teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.07.2002
    Beiträge
    6

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Prinzipiell kann jeder Facharzt Oberarzt werden, das hängt davon ab, ob Du irgendwo eine Oberarztstelle bekommst.Vorraussetzung für eine Oberarztstelle ist aber der Facharzt. Klar kann man durchfallen, Durchfallquote bestimmt <1%, bei Prüfungsdauer von 30-40 min.(Erfahrungswerte!).
    Es gibt keine "Dauer" vom Fach- zum Oberarzt, daher hast Du mit Facharzt=Oberarzt (wenn Stelle) eigentlich recht.
    Der Großteil der Fachärzte werden Oberärzte (aber meist in anderen Häusern)oder lassen sich nieder. Es gibt aber natürlich auch Fachärzte die im Assistentenverhältniss weiterarbeiten( sog. Altassistenten).



  2. #7
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    noch nicht
    Semester:
    12. Klasse :-)
    Beiträge
    82
    Vielen Dank für die Antworten!



  3. #8
    Medi-Moderator Avatar von Dr.Dolor
    Registriert seit
    04.09.2001
    Ort
    Essen
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    529
    Original geschrieben von sarka
    Vorraussetzung für eine Oberarztstelle ist aber der Facharzt.
    Hm, also ich denke, selbst DAS ist nicht zwingend Voraussetzung. Es gibt erste KH, die in Ermangelung an Fachärzten schon erste Assitenzarzt-OA`s haben. Klingt zwar paradox, aber es besteht rechtlich keine zwingende Voraussetzung, dass ein OA gleichzeitig auch Facharzt sein MUSS. (Auch wenn sie das in 99% der Fälle sind...)
    Der Ärztemangel gerade im Bereich der FA´s macht sich langsam auch in den oberen Etagen bemerkbar. Und da KH gezwungen sind, diverse Hintergrunddienste auf OA-Basis anzubieten, muss man zur Not auch auf Nicht-FA´s zurückgreifen.

    Wenn ich mich täsuchen sollte und es tatsächlich irgendwo rechtsverbindliche Aussagen zum OA geben sollte, belehrt mich bitte eines besseren. Danke.

    Gruss, Daniel.



  4. #9
    Premium Mitglied Avatar von antonella
    Registriert seit
    19.08.2002
    Ort
    fertig!
    Semester:
    Assi
    Beiträge
    137
    Original geschrieben von sarka
    Prinzipiell kann jeder Facharzt Oberarzt werden, das hängt davon ab, ob Du irgendwo eine Oberarztstelle bekommst.Vorraussetzung für eine Oberarztstelle ist aber der Facharzt. Klar kann man durchfallen, Durchfallquote bestimmt <1%, bei Prüfungsdauer von 30-40 min.(Erfahrungswerte!).
    Es gibt keine "Dauer" vom Fach- zum Oberarzt, daher hast Du mit Facharzt=Oberarzt (wenn Stelle) eigentlich recht.
    Der Großteil der Fachärzte werden Oberärzte (aber meist in anderen Häusern)oder lassen sich nieder. Es gibt aber natürlich auch Fachärzte die im Assistentenverhältniss weiterarbeiten( sog. Altassistenten).
    So wenig Leute fallen bei der Facharztprüfung nun auch nicht durch. Die Quoten hängen stark davon ab, wie gerade der Bedarf ist, oder ob sie einen lieber noch im KH halten wollen! Aber wahrscheinlich sinken sie in nächster Zeit, da die Fachärzte auch in Praxen gebraucht werden!



  5. #10
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2002
    Ort
    noch nicht
    Semester:
    12. Klasse :-)
    Beiträge
    82
    Hört sich doch gut an. Und Oberarzt dürfte finanziell doch wohl auch recht attraktiv sein, oder?



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019