teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    ask21acro
    Mitglied seit
    30.05.2013
    Beiträge
    5

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich bin kurz vor dem Abschluss der Weiterbildung zum Gastroenterologen und plane nach der Prüfung in eine Praxis zu gehen. Was kann man für eine 40 Stundenwoche im Anstellungsverhältnis eigentlich verlangen? Es wäre in NRW im städtischen Raum. Sind 120000-130000 Euro Jahresgehalt angemessen, oder vielleicht sogar mehr? Was sollte außerdem vertraglich vereinbart werden? Danke für eure Antworten.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.11.2020
    Beiträge
    30
    Ist es üblich, in der Gastro direkt nach dem Facharzt in eine Praxis zu gehen? Kann man zu dem Zeitpunkt schon so routiniert koloskospieren etc., dass sich eine Anstellung für den Praxis-/MVZ-Inhaber tatsächlich lohnt? Frage das vollkommen wertfrei aus Interesse, da ich selbst keine Ahnung habe.



    MEDI-LEARN Analyse - IMPP M2-Probeexamina mit Covid-19-Fragen - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Hamburger Chaussee 345, 24113 Kiel 1996-2021