teaser bild
Seite 529 von 532 ErsteErste ... 29429479519525526527528529530531532 LetzteLetzte
Ergebnis 2.641 bis 2.645 von 2658
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #2641
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.299

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Viel Spaß Kandra! Ich finde das richtig cool, ich würde eigentlich auch gerne nochmal in die Psychosomatik/KJP und da was lernen, leider kann man da bei uns nicht hinrotieren und für eine Rotation quasi kündigen ist auch eher blöd...



  2. #2642
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    01.02.2007
    Beiträge
    1.205
    Und wenn du das machst, bevor du eh kündigen würdest? Also, dann einfach ein halbes bis Jahr früher kündigen, um noch für die Zeit KJP zu machen?



  3. #2643
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.299
    Ja, das wäre schon schlau gewesen, wenn ich mir das früher überlegt und bisschen besser geplant hätte
    Hab ja gerade erst Anfang des Jahres die neue Stelle angefangen.



  4. #2644
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.788
    Wir warten nun auch auf Nr 3 mit Manifestation DM1. Die zweite war eine 9jährige zur U10. Sie kam einfach regulär zum Termin, wo Hör-, Sehtest, RR, Urin und Co ja einfach als Screening gemacht werden. Gluk 3+, Keton*, meine Kollegin war sehr froh, dass der Termin für 30 min geplant war, weil es sehr lange dauerte, die Familie damit zu konfrontieren und ja sofort in die Klinik schicken zu müssen. Ja, ihnen waren 10 kg Gewichtsverlust und Nykturie schon aufgefallen, sie trinke auch echt viel. Und die Oma hat auch mal nen Urinstix gemacht, weil sie im KH am Empfang ja so einiges mitbekomme. Sie dachte, es liege an den vielen Süßigkeiten.

    Mein Patient hatte tatsächlich eine akute HepE bei der Manifestation, warum er die Transaminasen hatte, die mich zu weiterer Diagnostik veranlasst haben. Es geht ihm super, die Wespengift-Hypo läuft nun weiter und wird sehr gut vertragen. Ich finde es gerade klasse, dass er dadurch nun alle 4 Woche vom Diabetes kontrolliert wird, weil es dieselbe Station wie die Stoffwechselkinder ist.

    Wir haben angesichts der neuen Fälle und Reiserückkehrer nun unsere Sprechstunde umgestellt. Vorher hatten wir:
    8-9 Uhr geplante Kinder zu U und Impfungen
    9-11 Uhr Akutsprechstunde
    11-13 geplante Kinder zu U und Impfungen

    Nun haben wir zuerst alle geplanten Kinder, dann Kinder ohne Anhalt für Corona (Verletzungen, Babys mit fehlender Gewichtszunahme, Warzen und Co. Dann Pause und verkleiden für "Corona-Sprechstunde". Das Zeug ist echt sehr ungemütlich. Wir schwitzen so sehr. Ich glaube, es läuft mir bald aus dem Anzug zu den Füßen raus. Die Maske sammelt den Schweiß am Kinn, dass ich bei längerem Tragen sicher bald eine periorale Dermatitis wie die Schnullerkinder bekomme. Ich bin zu doof, das Stethoskop unter die Kapuze zu fummeln, sodass ich dauernd nur mit einem Ohr hören kann. Es wird besser, aber ich muss den Ablauf besser planen, dass ich alles an Auskultation (Thorax vorne und hinten, Abdomen) in einem Rutsch mache und nicht mehrfach aufsetzen muss.

    Ich habe den Eindruck, dass ich viel schlechter bin mit der Montur, weil ich nur raus will. Die Kinder haben viel mehr Angst und ein Rachen-Nase-Abstrich bringt mehr Weinen als jede Impfung. Es ist wirklich eine Herausforderung, den eigentlichen Ablauf beizubehalten und nichts zu vergessen (zB normale Infektmedikation, Krankenschein usw). Wir haben angefangen mit den Abstrichen über BAS für Reiserückkehrer. Irgendwie ahne (befürchte?) ich, dass bald was positiv ist. In der ersten Welle hatten wir nichts. Schön ist, dass eine MFA bei uns endlich den Ernst der Lage verstanden hat, da sie doch vorher nur widerwillig die ganze Sachen mitgemacht hat. Sie liest plötzlich nach und trägt alles durchgehend korrekt und weist auch draufhin.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  5. #2645
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    2.299
    Ich muss jetzt Dienste als "Älterer" machen und fühle mich total insufdizient, es gibt so viele Sachen, die ich nicht weiß. Gefühlt geht alles was über Zecke entfernen hinausgeht überhaupt nicht. Ich versuche zwar nach der Arbeit nachzulesen, kann mich aber nur schwer motivieren und habe das Gefühl, gleich wieder alles zu vergessen und auf der Stelle zu treten... Argh!



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020