teaser bild
Seite 21 von 523 ErsteErste ... 111718192021222324253171121521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 105 von 2612
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #101
    Avatar von Pünktchen
    Mitglied seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.740

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Tja...so ist das nun...traurige geschichte...ich kenne auch eine davon (ein Stationsschwester kennt die Familie)...Kind hat rezidivierende Infekt im ersten Lebensjahr... als kleine virale Infekt benannt...irgendwann macht die Kinderärztin aus welchen Gründen auch immer einen Ultraschall der Nieren und die waren fast weiß......vorher nie aufgefallen...und postnatal nie nen Schall gemacht (gab keinen Grund dazu)...

    Seit 1.1. diesen Jahres ist bei uns die Sono für alle Neugeborenen im Screening...(schöne Übung für uns also Hüfte, Schädel und Nieren!!! vorher nur Risikokinder!!! und jetzt findet man schon mal nen aufgeweitertes Nierenbecken...das kontrollieren wir dann...meistens bleibt es gleich und es gibt keine HarnwegsInfekte...aber Agenesien und komplexe Fehlbildungen können wir damit schon mal ausschließen bzw der weiteren Diagnostik zuführen...

    und dann fallen auch mal "komische" Raumforderungen im kleinen Becken auf...die in dem Moment keineswegs einer Darmschlinge oder dem Uterus entsprechen...glücklicherweise war die Kontrolle einige Tage später in Ordnung...

    Die Schuldzuweisung kommt immer, wenn irgendwo was nicht gemacht wurde. Deswegen halte ich viel von den Neugeborenenscreeninguntersuchungen...es bringt mir als Assi Erfahrung und den Eltern bzw. Kindern eine kleine Sicherheit.

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  2. #102
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.725
    Ich bin auch dafür, dass wir dieses Screening einführen. Wie haben allerdings eine sehr super natürliche Wochenstation, die die Kinderärzte am liebsten nur von weitem sieht. Und unser Chef findet es eine Pseudosicherheit, die man da gibt. Wir sind aber schon dran, denn Lernen könnte man schon daran. Aber das ist ne Sache, die chefärztlich geklärte werden müsste.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  3. #103
    Avatar von Pünktchen
    Mitglied seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.740
    Zitat Zitat von annekii
    Und unser Chef findet es eine Pseudosicherheit, die man da gibt.
    Klar...aber man kann sagen, daß alles was das Kind zum Leben braucht da ist. Vorerst, das sagen wir unseren Eltern auch immer...insbesondere beim Köpfchen muss man aufpassen. Aber einen einseitige Nierenagenesie ist schon wichtig zusehen in den ersten Monaten!!!


    Wir mussten auch Überzeugungsarbeit leisten!
    Echte Pluspunkte: - man lernt schnell viele Normalbefunde zusehen
    - man übt sich um besser schneller bestimmt Schnitte ein
    zustellen
    - sehr gut für den Ruf eines kleinen Krankenhauses
    - auch als Ausbildungsstelle...so schnell kriegt man nie wieder so viele Bilder für die Sonokurse
    - wer Normalbefunde kennt, findet schneller die wenigen
    pathologischen Befunde - sehr hilfreich für die
    Notfallambulanz
    - die Kinder haben einen Ausgangsbefund für spätere
    Untersuchungen
    - es können keine "Risikokinder" untergehen
    - Keine Relevanz von Übermittlungsfehler aus Gynakten
    - keine Relevanz von pränatale Sonographien (auch Gynnies können "mal" was übersehen)

    Negativ: es ist personalaufwendig, daß bedeutet wenn kein Assi da ist müssen auch Chefärzte ran (die das ja gar nicht wollen)....man findet max.1% Pathologien...viel zuviele Normalbefunde...mit jeder zusätzlichen Untersuchung verunsichert man die Eltern "Mein Kind ist krank?"

    Schädelsonospruch: Die Hardware ist in ordnung...die Software müssen sie daraufspielen und ob Ihr Kind später mal ein Abitur bekommen wird, können wir nicht sagen.

    Zumal bei uns keiner Hüften geschallt hatte, bis jetzt und meine OÄ jetzt dieses Jahr einen Kurs gemacht hat. Sie hat das erstaunlich schnell super gut gelernt, jetzt darf sie uns auch ausbilden Bis jetzt trau ich mich noch nicht ran...aber das kommt Ende des Jahres auch auf mich zu...
    Geändert von Pünktchen (23.10.2007 um 20:20 Uhr)

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  4. #104
    Avatar von Pünktchen
    Mitglied seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.740
    Zwischenfrage: du schallst Abdomen mit dem Linearschallkopf???...hmmm sowas mach ich nur wenn ich Darmabschnitte/-wände darstellen will..und auch bei den Neugeborenen reicht nen Konvexschallkopf fürs Abdomen...

    wäre natürlich zu überlegen ob man nen Linearschallkopf nicht für die Nierensono von dorsal nehmen könnte bei den ganz kleinen...ich kanns ja mal probieren...hier ist die Ambulanz mal wieder ruhig...


    aber nen kleines frühchen macht mir sorgen auf station.... eine Mahlzeit hat es noch schonzeit, dann gibts nen Tropf....

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]
  5. #105
    Pipipiratin Avatar von Doctöse
    Mitglied seit
    19.08.2005
    Ort
    schön :-)
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    6.258
    Ich persönlich finde Sono im Neugeborenenscreening eine tolle Sache. Es tut den kleinen nicht weh und gerade das schallen durch die Fontanelle bietet doch Einblicke, die man so nie wieder mit dem Sono bekommt. In einer Lehrklinik bei uns machen sie mit der U2 ein Sono; dieselbe Klinik hat seitdem noch mehr Zulauf und ohnehin weitaus mehr Geburten als die Uniklinik.

    @Pünktchen: Ist das Sono im Screening bei euch tatsächlich ein so verstärkter Aufwand von Personalseite her?
    Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    I carry the sun in a golden cup...

    Vielleicht sei der glücklichste Mensch einer,
    der in eine schier unlösbare Aufgabe verwickelt ist,
    deren Lösung ihm nicht einen Augenblick unmöglich erscheint



    Viku - Wissen to go! - Lernen wo und wann immer du willst - [Jetzt reinschauen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020