teaser bild
Seite 7 von 190 ErsteErste ... 345678910111757107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 947
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #31
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.595

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo!

    Meine Fragen beim ersten Gespräch waren:
    - erzählen Sie mal Ihre Laufbahn (Wo studiert, wo welche Famulaturen, warum usw. und die Tertiale)
    - warum dieses Fach
    - kann ich Dienste machen? (es habe vorher Bewerber gegeben, die keine machen konnten), aber da bin ich mir nicht sicher, ob es ein vorgegebener Grund war, um zu klären, dass ich trotz Kind, das auch noch schwer mehrfachbehindert ist, Dienste machen kann. (welch komische Frage? Ich bewerbe mich doch nicht in einem KH für Akutmedizin und will keine Dienste machen?)

    LG
    annekii
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  2. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Dresden
    Semester:
    10
    Beiträge
    3
    Na eigentlich ist es in anfangenden Zeiten einer Unterversorgung an Nachwuchs relativ was man gefragt wird. Meisst im zusammenhang auf das KH und die Fachrichtung. Dienste und Forschung ist auch gerne ein Thema, kommt aber auf die größe des Hauses an. Wichtig ist ob man dazu passt oder nicht. Wegen des Klima und so.



  3. #33
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2001
    Beiträge
    638
    Wer hat denn schon Erfahrungen mit "medizinisch-praktischen" Fragen gemacht? Wollen die in der Bewerbung auch mal WISSEN abklopfen?
    Ich meine, schließlich bewirbt man sich ja mitten im PJ. Und man hat - zumindest als Neu-AO-ler - ja nur das Physikumszeugnis und dann noch die ganzen Klausuren-Noten.
    Wie sieht es denn da aus???



  4. #34
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.595
    Hallo!

    Ich hatte keine einzige Wissensfrage in 4 Bewerbungsgesprächen, zumindest keine medizinische. Dafür musste ich spaßeshalber DDR-Fragen beantworten, da ich Wessi im Osten bin.

    LG
    Anneke
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  5. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    war Rostock
    Semester:
    post studium
    Beiträge
    32
    Hallo,
    Wissensfragen wurden mir auch nicht gestellt.
    U.a. schon hier verewigten Fragen auch:
    Was stellen Sie sich unter dem Fachgebiet vor? Wie sieht ihre zukünftige Arbeit praktisch aus?
    Welche Fächer haben sie während des Studiums mal näher ins Auge gefasst und warum, warum sind sie jetzt bei diesem Fach gelandet?
    Was tun sie für sich? Eine Frage, über die ich auch erst mal nachdenken musste, die ich aber irgendwie sehr gut fand.

    Insgesamt wird man an kleineren Häusern, die händeringend suchen, eher wenig gefragt und hat selbst viel die Möglichkeit zu fragen. Man bekommt aber auch mal blöde Antworten (ARbeitszeiten? Oh, da kann ich ihnen jetzt nichts zu sagen, ich weiß gar nicht, wann meine Assistenten anfangen.... Hallo, gehts noch?)

    Ich wollte mich immer richtig vorbereiten, habe das aber bei den letzten beiden Gesprächen zeitlich nicht auf die Reihe bekommen und die Gespräche sind am erfolgreichsten verlaufen. Man sollte wohl wissen, was man will und einfach natürlich sein.

    grüße von philine



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019