teaser bild
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 16
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Kognitive Sollbruchstelle Avatar von Sebastian1
    Registriert seit
    04.04.2002
    Semester:
    OA
    Beiträge
    10.804
    Bleibt lediglich zu ergänzen, dass in Notfallindikationen natürlich auch marcumarisierte Patienten operiert werden können; in diesen Fällen wird die INR mit den Gerinnungsfaktoren selbst (Präparat: Beriplex PPSB) auf einen operationsfähigen Wert angehoben. Nachteil: Verabreichung von Blutprodukten mit den entsprechenden Risiken und sauteuer.



  2. #7
    prüfungsrelevant. Avatar von Olle83
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    Göttingen
    Semester:
    Achtumeinegüte!
    Beiträge
    853
    Ist INR das Gleiche wie der QUICK?
    Hey Olle,
    regards from Tijuana!
    I'm having a great time, partying all night long
    (you know what I mean ) Cya, your Sig!



  3. #8
    Platin Mitglied Avatar von sunny03
    Registriert seit
    31.07.2003
    Beiträge
    786
    INR verhält sich dem Quick umgekehrt proportional und ist eine einheitliche Standardisierung des Quick Wertes.



  4. #9
    prüfungsrelevant. Avatar von Olle83
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    Göttingen
    Semester:
    Achtumeinegüte!
    Beiträge
    853
    Ach stimmt.. das war diese Geschichte! Ich erinner mich dunkel. Wenn jemand Lust hat, das kurz etwas ausführlicher zu erklären, wär ich ihm dankbar. Hab das nie so richtig durchschaut mit dem Zusammenhang.. fand das ganze Thema Blutgerinnung nicht besonders cool..
    Hey Olle,
    regards from Tijuana!
    I'm having a great time, partying all night long
    (you know what I mean ) Cya, your Sig!



  5. #10
    Banned Avatar von Tombow
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Западный фронт
    Semester:
    Штрафбат
    Beiträge
    2.583
    INR=International Normalized Ratio. Ergibt sich aus dem Quotient gemessene Quick-Zeit/Quick-Zeit der "normalen" Population, potenziert mit dem Quotient, was das verwendete Tromboplastin an einem vorgegebenen Referenzthromboplastin angleicht. Eingeführt, um die Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Laborkits auszugleichen. Referenzbereiche:

    Normbereich: 0,9-1,15
    Mäßige Antikoagulation: 2,0-3,0
    Strenge Antikoagulation: 2,5-3,5
    Geändert von Tombow (07.01.2006 um 20:12 Uhr)



Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019