teaser bild
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 26
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Katja
    Registriert seit
    09.08.2002
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    5
    huhu medicusinspe,

    na, dann wünsche ich dir einen guten start für dein ZWEITSTUDIUM

    allerdings wirst du auch bei den medizinern viele "ellenbogen-manieren" kennenlernen dürfen...und dich dann mit sicherheit das eine oder andere mal fragen, ob beruf wirklich von berufung kommt

    alles gute für dich von

    katja
    Lebe den Tag!



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    51
    ja so ist das eben in jedem Beruf

    aber wenn man wirklich von Medizin überzeugt ist dann sollte man es tun, weil die BWL Welt ist wohl wirklich eine andere.

    Grüßle Nine



  3. #13
    Katja
    Registriert seit
    09.08.2002
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    5
    wie wahr, wie wahr...das habe ich mir auch gedacht, als ich mit dem zweitstudium begonnen habe - und bin auch heute noch davon überzeugt


    einen schönen tag wünscht,

    katja
    Lebe den Tag!



  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Beiträge
    7
    Ja, ich denke an Härte und Ellenbogen nehmen sich die BWLer und die Mediziner wahrscheinlich nicht viel. Der Unterschied ist eben, dass ich es mir befriedigender vorstelle, einen Patienten ärztlich zu betreuen und wenn möglich zu heilen, als z.B. den Deckungsbeitrag der Direkteinspritzpumpe des neuen V8 Motors für Auto X bei Zulieferer YZ zu berechnen

    Zum Studiumsablauf habe ich noch eine wichtige Frage an euch. Ich muss noch ein paar Kurse nächstes Semester in BWL belegen um mit dem Studium fertig zu werden. Diese Kurse sind alle teilnahmepflichtig. Daher dachte ich, erst zum SS06 Med. anzufangen. Wenn es zeitlich irgendwie möglich ist, könnte ich jedoch auch schon nächstes Semester (gleichzeitig !) mit Med. anfangen und ggf. etwas weniger Scheine machen und die verbleibenden auf die anderen 3 Semester vor dem Physikum verteilen. Ich weiß nicht, wie vergleichbar die Vorklinik an den Unis ist, aber könnt ihr mir allg. etwas dazu sagen, wie viel Arbeitsaufwand UND vor allem Anwesenheitspflicht man im ersten Semester Med. hat ??? Ich würde halt ein Semester weniger Zeit verlieren, wenn ich das so mache, andererseits wäre es schon sehr stressig. Aber ich hab auch schon 80 Std. Wochen in der Wirtschaftsprüfung gearbeitet & könnte mir den Stoff schon mal über den Sommer anschauen...

    Naja, hab noch genau 9 Tage Zeit mich zu entscheiden (ZVS Ausschlussfrist)

    LG,

    medicusinspe



  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    51
    also meiner Meinung nach ist ja BWL bekanntlich nicht so arbeitsaufwendig wie Medizin und ich würde versuchen es nebenher laufen zu lassen. Würde mich aber allerdings mehr auf die Medizin konzentrieren als auf die BWL, da Medizin nun mal sehr zeitintensiv ist. BWL denke ich aber ist nebenbei schon zu schaffen habe von einigen gehört die Medizin studieren und im Fernstudium BWL.
    Würde mich somit für das WS bewerben um nicht so viel Zeit zu verlieren und außerdem ist es im Sommer schwieriger ein Zweitstudium zu bekommen aber da Du ja sowieso im 1er Bereich abschließt, würde es denk ich auch im Sommer klappen.
    Was ich jedoch nicht weiß wie das die Uni sieht und ob es an Deinen Uni´s dann möglich ist ein sog. Doppelstudium zu machen. Würd mich aber mal im Studisekretariat befragen deswegen.

    Grüßle Nine



Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019