teaser bild
Seite 2 von 35 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 175
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Elastigirl Avatar von Jemine
    Registriert seit
    27.09.2004
    Ort
    Boxring
    Semester:
    *dingdingding*
    Beiträge
    4.649


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Aber:
    Man hat den coolsten Beruf überhaupt,
    man, zieht coole Klamoten an
    und wenn man glück hat auch Spaß an der Arbeit[/QUOTE]

    Jaaaa, find ich auch! ))

    *zuversichtlichindiezukunftblick*



  2. #7
    TBSE performer Avatar von test
    Registriert seit
    19.01.2003
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    5.611
    "Live as if you were to die tomorrow, learn as if you were to live forever."

    (Maria Mitchell / Mahatma Gandhi)



  3. #8
    Norddeutsche Gelassenheit Avatar von MouseMan
    Registriert seit
    05.03.2003
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    Arzt
    Beiträge
    588
    aber warum hält sich dieses "Vorurteil", dass man als Mediziner reich wird denn dann bloß so hartnäckig?
    ...weil in Fernsehserien wie Beauty-Queen Carsten Spengemann als Superchirurg morgens vor der Arbeit erstmal vom Steg in den glasklaren See springt der seiner Villa anliegt und in der nächsten Szene dann überlegt ob er mit seinem Ferrari, Porsche oder Hummer zu Arbeit fahren soll...

    Wer dann die Ironie in dieser u.a. Arztserien nicht mitbekommt nimmt sowas dann evtl. als realistischen soziodemografischen Schnitt durch die breite Ärzteschicht.

    So, ich werd mich mal wieder dem Situs-Arbeitsgebiet zuwenden, damit ich dann auch mal so'n Superchirurg werde wie C.S.

    Schönes Wochenende,

    MouseMan



  4. #9
    Banned
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    Marburg
    Semester:
    2.klin.(6. FS)
    Beiträge
    124
    Zitat Zitat von Jemine
    Ist es echt so schlimm?
    Es ist schlimm, wenn die Leute mal einen reichen Arzt sehen, dann füllt das wieder ihr Kästchen an Vorurteilen auf, so das JEDER Arzt mindestens drei Porsche in der Garage hat. Das die meisten Mediziner eher Passat fahren, wie der Beckermeister Hans Wurst wissen sie nicht, wie auch, er fällt ja nicht auf.
    Das er aber dafür eine MINDESTENS 4 x so lange Ausbildung hinter sich hat, fast doppelt so viel arbeitet, das wissen die allerwenigsten.

    Zitat Zitat von Jemine
    ...Oder kann man diesen Zustand nach viiiieln Jahren harter Arbeit eventuell auch erlangen?
    Harte Arbeit, und (nichts für ungut) ARSCHKRIECHEN... Dann bist Du gut dabei.

    Zitat Zitat von Jemine
    Bin darauf zwar nicht so scharf, aber abgesichert sein hat doch schonmal etwas sehr Beruhigendes.
    Dass man Medizin am besten nicht für's große Geld studiert ist ja schon oft diskutiert worden, aber warum hält sich dieses "Vorurteil", dass man als Mediziner reich wird denn dann bloß so hartnäckig?
    Letzteres habe ich schon oben erklärt.
    ABER: Das Mediziner so tun, als ob ihnen Geld total egal wäre, ist glaube ich der Grund, weshalb sie so unterbezahlt werden.
    Natürlich studiert man Med nicht wegen des Geldes, das würde auch niemand aushalten, es gibt Jobs, da Verdient man wesentlich mehr und muß nicht an eitrigen Nekrosen rumschnippeln. Aber es man muß für diesen Job auch bezahlt werden, und wenn man sich andere Akademiker mit sogar kürzerer Ausbildungszeit anguckt, dann verdienen die oft ein vielfaches von dem was ein Mediziner verdient. Dieses, ich-habe-Dich-geheilt-ich-bin-ein-Held-und-der-Ruhm-ist-toll-genug-und-desahlb-darf-ich-nich-mehr-Geld-vordern-Verhalten muß aufhören.



  5. #10
    Betäuber Avatar von Defi B.
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    Hannover
    Semester:
    Hat fertig!
    Beiträge
    63
    Ich hab auch den Eindruck , daß viele Pat. glauben, daß man als Mediziner, in welcher Stellung auch immer, gut bezahlt wird. Zitat:
    "Na, aber wo sie jetzt in ihrem praktischen Jahr sind, sind sie sicher froh, daß sie mal etwas Geld verdienen." (Mehrfach so ähnlich gehört...)
    Wenn man denen dann mitteilt, daß ein PJler i.d.R. zum Nulltarif arbeitet, gibt's große Augen.

    - "Aber als AiP verdienen sie dann sicher genug!" (AiP gab's da noch...)
    - "Ja, klar, schlanke 900 € netto!"
    - "Oh, das ist aber nicht in Ordnung, die Ärzte hier haben doch so viel Verantwortung und machen soviel Überstunden..."

    Klar ist es angenehmer, sich vorzustellen, daß der behandelnde Arzt sozial gut gestellt ist und sich über so etwas banales wie Geld nicht die geringsten Sorgen machen muß .Somit ist der Kopf frei für die Sorgen und Belange der Patienten...



Seite 2 von 35 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019