teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #30271
    Dunkelkammerforscher
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Im schönen Süden
    Semester:
    das war mal...
    Beiträge
    2.312

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Sahni Beitrag anzeigen
    Zn. Sturz vor 6 Tagen auf das Kinn. Nun zunehmende Kopfsx und Vorstellung -> CCT -> subduralhamatom. Zwischen Sturz und CT ist der Herr auch seiner Tätigkeit als Prof nachgegangen. Ich bin da selber bei zunehmendem Kopfsx zumindest vorsichtiger wegen solcher Kasuistiken.
    Deswegen wird ja ab 50 auch das CCT empfohlen.. eine 20jährige hat kein cSDH mit "nur" Kopfschmerzen in der Regel



  2. #30272
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    12. (PJ)
    Beiträge
    7.285
    Zitat Zitat von Elena1989 Beitrag anzeigen
    Hab ich auch schon getan, auch wenn unsere Notfallvorstellungen etwas anders aussehen.
    Hatte aber tatsächlich mal eine Vorstellung am 26.12., wenige Tage vorher erst bei der ambulanten Behandlerin bei uns im Hause gewesen, während der Vorstellung mehrfach betont, dass sie keine stationäre Aufnahme für die Tochter wollen, schon gar nicht auf unsere geschlossene Station.
    Da habe ich dann auch gefragt, was sie denn dann nun genau von mir möchten....
    Ja... gut... aber im psychiatrischen Bereich ist das ja nochmal was ganz anderes. Und bei KJP erst recht. Dass es dort sehr viele Patienten und Eltern mit einer sehr ambivalenten Einstellung gegenüber jeder Art von Behandlung gibt, und sehr viele Konflikte zwischen Patienten und Familienangehörigen, liegt in der Natur der Sache. Das ist in diesen Fächern einfach Teil des Jobs. Das ist IMHO schon anders zu werten als wenns um Schmerzen egal welcher Art geht.



  3. #30273
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    8.974
    Ich sag nur "beim Sport umgeknickt" und "Notaufnahme"- meine absolute Hass-Kombi. Ich kann da auch ehrlich gesagt nicht den Ehrgeiz entwickeln rauszufinden, welches Band da jetzt distendiert ist, sondern sage den Patienten, dass dies eine NOTaufnahme ist, dass noch niemand an nem verknacksten Sprunggelenk gestorben ist und dass sie zum ambulanten Kollegen gehen können. Der muss ja eh weiterbehandeln und im Zweifelsfall ein MRT machen.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



  4. #30274
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.628
    Hm, ich bin aber auch schon mit umgeknickten Fuß in die Notaufnahme gegangen - wenn man in der Nacht da gar nicht mehr auftreten kann und Angst hat, dass da eine Fraktur ist



  5. #30275
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2010
    Ort
    war Köln
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    3.737
    Zitat Zitat von Nessiemoo Beitrag anzeigen
    Hm, ich bin aber auch schon mit umgeknickten Fuß in die Notaufnahme gegangen - wenn man in der Nacht da gar nicht mehr auftreten kann und Angst hat, dass da eine Fraktur ist
    Dito. Mein Knöchel war binnen 5 Minuten dick und rot-blau und Belastung ging gar nix mehr. Da war am WE halt die Notaufnahme das einzige. Da hätte ich nicht bis Montag warten wollen. Beim zweiten Mal wars weniger ausgeprägt, aber dafür BG-lich, also blieb auch nix als die UChi-Ambulanz der Uni.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019