teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.667
    Da ich heute ja mal wieder einen Behördengang hinter mir habe und die von mir geforderte "numéro de Sécurité sociale" nicht kenne (bzw. keine französische Versicherung habe), wollte ich mal fragen, ob hier vielleicht einer weiß, was die am ehesten von mir haben wollen...

    Meine deutsche Rentenversicherungsnummer.... oder doch eher Krankenkasse? Oder was ganz anderes???

    Ich werd's bald rausfinden, aber solange kann ja jemand mit mir knobeln.
    Wer hat Ahnung? Wer kennt sich aus? Wer bietet mehr??
    Don't be afraid of work - fight it!!





  2. #2
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.328
    Laut deutscher Wikipedia ist es eher die Rentenversicherungsnummer http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialversicherungsnummer , laut französischer Tante Wiki kannst Du Dir quasi Deine französische selbst basteln , weil Du Deine Daten kennst http://fr.wikipedia.org/wiki/Num%C3%...%C3%A9_sociale , würde aber auf Nummer sicher gehen und die deutsche Rentenversicherungsnummer und vielleicht die KV-Nummer angeben und jeweils dazuschreiben, um welche es sich handelt. Die französische hast Du ja eigentlich nicht, dafür müsstest Du hier gemeldet sein.

    LG,
    Ally, die noch keine Anfrage danach hat
    Junior-Mitglied der "Das/Dass-Polizei"



  3. #3
    Reformgenervt Avatar von Flauta
    Registriert seit
    26.03.2005
    Ort
    Saartügart
    Semester:
    angekommen
    Beiträge
    5.357
    Sécurité sociale ist bei uns die Krankenkassen-Matrikel-Nummer.
    Diese Nummer erhalten wir bei der Geburt und diese begleitet uns das ganze Leben lang. SIe besteht aus den Zahlen des Geburtstags Jahr-Monat-Tag und einer dreistelligen Zahl.
    Für viele öffentliche Dinge wie Versicherungen, Arbeitseintritt, Arztrechnungen, Zeugnisse....wird sie verwendet.
    "Die Matrikelnummer fürs Leben" sozusagen.
    Da wir uns politisch auch an Frankreich orientieren, nehme ich mal an, dass das in Frankreich so ähnlich sein dürfte...
    Die blaue Blume ist aber das, was jeder sucht, ohne es selbst zu wissen, nenne man es Gott, Ewigkeit oder Liebe. Ricarda Huch



  4. #4
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.328
    Zitat Zitat von Flauta
    Sécurité sociale ist bei uns die Krankenkassen-Matrikel-Nummer.
    Diese Nummer erhalten wir bei der Geburt und diese begleitet uns das ganze Leben lang. SIe besteht aus den Zahlen des Geburtstags Jahr-Monat-Tag und einer dreistelligen Zahl.
    Für viele öffentliche Dinge wie Versicherungen, Arbeitseintritt, Arztrechnungen, Zeugnisse....wird sie verwendet.
    "Die Matrikelnummer fürs Leben" sozusagen.
    Da wir uns politisch auch an Frankreich orientieren, nehme ich mal an, dass das in Frankreich so ähnlich sein dürfte...
    Das Problem des Hühnchens ist, dass es in Deutschland aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht eine Nummer für alle Sozialversicherungen gibt, sondern wir unterschiedliche für KV, RV etc. haben. Laut Wikipedia entspricht der französischen Soz.versicherungsnummer am ehesten die Rentenversicherungsnummer, ich würde wie gesagt auf Nummer sicher gehen und RV- und KV-Nummer angeben und jeweils dazu schreiben, welche welche ist.

    LG,
    Ally
    Junior-Mitglied der "Das/Dass-Polizei"



  5. #5
    Magilltubenbenutzerin Avatar von Moorhühnchen
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Südufer
    Semester:
    Fachhühnchen
    Beiträge
    9.667
    Zitat Zitat von Flauta
    Sécurité sociale ist bei uns die Krankenkassen-Matrikel-Nummer.
    Diese Nummer erhalten wir bei der Geburt und diese begleitet uns das ganze Leben lang. Sie besteht aus den Zahlen des Geburtstags Jahr-Monat-Tag und einer dreistelligen Zahl.
    Für viele öffentliche Dinge wie Versicherungen, Arbeitseintritt, Arztrechnungen, Zeugnisse....wird sie verwendet.
    "Die Matrikelnummer fürs Leben" sozusagen....
    Ok, jetzt weiß ich auch, warum mich die Tante am Schalter so komisch angeschaut hat, als ich sagte, ich hätte keine solche Nummer, sondern nur meine Rentenversicherungsnummer (und die hab ich ja glaube ich auch erst seit ein paar Monaten...)!
    Don't be afraid of work - fight it!!





MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019