teaser bild
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 70
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Premium Mitglied Deluxe Avatar von Rugger
    Mitglied seit
    28.05.2002
    Ort
    HD/CH(BL&AG)/HD
    Semester:
    Fertig - Assi
    Beiträge
    3.711


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Zitat Zitat von Hez
    "Ich dachte, Du willst mal richtiger Arzt werden und nicht so nur neben dem OP stehen und auf das Piepsen hören."
    Man muß sich halt bewusst sein, daß man im OP "Dienstleister" (des Chirurgen) ist und damit klarkommen. Die Intensivmedizin als weiterer großer klinischer Bereich ist leider nicht sonderlich prestigebehaftet.
    Auf der anderen Seite kann man aber auch sagen, daß Chirurgie oftmals viel mit Handwerk zu tun hat und Anästhesie in vielen Aspekten komplexer ist.
    Aber das muß man den Patienten erstmal klar machen...
    Ein Chirurg wird ja auch irgendwie immer angehimmelt, ein Gynäkologe muss sich bestimmt Sprüche ohne Ende anhören und ein Internist hat den Ruf eines Langweilers...
    Was meinst Du, wie ein Anästhesist angehimmelt wird, wenn er einen Notfall zu einem guten Ende gebracht hat (am ehesten noch nach meiner Erfahrung, wenn er als NA eine Hypoglykämie ausgleicht! )

    R.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  2. #17
    Handwerkerlehrling Avatar von Werwolf
    Mitglied seit
    05.01.2005
    Semester:
    raus aus meiner Notaufnahme!
    Beiträge
    600
    Zitat:
    "...als Chirurg wird man angehimmelt..." naja- eher nicht, oder? Von manchen Patienten vielleicht, aber die himmeln dann alle Männer in weißen Kitteln an...

    Unter ärztlichen Kollegen gelten Chirurgen eher als ziemliche Deppen und Holzköpfe, ein Vorurteil, was vielleicht schon ein Fünkchen Wahrheit birgt. Zitat eines Anästhesisten unserer Klinik: "Ich war ja auch mal Chirurg. Aber dann habe ich Abitur gemacht und bin Anästhesist geworden"
    Ich glaube, daß Chirurgie intellektuell etwas weniger anspruchsvoll ist als andere Fachrichtungen. In meinen Augen ist Chirurgie eben ein Handwerk (wie der Name auch schon sagt.) Und meine "intellektuelle Befriedigung" hole ich mir halt nicht unbedingt während der Arbeit, sondern in meiner Freizeit. Handwerk macht mir zwar unheimlich Spaß, aber ich habe keine Lust, komplett zu verblöden.
    Wenn ich für irgendeinen Patienten mal ein internistisches Konsil brauche, weil ich mit "Bordmitteln" nicht mehr weiter komme und mit einem Augenzwinkern in unserer Frühbesprechung sage, daß Patient XY ein internistisches Problem hat und jetzt mal "einen richtigen Arzt" braucht, ernte ich natürlich nur großes Stirnrunzeln.
    Aber zur eigentlichen Frage- Gasmann ist schon ein ehrbarer Beruf, denke ich. Und ein richtiger Arzt ist ein Anästhesist allemal! Und das Rumsitzen neben piependen Gerätschaften macht echt nur einen Teil der ziemlich umfangreichen Tätigkeit aus- bei und machen die Narkosefuzzis außerdem noch die ITS, fahren NAW, machen Schmerztherapie, etc. Naja, und unsere Dienstleister sind sie natürlich auch. Sitzen aber im Zweifel am längeren Hebel- wenn die Anästhesie sagt, daß kein neuer Patient bestellt wird, steht der Saal halt still. Und pünktlich Feierabend haben sie auch. Und Pausen! (Mein OA flucht immer, wenn am frühen Nachmittag erst die OP-Schwester ausgelöst wird, dann der Springer und dann der Anästhesist... )



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  3. #18
    board certified
    Mitglied seit
    25.04.2005
    Ort
    PNW
    Beiträge
    3.117
    LOOOOOOOOOOOOOOOOOL, Hypoglykämie, man sollte sich eigentlich angewöhnen "Abrakadabra" zur G40 zu sagen....



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  4. #19
    Premium Mitglied Deluxe Avatar von Rugger
    Mitglied seit
    28.05.2002
    Ort
    HD/CH(BL&AG)/HD
    Semester:
    Fertig - Assi
    Beiträge
    3.711
    Zitat Zitat von GOMER
    LOOOOOOOOOOOOOOOOOL, Hypoglykämie, man sollte sich eigentlich angewöhnen "Abrakadabra" zur G40 zu sagen....
    *sfg*
    Gute Idee!

    R.



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
  5. #20
    Banned
    Mitglied seit
    25.03.2005
    Beiträge
    473
    Ich habe zwar zugegebenermaßen keine klinischen Erfahrungen, aber einmal in einem Buch gelesen, dass man mit mehreren verschiedenen Fachrichtungen Notarzt werden kann, da man dafür eine spezielle Ausbildung machen muss und das Fachgebiet da eher nachrangig ist. Sprich dass auch ein Chirurg oder Internist Notarzt werden kann. Stimmt das nun oder nicht?



    MEDIsteps - Verringert Bürokratie deiner ärztlichen Weiterbildung - [Klick hier]
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020