teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #35846
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    09.10.2002
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    1.115

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Och ich hätte da nochwas *g*, aber wohl auch chirurgisch.
    Dementer Pat. kommt in die Reha (Humerusextentensionfraktur). Im Brief steht etwas von Orthese für 6 Wochen. Pat. angesehen - Orthese? Keine Orthese. Pflege der verlegenden Station sagt, er hätte keine gehabt, ich soll den Arzt fragen. Arzt: Ja hat er keine dabei gehabt? Dann muss ich mal suchen. - Letztlich kam dann ein Rezept für eine Orthese per Post.

    Achja die Fäden sollten auch 14 Tage post OP gezogen werden - waren aber nicht mehr vorhanden. Da vermute ich schwer nen Textbaustein.



  2. #35847
    Ldr DptoObviousResearch
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    mit drei Buchstaben
    Semester:
    ca. 25.000
    Beiträge
    1.624
    Zitat Zitat von Lava Beitrag anzeigen
    Gibt's das eigentlich auch woanders, dass der Chirurg den Aufwachraum besetzt, damit die Anästhesie im Dienst den nächsten Patienten einleiten kann? Bei uns läuft das so: Der Chirurg geht in den Aufwachraum, damit Anästhesist mit Pflege einleiten kann. Wenn der Patient dann im Saal ist, werde ich von der Anästhesiepflege wieder abgelöst. Auf die Art hat man im Dienst eben keine 3 Stunden Überleitungszeit, dafür sitzt man hakt rum, während man eigentlich noch andere Sachen machen könnte.
    Hier ist das auch der Fall. Da im Dienst unfallchirurgisch allerdings ohne Assistent operiert wird (damit die Ambulanz in der Zeit nicht rettungslos zuläuft) macht das der unfallchirurgische oder urologische Oberarzt (die Bauchchirurgen sind sich viel zu fein dafür).
    Wichtigste Regel der Seepiraterie: Keine grauen Schiffe entern.

    "Die übersteigerte Erwartungshaltung ist bei vielen Menschen leider das Einzige, was sie aufs Kreuz legt."



  3. #35848
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    1.348
    Zitat Zitat von Lava Beitrag anzeigen
    Gibt's das eigentlich auch woanders, dass der Chirurg den Aufwachraum besetzt, damit die Anästhesie im Dienst den nächsten Patienten einleiten kann? Bei uns läuft das so: Der Chirurg geht in den Aufwachraum, damit Anästhesist mit Pflege einleiten kann. Wenn der Patient dann im Saal ist, werde ich von der Anästhesiepflege wieder abgelöst. Auf die Art hat man im Dienst eben keine 3 Stunden Überleitungszeit, dafür sitzt man hakt rum, während man eigentlich noch andere Sachen machen könnte.
    Hm... pragmatisch, aber rechtlich nicht ganz einwandfrei. Was macht ihr, wenn du zu einem Notfall auf Station musst, während du AWR machst? Oder wenn der Anästhesist mit dem Patienten im OP eine Pflegekraft bei sich haben muss, während du am Tisch stehst?

    Aus "Überwachung nach Anästhesieverfahren - Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und
    Intensivmedizin und des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten":
    In der Aufwacheinheit (AWE) verbleibt der Patient unter ärztlich-anästhesiologischer Aufsicht und der ständigen Betreuung von speziell weitergebildetem Pflegepersonal , ggf. auch einer ärztlichen Behandlung (z.B. korrigierende medikamentöse Therapie, Nachbeatmung),so lange, bis die Erholungsphase abgeschlossen ist (vgl. 1.2).

    (Link: https://www.bda.de/docman/alle-dokum...hren/file.html)
    I can't fix stupid but I can sedate it.



  4. #35849
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.040
    Tja, es gibt zu allem irgendeine Empfehlung für irgendwas und es hält sich erfahrungsgemäß kein Schwein dran.
    Ein Anästhesist (kein Facharzt wohlgemerkt) für Intensiv, OP und Kreißsaal ohne Backup...Intensiv ohne eine einzige Fachpflegekraft...Perinatalzentrum Level 1 ohne Facharzt jeglicher Fachrichtung. Ist alles regelmäßig zu finden und entspricht keinerlei Empfehlungen.



  5. #35850
    The Cake is a Lie Avatar von Kackbratze
    Registriert seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    20.554
    Hauptsache es wird zertifiziert, solange eine Zettel in der Eingangshalle im Rahmen klebt, ist doch alles in Butter!

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019