teaser bild
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 24
Forensuche

Thema: Elite

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    6


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Hier kämpfen profilneurotische Elitestudenten aus dem Süden Deutschlands um den besten Durchschnittsplatz, dort kriegen sich Durchfaller mit ignoranten ZweierKandidaten in die Haare.

    Liebe Leute, ist Euch schonmal aufgefallen, dass das MedizinStudium was für stupide Auswendiglerner ist und man keinesfalls stolz sein kann, endlich den kompletten Arterienverlauf des Körpers auswendig zu können? Worauf gründet sich Eure Einbildung? Auf das Wissen aus Büchern, die jeder kaufen und lesen kann. Es ist absolut nichts tolles, Medizin zu studieren, jedenfalls nicht in dem Sinne, als dass man dadurch dem erlauchten Kreis der Ärzte eines Tages angehört, wobei manche in meinem Semester jetzt schon auftreten, als seien sie Chefärzte.

    Allen Golfspieler, allen blaulichtgeilen MrIchHabJaSovielPraxisErfahrungen und weiß wo der Hase langläuft, allen guck-zu-Boden-Menschen während man mit ihnen spricht, allen Freagles aus ersten Reihe, die nie aufhörten, über die blöden und immer gleichen Scherze unseres Professors zu lachen, Euch allen sei gesagt, ihr habt mein Mitleid.

    Ich weiß nicht, wie es an anderen Unis aussieht, jedenfalls läßt dieses Forum Böses ahnen. Ich finde es bewundernwert, wenn Menschen sich viel merken können. Bewundernswert ist auch wer sich engagiert. Aber: Müßt ihr euch mit euerm Wissen, mit euren Taten brüsten als sei es das Tollste in der Welt?

    Vielleicht vergeht euch das Hahnengegackere, wenn man euch lobt: Ja, ihr Freiburger, ihr seid toll, ihr Heidelberger auch, Magdeburg nicht zu vergessen.
    An alle Zweier: Ihr habt zwei Jahre gelernt und das Physikum mehr als überdurchschnittlich toll bestanden. Auch ihr seid gut.

    Liebe Grüße, Susanne



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    31
    schön, dass das mal jemand gesagt hat. gibt nicht viele medizinstudenten die kapieren, dass sie in ihrem leben noch nichts geleistet haben, was irgendeine art von grössenwahn rechtfertigen würde. was mich jedoch am meisten stört ist die art und weise, wie diese "alleswisser" auf die "strohalme" der hoffenden reagieren. alle diejenigen bei denen es knapp ist, können wohl am wenigsten ironische bemerkungen gebrauchen.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2001
    Ort
    Freiburg
    Semester:
    4
    Beiträge
    17
    Zwar kann einem beim Blick in den Hörsaal manchmal böses schwanen, allerdings sind Newsgroups und Foren völlig ungeignet, die Schreiber zu beurteilen. Denn wie wir hoffentlich alle wissen, kann daß wiedergeben von Worten ein echtes Gespräch, bei dem man dem anderen in die Augen guckt oder wenigstens seine Stimme hört und gleich merkt, wenn der andere was falsch versteht, auf keinen Fall ersetzen.
    Größenwahn lässt sich durch keine Leistung rechtfertigen, aber vile Kommilitonen haben im Studium oder außerhalb davon durchaus einiges geleistet, auf das sie auch zurecht stolz sein können. Und wenn es sich nur darum handelt, das dritte Semester in Freiburg ohne Schaden an Geist, Körper und Seele überstanden zu haben.
    Daß das Internet keine verständnissvolle Kuschelecke ist, sollte doch wohl jeder wissen. Zum Händchenhalten beim warten auf die Bestehensgrenze hat man doch Freunde, die können das auch viel besser.
    Das vieles im Studium auswendiggelernt werden muß, bezweifelt keiner. Aber gerade die Fragen, die hier diskutiert werden, sind doch häufig recht interessant und knifflig und lassen sich eben nicht mit einem Blick ins Buch beantworten.



  4. #4
    Guest
    Hallo Susanne,

    Du hast mir damit wirklich aus dem Herzen gesprochen.



  5. #5
    Premium Mitglied
    Registriert seit
    20.08.2001
    Ort
    Noch bischen Arbeitslos:-)
    Beiträge
    138
    Ja Susanne, du sprichst mir aus der Seele. Auch ich bin über manch einen Studenten, nicht nur hier, verwundert. Grössenwahn, Arroganz, Einbildung u.ä. ist sehr leicht zu erlangen. Wahre menschliche Grösse zeigt sich erst in den Taten derjenigen, und dies wird sich erst später zeigen.
    Ich denke auch, dass viele die jetzt auf diese Art und Weise reden, im Leben noch einiges zu erwarten haben, das nicht ihren Vorstellungen entspricht. Einige werden dann "wie ein Ochs vorm Berg" dastehen, und nicht weiterwissen. Vielleicht werden sie dann ihre Gedanken auf ein neues überdenken.

    greets



Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019