teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Fr.Dr.med.in.spe. :)
    Registriert seit
    01.11.2002
    Ort
    ach.. da bin ich nicht wählerisch..
    Semester:
    noch nicht angefangen und doch am Ende:)
    Beiträge
    84
    hymm..

    ich mache mich irgendwie nicht verrückt.. aber schon Gedanken, was ich mache wenn nicht! Weil ich ja schon ewig gewartet habe, mal ne Krankenschwesterausbildung angefangen und abgebrochen habe, jetzt Chemie studiert habe 1 Jahr lang (um Scheine für Medizin zu ergattern) .. nochmal warten.. ich weiss nicht ob ich diesen psychischen Druck durchstehe wieder mit nix dazustehen..

    will was anfangen aber was???

    Lehramt?
    Ausbildung?

    Würdet.. ich weiss nicht ob ich was medizinisches machen soll.. oder ob es mir dann wieder soo sinnlos erscheint, weil ich ja eigentlich Ärztin werden wollte...
    was ganz anderes?

    Vielleicht geistern hier ja coole Ideen und ich kann mich diese paar Tage ablenken

    Wär lieb, wenn ihr mir antwortet

    Lg, Ferda
    Hoffnungist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht!!!



  2. #2
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    933
    Vielleicht in Österreich bisschen Biologie oder etwas in die Richtung studieren (vielleicht auch Pflegewissenschaften), kann ja nicht schaden, und soweit ich weiss wird ein Studium in Österreich als Wartezeit angerechnet.



  3. #3
    Fäkalkollektor Avatar von thorsten83
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    war Heidelberg
    Semester:
    Fertig
    Beiträge
    513
    Überlege dir einfach was du gerne machen möchtest - diese Entscheidung kann dir leider keiner abnehmen. Willst du z.B. gerne Lehramt studieren, mach dies. Willst du aber weiterhin an deinem Wunsch festhalten und Medizin studieren, dann warte darauf. Überlege dir aber genau was du machen willst. Ich würde an deiner Stelle aber nichts anfangen, was du nicht zu 100% willst.

    Ich kann mir theoretisch auch vorstellen etwas anderes zu studieren (habe mich deshalb auch mal u.A. für Jura beworben). Aber ich muss mir auch erstmal noch überlegen, ob ich das wirklich will. Ich will eben auch nicht nochmal 3 Jahre warten müssen. Man wird schließlich auch nicht jünger. Aber mal schauen. Die ganze Warterei macht mich noch völlig kirre...



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.02.2005
    Ort
    Wohnort Essen, ab September Studienort Szeged, Ungarn
    Semester:
    2 Wartesemester, Vorsem. Köln beendet
    Beiträge
    184
    Hi,

    wenn Lehramt, gäb es ja auch den Studiengang Sonderpädagogik.

    Meine Mutter hat das in Köln studiert und dafür auf Zahnmedizin verzichtet.
    Sie ist Lehrerin für schwerhörige/gehörlose Kinder und findet ihren Beruf immer noch gut.



  5. #5
    Fäkalkollektor Avatar von thorsten83
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    war Heidelberg
    Semester:
    Fertig
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Satch
    Hi,

    wenn Lehramt, gäb es ja auch den Studiengang Sonderpädagogik.

    Meine Mutter hat das in Köln studiert und dafür auf Zahnmedizin verzichtet.
    Sie ist Lehrerin für schwerhörige/gehörlose Kinder und findet ihren Beruf immer noch gut.
    ne Bekannte von mir hat das auch gemacht (jedoch auf Tiermed verzichtet). Ist auch mit ihrem Job sehr zufrieden.



Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019