teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #35796
    Randale und Hurra!
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    durch.
    Beiträge
    3.920

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Weißes_Rössel Beitrag anzeigen
    Oder wenn der Rettungsdienst sehr schnell vor Ort ist.
    Wobei nichtmal das hilft wenn man nicht schon im Treppenhaus steht... :-/
    Arbeite ja in der Großstadtrettung und wir haben wirklich sehr kurze Anfahrtswege aber auch das ist meistens noch zu langsam.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  2. #35797
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    09.08.2005
    Beiträge
    576
    In über 1000 Einsätzen in der Großstadtrettung habe ich wenige Überlebende nach nach OHCA gesehen, aber die beiden mit gutem neurologischem Outcome, die mir gerade so einfallen, haben tatsächlich ohne Laienrea sondern durch kurzfristiges Eintreffen des RD überlebt. Zusammenfassend sei gesagt, dass die NoFlow Time einfach entscheidend ist und wir deswegen auf die Laienrea angewiesen sind. Die Überlebensraten nach OHCA hier in der Stadt sind tatsächlich erschreckend.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  3. #35798
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    07.08.2003
    Ort
    Süden
    Semester:
    vorbei
    Beiträge
    2.344
    Gestern war wieder ein Dienst zum Abgewöhnen.

    Die Personalsituation wird ab kommendem Monat noch "lustiger", da ein Kollege von uns gekündigt hat, der bisher als FA nur in der ZNA war (100%). Was das heißt?! Dass wir alle UCHler wie AVCHler noch öfter "zwischendrin" in dieser Vorhölle eingeteilt werden. Gestern Abend durften wir mehrmals die Polizei rufen wegen aggressiver Patienten. Ein echter Traum...NICHT!

    Vielleicht können mal die chirurgischen Kollegen hier berichten, wie oft sie in der Ausbildung in die ZNA müssen?! Würde mich interessieren!
    "Werdet erstmal Chirurgen, und dann sprecht wieder..."



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  4. #35799
    gern geschehen Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    21.319
    Garnicht. Eigene Ambulanz, Notaufnahme (INN) und AllgMedMVZ vorgeschaltet. Und die UCH hat einen eigenen Dienst.



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]
  5. #35800
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Mitglied seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.698
    Zitat Zitat von Pampelmuse Beitrag anzeigen
    Gestern war wieder ein Dienst zum Abgewöhnen.

    Die Personalsituation wird ab kommendem Monat noch "lustiger", da ein Kollege von uns gekündigt hat, der bisher als FA nur in der ZNA war (100%). Was das heißt?! Dass wir alle UCHler wie AVCHler noch öfter "zwischendrin" in dieser Vorhölle eingeteilt werden. Gestern Abend durften wir mehrmals die Polizei rufen wegen aggressiver Patienten. Ein echter Traum...NICHT!

    Vielleicht können mal die chirurgischen Kollegen hier berichten, wie oft sie in der Ausbildung in die ZNA müssen?! Würde mich interessieren!
    Also in meinem alten Haus (WB Allgemeinchirurgie) war man 1. 6 Monate in der ZNA rotiert (und hat sonst nichts gemacht, kein OP, inkl Trauma) 2. Anschließend war man ZNA-dienstfähig und hatte einen ZNA-Dienst/Monat und 3. wegen Personalknappheit (keiner mehr da, der dorthin rotieren musste), mussten einige Assis nochmal einen Monat "runter".

    In meinem neuen Haus gibt es nur WB-Assis Viszeral- bzw Gefäßchirurgie, da gibt es keine eigene Rotation. Aber die fortgeschrittenen Assis und Fachärzte müssen in den Diensten in der ZNA die chirurgischen Aufnahmen machen (ohne Trauma). Es gibt hier auch einen FA, der sonst tagsüber hauptsächlich die ZNA betreut. Wenn der kündigen würde, wäre es vermutlich ähnlich blöd wie bei euch, außer dass hier die Traumatologen wirklich ihr eigenes Süppchen kochen. Ich glaube, die haben sogar einen extra Warteraum.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



    Blutdruckmessen ist boso. - Gesundheit ist Vertrauenssache. - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020