teaser bild
Seite 997 von 1071 ErsteErste ... 4978979479879939949959969979989991000100110071047 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.981 bis 4.985 von 5351
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #4981
    Diamanten Mitglied Avatar von Colourful
    Registriert seit
    18.07.2009
    Ort
    Delta Vega
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    4.503

    - Anzeige -

    Mangold in Tomatensauce... Und dann dazu Nudeln oder Kartoffeln.



  2. #4982
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Mülheim an der Schnur
    Semester:
    FÄ für Neurologie/5. WBJ Psychiatrie
    Beiträge
    1.695
    Ich hab dann doch ein Mangold Curry gemacht.

    http://www.chefkoch.de/rezepte/3140231467562583/

    Ich hab endlich einen adäquaten milchfreien Käsekuchenersatz für mich gefunden. Keiner hat den Unterschied gemerkt!



  3. #4983
    Dr. ml. Winselstute Avatar von Eilika
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    8037
    Semester:
    Endspurt zu... äh ja... zu...
    Beiträge
    11.423
    Ich weiss ja nicht, ob es noch mehr Verrückte gibt, die gern ihr Brot selber backen. Aber für dieses Rezept lohn es sich einfach!

    Möhrenbrot

    Zutaten:
    Körnereinlage:
    - 150ml Wasser
    - 75g Leinsamen
    - 75g Sonnenblumenkerne
    Möhreneinlage
    - 250g Möhren
    - 350ml Möhrensaft
    - 1 EL Zucker
    - etwas schwarzer Pfeffer
    - wenig Salz
    Teig:
    - 50g Hefe
    - 75g flüssiger Sauerteig
    - 350g Weizenmehl (ich nehme meist Dinkel, weil ich das eher da habe), nach Rezept Type 550
    - 150g Roggenmehl (Rezept Type 1150, ich mahle oft selber)
    - 20g Salz

    Wer mit eigenem Sauerteig arbeitet, den 12h vorher ansetzen/auffrischen. Ich backe meistens abends, dann setze ich morgens an. Oder eben - wie heute - mal morgens, dann eben am Vorabend.

    Für die Körnereinlage das Wasser aufkochen, über die Körner giessen, 2h stehen lassen

    Für die Möhreneinlage Möhren schälen (gibt etwa 200g) und grob raspeln. Saft mit Salz, Pfeffer, Zucker aufkochen, Möhrenraspeln rein, nochmal aufkochen, 2h stehen lassen.

    Dann Möhren abgiessen, den Saft auffangen, nochmal lauwarm erhitzen und da drin Hefe und Sauerteig auflösen. Dann dies mit den Mehlen, Salz und den gequollenen Körnern verkneten. Erst ein paar Minuten langsam und dann 5 Minuten schnell. Hier macht das die KitchenAid. Danach die Möhrenraspeln unterrühren.
    20Minuten gehen lassen. In die Form(en) geben - entweder 2 kleine oder eine grosse Brotform (wir haben eine stattliche 50cm Form, die geht gut). Nochmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zeit den Ofen auf 230° vorheizen. Ordentlich Dampf erzeugen und die Brote reinschieben. 20 Minuten backen, dann auf 210° runterdrehen und noch weitere 40-45 Minuten backen.

    Ist mega fein und lässt sich sehr gut einfrieren. Ich liebe es. Schmeckt erstaunlicherweise übrigens sowohl mit Käse als auch mit Marmelade
    Denken ist allen erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Curt Goetz)



  4. #4984
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.180
    http://www.chefkoch.de/rezepte/15841...t-Aepfeln.html
    Sehr lecker, hat bei mir allerdings ca 40min gebraucht.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



  5. #4985
    Jodelschnepfe Avatar von Hoppla-Daisy
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Atzenhausen
    Semester:
    Damals in den Ardennen...
    Beiträge
    26.327
    Zitat Zitat von Trianna Beitrag anzeigen
    Solange es gut schmeckt, ist die Optik doch zweitranging! Oft gilt: Desto verhunzter von außen, umso leckerer von innen
    Hihi, da liest man nochmal hier im Thread - und dann findet man dies hier .

    Gilt das eigentlich in allen Belangen? *mal eben die verhunzte eigene Optik noch verhunzter macht*
    Es ist einfacher, ein Loch zu graben, als einen Turm zu bauen

    Auch weiterhin gilt: "Krisen müssen draußen bleiben!"



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019