass die Praxen das wissen und denken, "die müssen es machen".
    Also aus der Not heraus.
    Mir geht es nicht um Reichtum und Gehaltssteigerung, sondern nur, dass ich finanziell nicht zurückfalle.
    Ich frage mich jetzt, was kann man fordern, wie ist das bei euch?
    Beide Praxen recht zentral. Hier vermute ich das Problem.

    Über Austausch bin ich dankbar. Ich muss mich schnell zurückmelden und zu und absagen.

    Wenn ihr Tipps auf die Vorbereitung in der Praxis habt, her damit. Ich soll auch direkt 2 Altenheime alleine betreuen und werde nur 3 Tage eingearbeitet.
    Irgendwie habe ich Angst vor der Umstellung Klinik Praxis, das weiss der AG aber nicht und das begründet nicht das niedrige Gehalt



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  2. #2
    Dunkelkammerforscher Avatar von freak1
    Mitglied seit
    02.10.2010
    Semester:
    WBA
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von Lulu22 Beitrag anzeigen
    Über Austausch bin ich dankbar. Ich muss mich schnell zurückmelden und zu und absagen.
    Praxen, die eindeutig zeigen, dass sie dich einfach als kostenlose Arbeitskraft missbrauchen wollen (6. Jahr mit Erfahrung!) um sich direkt selbst in die Tasche zu wirtschaften, kann man auch einfach gar keine Rückmeldung geben.

    Oder du sagst mündlich erstmal zu und überlegst es dir bis zur Vertragsunterschrift nochmal. Die kann man ja auch hinauszögern. Bis du was unterschrieben hast, bist du nämlich zu gar nichts verpflichtet.

    Was spricht dagegen, erstmal den FA in der Klinik fertig zu machen und dich dann als FA zu bewerben?



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.10.2012
    Beiträge
    63
    Hallo
    ich habe auch vor Kurzem eine WBA Stelle Allgemeinmedizin gesucht (und gefunden) und war mir auch unsicher was man verlangen kann. Ich hatte großes Glück muss ich sagen, an eine Praxis zu geraten, bei der ich gar nicht verhandeln musste, sondern die direkt von sich aus gesagt haben, dass sie mir den TArif entsprechend aufstocken (5000€ gibt es von der KV), außerdem wurde mir auch direkt vermittelt, dass man mich dort nicht alleine arbeiten lassen würde, damit die Inhaber früher Feierabend machen können um es überspitzt zu sagen und ich immer Supervision im Hintergrund habe, wenn gebraucht. Die Praxis ist auch in einer Großstadt, ich hatte auch ein weiteres Gespräch in einer anderen Praxis die auf Tarif aufgestockt hätte.
    Ich bin auch im 6. Jahr formal, weil ich länger in der stationären Versorgung gearbeitet habe und jetzt noch die 24 Monate Allgemeinmedizin mache.

    Mit dem "die müssen es machen" ist ja immer so eine Sache, aber wenn eine Praxis dich direkt nach 3 Tagen Einarbeitung voll einsetzen will und es denen noch nicht mal finanziell etwas wert ist, würde ich mir das auch 3x überlegen. Du bist dann ja für die quasi umsonst bis auf die Arbeitgeberbeiträge, das finde ich schon bedenkenswert.
    Viele Grüße

    PS: Das Supekte für mich ist weiterhin die Förderung an sich, aber da gibt es wohl keinen anderen Weg wenn man den FA machen möchte für Allgemeinmedizin....
    Geändert von Speranza100 (09.01.2021 um 18:24 Uhr)



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.01.2018
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von freak1 Beitrag anzeigen
    Praxen, die eindeutig zeigen, dass sie dich einfach als kostenlose Arbeitskraft missbrauchen wollen (6. Jahr mit Erfahrung!) um sich direkt selbst in die Tasche zu wirtschaften, kann man auch einfach gar keine Rückmeldung geben.

    Oder du sagst mündlich erstmal zu und überlegst es dir bis zur Vertragsunterschrift nochmal. Die kann man ja auch hinauszögern. Bis du was unterschrieben hast, bist du nämlich zu gar nichts verpflichtet.

    Was spricht dagegen, erstmal den FA in der Klinik fertig zu machen und dich dann als FA zu bewerben?
    Ich muss doch in die Praxis und kann den FA nicht in der Klinik vollmachen.
    Danke für deine Antwort v



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    8.807
    Du hast ja erst zwei Gespräche gehabt. Völlig unsinnig, da gleich so zu tun als wäre das bei allen Praxen der Fall. Es gibt genug Praxen, in denen man als WBA sehr gut verdient. Gerade wenn man in einer Großstadt wohnt, sind Praxen außerhalb oft gleich schnell zu erreichen wie Praxen irgendwo anders in besagter Großstadt - man hat also meist viele Optionen.



    NEU: MEDI-LEARN Notarztkurse 2021 - weitere Termine verfügbar - jetzt anmelden - Klick hier!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2021