teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #35566
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.08.2003
    Ort
    Süden
    Semester:
    vorbei
    Beiträge
    2.092

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    @ anignu: Danke für Deine Posts!!! Du kommst mir oft zuvor und formulierst vieles, was mir auch auf der Zunge liegt.

    Solche Kollegen braucht echt kein Mensch, die nochmal nachtreten, wenn man am Boden liegt.

    Ich mache in der ZNA auch immer wieder Fehler. Leider.



  2. #35567
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.03.2018
    Beiträge
    47
    @anignu vielen Dank für Deinen Post, das hat mich wirklich aufgebaut!!

    Was mich so wurmt ist, dass ich eig ganz genau weiß was man in dem Moment hätte tun müssen und ne Fehlentscheidung getroffen habe- wie gesagt: ,,Brett vorm Kopf‘‘.Es war einfach zu viel an dem Tag/ die Woche über. Und bei den Kollegen hatte ich fast den Eindruck denen geht einer ab weil sie so toll und ,,unfehlbar‘‘ sind.



  3. #35568
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    289
    Kennst du "Faktor Mensch"? Du hast halt wenig Kapazitäten gehabt (grüne Kügelchen), da kann man mal nicht so aufmerksam sein. Prozesse provozieren einfach Fehler.
    Und niemand ist unfehlbar, oder er behauptet einfach kompletten Mist.



  4. #35569
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    506
    Biene, das passiert jedem. Auch die Leute, die glauben, dass sie niemals schwere Fehler machen würden, machen solche.

    Wie treffen täglich auf nicht standardisierte Situationen, auf die wir standardisierte Konzepte anwenden. Alleine das ist so "geistig aufwändig", dass schon deshalb Fehler passieren müssen. Dazu kommt, dass einfach in der Natur des Menschen liegt, Fehler zu machen. Wichtig ist in der Medizin, das Bewusstsein zu haben, dass man Fehler macht. Das führt zu einem anderen Umgang mit sich selbst, der die Fehlerquote etwas reduzieren kann und gleichzeitig die Möglichkeit schafft, mit eigenen Fehlern umzugehen.

    Dass andere darauf rumtreten - geschenkt. Das gibts unter Kollegen. Aber den meisten ist bewusst, dass sie auch nicht perfekt sind. Ich bin der Meinung, dass jeder, der sagt, er hätte noch keinen groben Fehler im Beruf gemacht, es entweder nicht bemerkt hat oder es inzwischen wieder verdrängt hat oder lügt oder zu kurz dabei ist und noch lernen wird, dass es auch ihm passiert.



  5. #35570
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.008
    Was für blöde Kollegen! Aber die gibt es immer...
    Ich schließe mich den anderen an: Jeder macht Fehler, und das lässt sich nie 100%ig vermeiden. Wichtig ist, dass die Beteiligten was daraus lernen, um es in Zukunft besser zu machen.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019