teaser bild
Seite 3761 von 3810 ErsteErste ... 276132613661371137513757375837593760376137623763376437653771 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.801 bis 18.805 von 19046
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #18801
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    7.473
    Ich befürchte, dass dann dieser Satz hier Anwendung findet:

    "Sofern nicht eindeutig erkennbar ist, ob es sich um ein Fach mit erhöhtem oder grundlegendem Anforderungsniveau handelt, wird von einem grundlegenden Anforderungsniveau ausgegangen."



  2. #18802
    Blasphemie
    Registriert seit
    20.12.2016
    Semester:
    Mittelbau
    Beiträge
    305
    Das war zumindest bei meiner Bewerbung 2017 der Fall - ich habe auch ein Süd-Abi ohne LKs gemacht und für mich war damals Jena (und ich meine noch ein anderer Ort, Greifswald?) aus diesem Grund hochgradig unattraktiv.



  3. #18803
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    4
    Hallo liebe Forummitglieder,

    ich habe 2018 mein Abitur mit 1.3 (783/900Punkten) bestanden, werde Mitte September 6 Monate FSJ fertig haben und habe dieses Jahr den TMS mit 78% (117Punkte, SSW 108, Notenäqui 1.4) absolviert und würde gerne um euren Rat bitten. Ich habe bereits selber versucht mir meine Chancen auszurechnen, habe aber Angst irgendetwas falsch verstanden oder ein Uni übersehen zu haben.

    1. OP Hannover (ich möchte eigentlich unbedingt nach Hannover; kommt dann wohl auf das Gespräch an)
    Sonst bin ich mir persönlich noch nicht richtig mit der Reihenfolge sicher , haber aber mal eine Liste mit meinen Möglichkeiten gemacht - ich habe halt überhaupt nicht mit dem TMS-Ergebnis gerechnet.
    München (bonierte Note 0.9 - müsste ja sicher klappen, nicht?)
    Kiel (bonierte Note 1.0 - müsste sicher klappen?)
    Freiburg (b. Note 1.0 - auf hochschulstart steht nur "H", habe im Internet irgendwo 1.1 gelesen - könnte klappen?)
    Gießen (hier müsste ich, wenn ich mich nicht verrechnet habe, 64.66 Punkte haben - müsste sicher klappen?)
    Marburg (b. Note 1.0 - würde wohl klappen?)
    Regensburg (b. Note 0.9 - würde wohl klappen?)
    Mannheim (hätte hier 49.03 Punkte - eher nicht genug)
    Köln ( 58,966 Punkte - auch eher zu wenig?)
    Erlangen-Nürnberg (b. Note 0.9; sieht grenzwertig aus - mit 2 WS und FSJ könnte es mit den nachrangigen Kriterien klappen?)

    Sonst würden mir noch Bochum und Halle bleiben (1.3), was ja mit 2 WS und FSJ klappen könnte. Habe ich das mit den nachrangigen Kriterien überhaupt so richtig verstanden?
    Nicht erwähnt habe ich die ganzen Unis, die 1. OP verlangen.

    Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen. )

    LG Andy



  4. #18804
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    Ulm
    Semester:
    7.
    Beiträge
    421
    Du hast schon viele Orte richtig eingeschätzt.
    Ich würde vielleicht die grenzwertigen eher herauslassen. Dafür aber Ausgburg als NeustarterUni mit einem errechneten Wert von 62,22 und Ulm mit 1,349 hinzunehmen. In Ulm solltest du ganz sicher drin sein. Beide gewähren OP1-6
    Du kannst natürlich auch noch Bonn-Siegen mit OP1-6 (1,3) hinzunehmen. Die ersten 4 Semester verbringt man dabei in Bonn.
    Gießen, Kiel, Marburg und das teure München sollten auch klappen.
    du bist echt ein "Luxusbursche"
    Aber mit deinem FSJ kannst du in diesem Sommer noch nicht punkten, da es am 15.7. noch keine 6 bzw. 12 Monate vollendet hat.



  5. #18805
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.2019
    Beiträge
    1
    Hallo!

    ich habe mein Abitur 2018 mit 1,4 (751/900 Punkten) bestanden. Anschließend habe ich ein 10 monatiges FSJ gemacht. Außerdem habe ich dieses Jahr auch den TMS absolviert. Doch leider nicht mit einem sehr guten Ergebnis, ich habe lediglich den Prozentrang von 61 % sowie den Standartwert von 103 erreicht.
    Jetzt habe ich schon meine Chancen selbst ausgerechnet. Jedoch wollte ich Euch noch einmal um Rat fragen.

    Universität Augsburg: soll man den Versuch wagen und hoffen, dass die Auswahlgrenzen nicht so eng sind? Ist ja schließlich das erste Jahr.
    Universität Frankfurt: komme genau auf 1,400. Das war ja in den letzten Jahren die Grenze (Chancen?)
    Universität Kiel: nach Abzug des TMS-Ergebnisses komme ich auch hier genau auf den Grenzwert der letzten Jahre, also 1,2. (Chancen?)
    Universität Rostock: hier gilt das gleiche: nach Abzug des TMS-Ergebnisses genau auf 1,2 --> Grenzwert der letzten Jahre (Chancen?)
    Universität des Saarlandes: höchstwahrscheinlich zu knapp, oder? mein FSJ wird ja leider nicht anerkannt.

    Dann gibt es ja auch noch die Option des Auswahlgesprächs.
    Bei der Uni Lübeck werde ich ja sehr wahrscheinlich eingeladen. Soll man den Versuch wagen oder lieber auf Nummer sicher gehen?

    Unsicherer ist es da schon bei den Universitäten Hannover und Duisburg-Essen.


    Ich bin mir auch sehr unsicher, ob es Sinn macht auf das Sommersemester zu warten (würde theoretisch nach dem alten Verfahren in Erlangen-Nürnberg wieder den Grenzrang der vergangenen Jahre erreichen). Jedoch soll sich das Verfahren ja ändern und ich kann meine Chancen mit meinem Ergebnis schlecht einschätzen.


    Großes Dankeschön!

    Ich würde mich sehr über Eure Meinungen freuen!


    Liebe Grüße



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019