teaser bild
Seite 52 von 1073 ErsteErste ... 242484950515253545556621021525521052 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 260 von 5363
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #256
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.865

    - Anzeige -

    Aus gegebenem Anlass (ich futterte mich gerade durch lecker Spargel) hier mal ein Tipp, der wohl ursprünglich von Herrn Lafer stammt:
    Spargel nicht im Wasser kochen sondern viel besser im Backofen dämpft. Dazu den Spargel schälen, in Alu-Folie legen, mit Butter o.ä. beträufeln, die Alu-Folie einschlagen, so daß sie gut verschlossen ist und dann bei ca. 175° C je nach Stangendicke 20-30 Minuten garen. So behält der Spargel seinen Eigengeschmack und gibt ihn nicht komplett ans Kochwasser ab.
    *schleck*
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  2. #257
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    13.11.2004
    Beiträge
    1.039
    Heute bei Lafer gesehen, wenn auch kostspieliger als Feuerblicks Tipp
    *haben will*
    Angehängte Grafiken  



  3. #258
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    30.865
    *grins* Während ich meinen Tipp geschrieben habe, hab ich das Ding auch gesehen. Ist mir aber ehrlich gesagt zu teuer...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  4. #259
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Für 2 bis 3 Personen:

    Sauce 1:
    TK-Spinat
    Ricotta
    Salz, Pfeffer

    Sauce 2:
    gemischtes Hackfleisch (so 400g sollten reichen)
    1 Dose geschälte Tomaten (je nach Hackflsichmenge groß oder klein)
    1 kleine Zwiebel
    je nach Geschmack Knoblauch
    Olivenöl, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter

    Rest:
    Canneloni
    für die Bechamelsauce Mehl, Butter, Milch, Muskatnuss
    Käse zum drüber streuen, z.B. Parmesan

    Zubereitung:

    Den Spinat im Topf schmelzen, dann den Ricotta dazu, mit Salz abschmecken, beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, in Olivenöl anbraten. Hackfleisch dazu, schön braun brutzeln, pfeffern und salzen nicht vergessen! Tomaten unterdessen in kleine Stücke schneiden und mit dem Saft aus der Dose zum Fleisch geben. Abschmecken mit Kräutern, Salz, Pfeffer. Cannelloni nach Anleitung auf der Packung vorbereiten. Cannelloni abwechselnd mit den beiden Saucen füllen und in eine Auflaufform geben. Wer's extra fettig mag, kann noch Bechamelsauce drüber geben. Käse drüber. Je nach Anleitung auf der Cannelloni Packung ca. 25 min bei 150° in den Ofen geben, fertig.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  5. #260
    gelb Avatar von Meuli
    Registriert seit
    14.09.2004
    Ort
    wer wohnt in der Ananas
    Semester:
    ganz tief im Meer
    Beiträge
    17.109
    Das gabs bei mir grad:

    Kokos - Ananas - Curry mit Hühnerbrust


    Zutaten für 4 Portionen
    300 g Hühnerbrüste
    250 ml Kokosmilch
    1 Becher saure Sahne oder Schmand
    1 Dose Ananasstücke
    2 Möhre(n)
    4 EL Öl (Walnussöl)
    2 EL Öl (Sesamöl), geröstet
    1 EL Sojasauce
    2 TL Hühnerbrühe (Konzentrat)
    2 TL Speisestärke
    Curry
    Paprikapulver
    Salz und Pfeffer


    Zubereitung
    Hühnerbrust würfeln, in einer Marinade aus Nussöl, Sojasauce (Verhältnis etwa 4:1), 1 TL Curry, ¼ TL Paprika und Salz ca. 30 Minuten ziehen lassen.

    Währenddessen die Möhren putzen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schnibbeln. Ananas abtropfen lassen (Saft auffangen!).

    Möhren in Sesamöl kurz anschwitzen, mit Salz und etwas Pfeffer würzen; rausnehmen. Im selben Topf das Fleisch samt Marinade gut anbraten (Achtung, nicht zu heiß!). Fleisch wieder rausnehmen, wenn es beinahe gar ist.

    Abgetropfte Ananas im Topf anbraten (es darf ruhig etwas Saft mit rein, nur nicht die ganze Dose). Ablöschen mit Kokosmilch und dann die saure Sahne einrühren.

    Würzen mit Hühnerbrühe (ca. 2 TL auf 1 kleine Tasse Wasser), Ananassaft, Salz und Curry nach Geschmack. Gut aufkochen lassen und je nach Konsistenz mit 2-3 TL Speisestärke, die in etwas kaltem Wasser angerührt wird, binden.

    Zum Schluss Fleisch und Möhren wieder zugeben und etwa 10 Minuten kochen lassen.

    Dazu passt am besten Reis
    Carol Hathaway: You're *a med student*?
    Abby Lockhart: What can I say? I crossed over to the Dark Side.

    _______________


    "Der Kerl hat mir keine Schokolade angeboten. Und selbst hat er auch keine gefuttert. Mit anderen Worten: Normal war der nicht!" (aus: TKKG 54: Alarm! Klößchen ist verschwunden)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020