teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    933
    Ich habe mich die letzten Wochen u.a. beim italienischen Konsulat wegen eines Studiums in Italien erkundigt, und das konnte ich bis jetzt in Erfahrung bringen:
    Das italienische Medizinstudium ist komplett in Italienisch, dauert 6 Jahre, und beinhaltet 3 vorklinische, und 3 klinische Jahre.
    Der Aufbau ist also anders, und ein Wechsel nach Deutschland während des Studiums wohl wenn überhaupt, nur sehr schwer möglich.
    Um in Italien studieren zu können, muss man die italienische Sprache bereits gut beherrschen, und einen medizinischen Aufnahmetest in den Naturwissenschaften bestehen. Falls man diesen Aufnahmetest nicht schafft, kann man auch mit Pharmazie anfangen, und nach einem Jahr recht problemlos zu Medizin wechseln (wurde mir gesagt, ob das wirklich so problemlos ist weiss ich leider nicht 100 prozentig).
    www.italienisch-sprachschulen.de bietet Kurse in Rom an, die einen speziall auf das Medizinstudium in Italien, und auch auf den Aufnahmetest vorbereiten.
    Der Kurs beginnt im April, und dauert 5 Monate (4 Monate Sprachkurs, 1 Monat Vorbereitung auf den Aufnahmetest).
    Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf etwa 3500 Euro alleine für den Unterricht, dazu kommen noch mindestens 2000 Euro für die primitivste Unterbringung, und natürlich noch Kosten für Essen, Trinken, etc... halt die üblichen Lebenshaltungskosten, die in Rom, wie in den meisten anderen europäischen Hauptstädten auch, leider nicht gerade billig sind.
    Trotzdem ist Rom natürlich eine ganz besondere Stadt, und auch eine Erfahrung die man im Nachhinein sicher nicht missen möchte (ich war eine Woche mit der Schule in Rom, und mir hat es sehr gefallen).
    Man soll sich frühzeitig für das Medizinstudium an einer italienischen Uni bewerben, also am besten so Ende Frühling, Anfang Sommer, und benötigt dazu natürlich eine beglaubigte italienische Übersetzung des deutschen Abiturs, was auch etwa 1 Monat Zeit in Anspruch nimmt, und bei mir 200 Euro gekostet hat.

    Wenn ihr weitere Infos habt zum Studium in Italien, dann postet sie bitte in diesen Thread hier, falls ihr Fragen speziell zu meinem Posting habt, dann bitte per PM oder ICQ an mich. Falls ich weitere Informationen zum Studium in Italien kriege, werde ich sie natürlich auch hier posten.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Leisure Suit Alex



  2. #2
    Heimkehrer Avatar von netfinder
    Registriert seit
    30.05.2003
    Ort
    wherever
    Semester:
    keine mehr
    Beiträge
    8.826
    das waeren 700 euros im monat, naja kommt mir sehr viel vor für einen Sprachkurs; ich habe damals in Perugia italienisch studiert und das war wesentlich günstiger (320 euros im monat damals). Man müsste sich also vorab erkundigen, ob dieser Kurs gut ist und inwiefern man diese Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung braucht.
    Die 400 Euro Miete/ Monat könnte man sicher etwas reduzieren, indem man selber auf Wohnungssuche geht und evtl. etwas weiter draussen wohnt.

    Buona fortuna

    netfinder
    Wodka ist Gift, Gift ist Tod, Tod ist Schlaf, Schlaf ist gesund.

    "Nur wer maßlos uebertreibt, beschreibt anschaulich!!!"

    "Lass und Freunde werden." --"Bei Facebook oder in echt?"

    Radiologie-Links: Damit ich das nicht immer wieder tippen muss...



  3. #3
    Gast26092018
    Guest
    gibts in Italien kein Physikum???
    kann man in Italien 1-2 Jahre studieren und dann zurück nach Deutschland und hier ohne Wartezeit weiterstudieren?



  4. #4
    Banned
    Registriert seit
    13.07.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    59
    Nein, man kann praktisch nicht zurückwechseln, wenn man in Italien mal begonnen hat.

    Wie in Österreich.



  5. #5
    Gast26092018
    Guest
    achso..danke für die Info....

    hat irgendjemand in Italien Medizin studiert??
    wie wars?

    und wie ist das mit der Bewerbung eigentlich? darf ich mich erst nach dem Absolvieren des Alphatests an verschiedenen Unis bewerben oder muss ich mich davor schon bewerben? sollt ich mich dann an alle Unis in Italien bewerben?

    danke



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019