teaser bild
Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 59
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.07.2006
    Ort
    schön wars
    Beiträge
    434
    Zitat Zitat von hypnotel
    Geriatrische Demenzpatienten systematisch mit Haldol 'abzuschirmen' halte ich jedenfalls für suboptimal als Therapieansatz.
    Und was ist ein guter Therapieansatz ? Außerhalb einer nebenwirkungsreichen Medikamentation ?
    Maximal Fixieren ?

    Irgendwie hat das ganze ethisch eine ziemlich unangenehme Seite.

    Aber irgendwann hab ich einmal etwas über Cannabis Präparaten gelesen.
    Vielleicht ein neuer Weg ?



  2. #7
    Küstenretter Avatar von hypnotel
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    taler du tysk?
    Semester:
    FA, far away
    Beiträge
    3.778
    Zitat Zitat von catgut
    Ist aber leider Praxis.
    Eben. Praxis ist oft einfach, preiswert und bequem - und das genaue Gegenteil von Patienten-zentriert.
    Ich habe selbst zwei Jahre (intensiv)Pflege gemacht und kann dennoch -oder gerade deswegen?- diese 'Abschießmentalität' nicht befürworten. Haldol ist schließlich ein schwerer Eingriff in die psychische Integrität.


    @'Elite', einen guten Therapieansatz würden bereits menschenwürdige Pflegebedingungen in den Einrichtungen bedeuten, wenn wir schon von Geriatrie sprechen.

    Cannabinoide sind in der Tat ein interessantes und weites Feld, leider ist die Forschung und Entwicklung hier enorm aufwändig, so dass sich die kommenden Präparate nur fraglich an breiter Front durchsetzen werden.
    Zitat Zitat von Lars
    Manchmal muss man die Schubkarre halt tragen.



  3. #8
    Verklumpungsprüfer
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    An der Biegung des Flusses.
    Semester:
    War einmal.
    Beiträge
    6.874
    Hm.
    Agonie und Demenz zu einem Ragout verrührt und mit Neuroleptika, Opioiden und Humanalbumin fein abgeschmeckt.
    Vielleicht eher was für den OFF-Topic-Bereich?



    Edit: Ich vergaß... coole Schlagzeile!



  4. #9
    Registrierte Benutzerin
    Registriert seit
    14.08.2006
    Semester:
    3. vorklinisches
    Beiträge
    402
    Zitat Zitat von Flemingulus
    Hm.
    Agonie und Demenz zu einem Ragout verrührt und mit Neuroleptika, Opioiden und Humanalbumin fein abgeschmeckt.
    Vielleicht eher was für den OFF-Topic-Bereich?



    Edit: Ich vergaß... coole Schlagzeile!
    Sehr konstruktiver Beitrag, klasse. Das eine war tatsächlich Off Topic, ich bin da kurz auf Präfinalität und weitergeführte Maximaltherapie eingegangen, weil das gerade halt aufgekommen war. Aber schön, dass Du Dich hier so wertvoll beteiligt hast
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    "Wenn Du Dein Herz fest in die Hände nimmst, wirst Du vom Morgen weniger abhängig sein..."



  5. #10
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    Hex!
    Beiträge
    813
    @roxane...

    irgendwie durchblick ich die sache mit dem präfinalen nicht....? der ist präfinal kriegt aber noch albumin? für wen ist der denn präfinal? da scheint ja dann noch wer zu kämpfen...?

    und MSI ist Morphin oder nicht...? also bekommt die person das ganze gegen schmerzen, ist doch völlig legitim und anscheinend noch nicht ausreichend...

    aber was hat das dann alles mit haldol zu tun? ich wüsste nicht das haldol irgendwie aufs schmerzempfinden wirkt... außer das die person sich vielleicht nicht mehr so viel äußert bzw. bei reichlich haldol durch die nebenwirkungen in ihrer beweglichkeit eingeschränkt ist...

    oder hat die person auch mit extremer übelkeit zu kämpfen? dann hätte es ja auch wieder einen sinn... siehe hypnothels anwendungsbeispiel für PONV



Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019