teaser bild
Seite 54 von 122 ErsteErste ... 44450515253545556575864104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 266 bis 270 von 607
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #266
    Herzschamane
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Deichschafland
    Semester:
    6.WBJ Wunderheilung
    Beiträge
    2.599

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    So, nun ist auch mein erster Dienst vorbei: insg. 26h, 2 h geschlafen. War aber sehr ruhig, immer nur kleinere Sachen, ab 24 Uhr dann in der Notaufnahme 4 Aufnahmen und 2 ambulante Patienten, dann eine Leiche um 2 Uh (war erwartet, Palliativstation). Um 4:30 Uhr dann ins Bett, 5:30 Uhr nochmal angepiept worden - an den Kollegen, der ab 4 Uhr wach ist verwiesen- weitergeschlafen bis 6:50 Uhr. Dann schnell Brife diktiert, Frühbesprechung, schnell Visite und ab nach Hause. Meine Kollegen haben netterweise meine BE gemacht und entlassen meine at., die noch auf Untersuchungen warten...
    Nächsten Freitag gehts in die nächste Runde...



  2. #267
    Küstenretter Avatar von hypnotel
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    taler du tysk?
    Semester:
    FA, far away
    Beiträge
    3.778
    Mal ne andere Frage, wann mußten denn die Betäuber unter Euch die ersten Dienste machen?

    Bei uns machen anästhetische Berufsanfänger nach 2-4 Monaten Hausdienste; ein OA-Hintergrund ist immer erreichbar und nötigenfalls in max. 10 min in der Klinik. Außerdem bemüht man sich, für die ersten Einsätze gleichzeitig den NAW Dienst mit einem Anästhesisten zu besetzen.

    Bedingungen für die 'Dienstfähigkeit' sind:

    10 sichere RSI (Crush-Intubation)
    Beherrschung der Grundlagen Anästhesie / Intensiv
    Überblick über die interdisz. Intensivstation
    Belastbarkeit/ starkes Nervenkostüm

    ...hat sich in der Praxis bewährt. Hängt natürlich sehr von der Struktur des Hauses ab und was für Notfälle eintreffen können(wir haben keine Gyn und keine Neurochirurgie).

    Zitat Zitat von Lars
    Manchmal muss man die Schubkarre halt tragen.



  3. #268
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.02.2007
    Semester:
    Gyni 3. WBJ
    Beiträge
    62
    Ich hab euch noch gar nicht von meinen ersten Nachtdiensten berichtet.

    Tag 1: Nacht war ruhig, konnte kein Auge zutun, Ruf um ca. 4Uhr, schlechtes CTG, schnell OA gerufen, der eine Saugglocke gemacht hat (kann ich noch nicht!).

    Tag 2: Schlafen ab 1Uhr bis 4Uhr, Ruf in Ambulanz: Akutes Abdomen, schockige Patientin mit UB-Schmerz einseitig. Chirurg meint es sei was gynökologisches, gleich OA gerufen. V.a. stielgedrehte Ov-Zyste. Prä-operative Vorbereitungen etc. Bis weit über Dienstende im OP.

    Tag 3: Absoluter Katastrophen Tag. Schwangere mit Schmerzen (ich denk natürlich es sind Wehen), Katastrophen-CTG, OA gerufen,Uterusruptur >>Notsectio. 2,5 l Blutverlust, Kind nicht gut... SCHRECKLICH!!!! Im OP bis eins. Danach noch ein weniger tragischer Fall in der Ambulanz und eine normale Geburt. Im Bett um 3, konnt natürlich kein Auge zutun...

    Ich hoffe, dass die nächsten Nächte halbwegs NORMAL verlaufen werden. Ich glaub ich hatt mit Tag 3 einfach nur Riesenpech.



  4. #269
    Gyn-Freak Avatar von mar7ini
    Registriert seit
    21.08.2003
    Ort
    Berlin
    Semester:
    ich habe fertig! :)
    Beiträge
    435
    Eileiter - wow. Bist Du auch völlig alleine in den Diensten? Das sind ja die schlimmsten Sachen die in der Gyn passieren können, da hat ja nur ein Nabelschnurvorfall gefehlt...
    Mir sträuben sich die Haare wenn ich bedenke, dass ich in einigen Wochen das Gleiche erleben könnte.
    Vieviele Betten habt ihr denn?



  5. #270
    Banned Avatar von Tombow
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Западный фронт
    Semester:
    Штрафбат
    Beiträge
    2.583
    Zitat Zitat von Lava
    Gucken denn die Schwestern/Patienten nicht komisch, wenn man sagt "Moment, ich muss das mal kurz nachgucken" und dann ein Buch aus der Tasche holt?
    Davon soll man sich nie beirren lassen. Gehört zum Alltag. Außerdem muß man auch wissen, wonach man nachschlägt.

    *Schnief* heute letzter Dienst im aktuellen KH. Mal sehen, wie der "Abschiedsdienst" wird.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020