teaser bild
Seite 2 von 49 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 244
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied Avatar von FataMorgana
    Registriert seit
    24.01.2002
    Ort
    olim Würzburg
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    2.020

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Die Chance, als Medizinanfänger in Deutschland später reich zu werden, ist heutzutage mit Sicherheit klein.

    Wenn man es partout darauf abgesehen hat, sollte man einen Blick auf folgende Fächer werfen: Radiologie, Nuklearmedizin, Gastroenterologie, Kardiologie, plastische Chirurgie, Kieferchirurgie, Mikrobiologie, Laboratoriumsmedizin.

    Konkreter kann ich für den Bereich Laboratoriumsmedizin werden: Diejenigen, die in Deutschland ganz oben stehen, sind wahrscheinlich allesamt Brutto-Einkommensmillionäre. Es handelt sich aber meines Wissens um nicht mehr als ein paar Dutzend Ärzte.



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    Ärztin
    Beiträge
    34
    ...hhmm, letztens stand im videotext eines seriösen fernsehsenders, daß niedergelassene radiologen mit einem jahreseinkommen von ca. 65.000€ relative geringverdiener sind im gegensatz zum niedergelassenen psychiater mit einem durschnittlichen jahreseinkommen von 125.000€ im Jahr (ich gehe davon asu, daß das bruttoangaben sind...)

    wirklich reich wird man also als niedergelassener schon mal nicht...






  3. #8
    Banned
    Registriert seit
    07.10.2006
    Beiträge
    303
    Zitat Zitat von cumulus81
    ...hhmm, letztens stand im videotext eines seriösen fernsehsenders, daß niedergelassene radiologen mit einem jahreseinkommen von ca. 65.000€ relative geringverdiener sind im gegensatz zum niedergelassenen psychiater mit einem durschnittlichen jahreseinkommen von 125.000€ im Jahr (ich gehe davon asu, daß das bruttoangaben sind...)

    wirklich reich wird man also als niedergelassener schon mal nicht...



    Tut mir leid, was Psychiater angeht, ist das bullshit, können froh sein, wenn sie brutto auf 60-80 00/ Jahr kommen.

    Bei Radiologen kann ich Euch ein Beispiel nennen: Einkauf in eine Großpraxis in NRW um 300 000€ (Eigenmittel), man ist damit irgendwie Teilinhaber. Garantiertes Jahresgehalt brutto um die 100 000, garantierte zusätzliche Verzinsung des eingebrachten Kapitals um die 10%. Soweit die Graue Theorie.

    Im Osten als CA insgesamt monatlich auch schon mal brutto nicht mehr als 5-7000 oder gar weniger, dafür ist man eben CA......

    Gutverdiener sind auch noch Strahlentherapeuten, aber nur als CÄ, nur im Westen mit reichlich Privatpatienten und nur, wenn man sich in keine Praxis einkaufen muß oder eine neu aufzieht.....Problem ist allerdings scheinbar zunehmend auch der fehlende Nachwuchs !

    Pathologen verdienen in eigener Praxis im Westen (Privatpatienten) auch recht gut, arbeiten sich aber die Hacken wund, zumal Assistenzärzte in der Pathopraxis als Zuarbeiter heute immer seltener und damit teurer werden !



  4. #9
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    In einer Via Medici vor 1 oder 2 Jahren waren die Labor- und Augengemeinschaftspraxen die Top-Verdiener unter den Niedergelassenen.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  5. #10
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.362
    Na bitte, richtige Fächerwahl



Seite 2 von 49 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019