teaser bild
Seite 105 von 190 ErsteErste ... 55595101102103104105106107108109115155 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 525 von 947
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #521
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    27

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Danke schonmal für die Antworten.
    Ja, ist ein recht großes haus und 'ne Uni. Gefordert wurde eine Hospitation noch nicht - ich geh ja auch Montag erst zum Gespräch. Aber erstens denke ich mir, dass sie das anbieten und zweitens denke ich mir sollte ich sonst auch danach fragen.
    Ich habe eben nur keine Erfahrungen mit sowas und weiß nicht im Geringsten, wie das abläuft. Ich kenn ja sonst nur Famulaturen und das PJ. Ich wüsste halt gerne, was "hospitieren" also heißt. Wenn ich jemanden an die Seite gestellt werde und mir anhand seines Alltags mal die Abläufe und die Räumlichkeiten angucke fände ich das gut. Wenn es heißt, lauf umher und guck ob was von Interesse ist, fände ich das suboptimaler. Und dann muss ich wahrscheinlich gucken wann sich das anbietet und die Assis einfach mal fragen, wie sie ihren Job so finden, ob sie einigermaßen pünktlich Feierabend machen und so Dinge.
    Es wäre halt schön, wenn aus euren Erfahrungen heraus meist ein Ansprechpartner für einen abgestellt ist, als wenn ich fremde Leute anspreche ohne zu wissen ob das überhaupt Ärzte aus der Radio sind.

    (Und wann ist eine Hospitation beendet? Wenn ich der Meinung bin ich habe Einrichtung und Leute kennengelernt? Wenn ein Arbeitstag rum ist? Geht man denn zum Chef und sagt: "So, fertig, is jut, gefällt mir"?)



  2. #522
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    267
    Hallo Cody,

    also erstmal wird das selten wirklich gefordert... Manche bieten an, dass man nach dem Gespräch noch zu den Assistenten gehen und mit denen reden kann aber da schicken sie einen denn auch gezielt hin und die wissen bescheid.
    Aber nach einer Hospitation von mehreren Tagen hab ich wenn ich sie wollte denn immer selbst gefragt.
    Dass die das von sich aus wollen, ist schon mal eher die Ausnahme als die Regel. Also mit rechnen würd ich da schonmal nicht.

    Und wenn Du eine Hospitation möchtest, denn wird das auch vorher vertraglich festgelegt wann und wie viel Tage. Das muss man denn richtig unterschreiben, von wegen Schweigepflicht, dass man nur zuschaut und nichts anfässt, usw.
    Also wann die Hospitation beendet ist wird vorher festgelegt
    (so kenne ich es jedenfalls).
    Und wie das denn danach läuft ist wohl indivduell unterschiedlich.... In meinem Fall (mittelgroßes Haus) kam der Chef denn am Ende des letzten Tages selbst auf mich zu und hab mich nach meinen Eindrücken gefragt.... Wenn das Haus größer und die Wege zum Chef länger sind, denn geht man vielleicht auch einfach nach Hause und er meldet sich.... würde aber auf jeden Fall fragen wie man verbleibt.

    Na ich würd sagen geh erstmal zum Gespräch, hör es Dir an und danach hast Du schon so einen ungefähren Eindruck... Und wenn Du denn noch hospitieren möchtest, denn frag nach und vereinbare ggf. telefonisch einen Termin.
    Willst Du denn expizit dort hin bzw. NUR an die Uni oder NUR an einen bestimmten Ort, oder hast Du Dich breiter (Orte, Häuser) beworben ?



  3. #523
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    27
    Hallo EntenFreundin,
    ja klingt nicht verkehrt was du sagst. Denn werde ich wohl auch bei Bedarf noch extra nach einer Hospitation fragen.
    Es ist nicht die einzige Klinik die angeschrieben habe, nein. Dort lebt meine Freundin und ich habe bisher einen recht guten Eindruck von der Klinik. Ich habe mich aber auch in meiner Heimatstadt beworben, da aber noch nichts gehört und weiß auch aus dem PJ, dass da vieles falsch läuft. Da erscheint mir die Stelle mit dem Bewerbungsgespräch von Montag schon besser.
    Und die Häuser an denen ich mich beworben habe sind Unis, ja. Ich denke, dass es schon sehr von Vorteil ist, wenn man die radiologische Ausbildung an einer universitären Einrichtung absolviert. Man sieht einfach mehr - und darauf kommts ja in der Radio an. Jeder Radiologe den ich kenne riet mir auch dazu.



  4. #524
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.2012
    Beiträge
    267
    Und, wie wars ?



  5. #525
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    27
    Joa, ist schwierig einzuschätzen. Ich habe mich so verkauft wie ich wollte und keinen gestotterten Stuss erzählt, aber so richtig weiß ich nicht, wie ich ankam.
    Gefragt wurden nur die Klassiker: Doktorarbeit und warum in dem Fachgebiet, Warum dieses Fach und warum an unserer Klinik, Stärken, Schwächen, Wollen sie habilitieren, Wo sehen sie sich in 8 Jahren. Interessanter Weise musste ich meine Abi-LK-Wahl begründen und gegen einen Bio-Leistungskurs argumentieren.
    Naja, ich weiß mir nichts vorzuwerfen, aber richtig positiv ist mein Gefühl auch nicht.
    Man wird sehen ...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019