teaser bild
Seite 3799 von 3813 ErsteErste ... 279932993699374937893795379637973798379938003801380238033809 ... LetzteLetzte
Ergebnis 18.991 bis 18.995 von 19061
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #18991
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von loliver Beitrag anzeigen
    Wenn du dir nicht vorstellen kannst, auch langfristig bzw. alternativ in deinem Ausbildungsberuf zu arbeiten, würde ich an deiner Stelle die Prioritäten ganz anders setzen. Der TMS wird im neuen Verfahren vor Allem in der ersten Zeit absolut an Bedeutung gewinnen. Ist halt für die Unis ein recht wirtschaftliches Mittel um zumindest schonmal ein Kriterium zusätzlich zur Abiturnote zu berücksichtigen und es gibt ja noch ein paar Unis, die nur nach DN gehen (Düsseldorf,Bonn) die werden meiner Meinung nach ziemlich sicher, zumindest vorerst den TMS berücksichtigen, Berlin hat ja auch schon bekannt gegeben, den TMS im neuen Verfahren zu berücksichtigen und mit Augsburg gibt es eine neue Uni, die eine sehr "TMS-lastige" Formel zur Auswahl der Studenten hat - der Trend geht also klar in Richtung TMS. (finde ich persönlich auch absolut vernünftig)
    Die Berufsausbildung bringt dir ja auch schon im aktuellen Verfahren nicht wirklich viel: mehr als ca. 0,3 Verbesserung der DN bzw. der Vorteil, in eine weniger kompetitive Quote zu fallen, würde dir die Ausbildung jetzt auch nicht bringen - ich glaube nicht, dass sich das nach dem neuen Verfahren zu deinen Gunsten verschieben wird.
    Aber mit 1,5 Abi hast du eine wirklich gute Ausgangsposition und solltest die unbedingt nutzen, anstatt zu viel Zeit in die Ausbildung einzuplanen, wenn das für dich nur ein Mittel zum Zweck ist, denn bist deutlich besser damit beraten, dich ab Februar/März intensiv für den TMS und danach für HamNat (falls es den dann noch gibt) bzw. MedAT ins Zeug zu legen.

    Den TMS hab ich vor zwei Jahren selber geschrieben und weil es meine letzte bzw. einzige Chance auf einen Platz war wirklich sehr intensiv vorbereitet. Ich denke, dass wenn man sich gut vorbereitet, dann ist ein Ergebnis >80% relativ sicher auch unabhängig von Tagesform und etwas Glück zu schaffen.
    Welche DN und welches TMS-Ergebnis hattest du Denn?



  2. #18992
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    21
    Hab 2,1 und Tms 93%, damit bin ich im SoSe nach Köln gekommen. Ich hab den Schlauchfigurentest völlig in den Sand gesetzt - musste irgendwie dringend zur Toilette und bin dann total aus dem Konzept gekommen - bin knapp 10 Punkte unter dem ungefähr aus den Übungen zu erwartenden Wert geblieben, was auch mein Gesamtergebnis ein bisschen runter gezogen hat. Aber daran siehst du, dass es auch möglich ist ein gutes Ergebnis zu erreichen, wenn man in einem Untertest nicht so gut ist. Mit guter Vorbereitung geht es auf jeden Fall und mit deinem Abischnitt müsstest du ja auch nicht zwingend im Bereich > 90% landen um einen Studienplatz zu bekommen.



  3. #18993
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2019
    Beiträge
    51
    Mit welchen Büchern hast du gelernt/ hast du solche Vorbereitungskurse besucht?



  4. #18994
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2019
    Beiträge
    21
    Hab die Hefte von Medgurus benutzt, zusätzlich die Testsimulationen von Medgurus, Präpkurs tms (war das am wenigsten empfehlenswerte) und die ITB Originalversionen. Viel Erfolg

    *Einen Vorbereitungskurs hab ich nicht gemacht, ich halte auch nicht so wahnsinnig viel von denen. Die reine "Methodik" für die einzelnen Tests bzw. Aufgabentypen bei dem Matheteil zum Beispiel ist wirklich kein Hexenwerk und wird in den MedGurus Heften auf je max. 4 Seiten erklärt. Mehr als das können die dir eigentlich nicht in so einem Kurs beibringen und der Rest ist halt Übungssache denke ich.
    Ich hab zwei Freunde, die so einen Kurs zur Vorbereitung gemacht haben: einer hat auch sehr gut beim Test abgeschnitten, der andere war eher enttäuscht von seinem Ergebnis.
    Geändert von loliver (22.09.2019 um 13:51 Uhr)



  5. #18995
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.2018
    Beiträge
    180
    Zitat Zitat von futuremedidoc Beitrag anzeigen
    Du kannst mir glauben, ich werde alles daran setzen beim TMS so gut wie es geht abzuschneiden. Aber ich bin halt noch am Grübeln, ob ich den nicht 2020 oder 2021 oder erst am Ende der Lehrzeit machen sollte.
    Ich würde dir empfehlen, ihn möglichst bald zu machen. Je länger du aus der Schule/aus dem Lernen raus bist, desto schwieriger ist es, insbesondere Mathe (zumindest ist das meine Vermutung, ich hab den TMS letztes Jahr parallel zum Abi gemacht; hätte ich ihn dieses Jahr gemacht, hätte ich wahrscheinlich kein so gutes Ergebnis bekommen, bzw. hätte ich wesentlich mehr Übungsaufwand gehabt).


    Zitat Zitat von futuremedidoc Beitrag anzeigen
    Wobei der HAM-Nat wäre ja auch eine Idee, fällt mir gerade ein. Berlin hat ihn ja abgeschafft, aber Magdeburg und Hamburg behalten ihn, oder?
    Soweit ich weiß, steigt Magdeburg auch auf den TMS um, Hamburg scheint jedoch den HAM-Nat zu behalten.

    Meine persönliche Empfehlung: meld dich 2020 für den TMS (Anmeldung ~ im Dezember/Anfang Januar) UND den MedAT (Österreich, Anmeldung mW Anfang März) UND den HAM-Nat an.
    Und wie davo schon sagte: Informier dich über Rumänien. Die Studiengebühren sind dort nicht mal halb so hoch wie in Ungarn und die Lebenshaltungskosten sind wohl ein Stück geringer als in vielen deutschen Städten...



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019