teaser bild
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 27
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1
    wie lange man(n)/frau komplett ohne essen+trinken auskommen kann ist sicherlich vom alter/gesundheit/usw. abhängig.
    ich hab mal einfach einen selbsttest gemacht und zuerst 5 dann 6 und schließlich 7 tage ohne essen+trinken ...

    resultat bei mir:
    das hungergefühl bzw. knurren des magens hört nach dem 2 tag einfach auf. nach 5 tagen hatte ich absolut keine schwierigkeiten festgestellt. nach einer woche konnte ich ausser einem gewichtsverlust von 2 kg nichts negatives festellen. wobei zu sagen ist, dass ich in dieser zeit keine schweren körperlichen tätigkeiten vorgenommen habe und auch keinen besonders hohen temperaturen ausgesetzt war. nach dem 7ten tag war ein leichtes durstgefühl feststellbar, aber nichts besonderes. ich schätze, dass man sicher an die 14 tage aushalten kann wobei ich das sicher nicht versuchen werde



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #22
    Diamanten Mitglied Avatar von sodbrennen
    Mitglied seit
    16.07.2007
    Semester:
    war mal ...
    Beiträge
    2.163
    und wann steigerst du auf 8, 9, 10, ... Tage?
    So ein Schmarrn



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #23
    Kinderzahnärztin Avatar von Smibo
    Mitglied seit
    19.02.2003
    Ort
    nix da
    Semester:
    fertig
    Beiträge
    965
    Bei mir zeigen sich schon am 2. Tag extreme Symptome wenn ich wenig trinke. Kopfschmerz und Müdigkeit und unerträgliches Durstgefühl. Nach einem kräftigen Schluck Wasser gehts dann wieder und die Symptome lassen nach. Ich könnte nie einen Selbstversuch starten und einfach mit dem Trinken aufhören. Was ich gern ausprobieren möchte ist das Heilfasten damit mein Körper wieder lernt den Hunger zu spüren und das maßlose Fressen zu kontrollieren. Kaum knurrt mein Magen ein kleines bisschen schon stopf ich mir was in den Mund rein.
    Du hast schöne Zähne....gibts die auch in weiss?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.07.2010
    Beiträge
    3
    Nun der Flüssigkeitsverlusst ist sicher nicht die humanste Art aus dem Leben zu scheiden.

    Es ist auchabhängig vom Gewicht, allgemeinen Wassergehalt im Körper, Essgewohnheiten, und von der Temperatur. Und Gesundheitszustand.
    Ich würde sagen die 3 Tage sind auf einen Normalgewichtigen bis eher dünnen Menschen bei ca 24° an zu setzten. In eher angeschlagenem Zustand.

    Was der gute Mann auf dem Hochsitz gemacht hat ist ziemlicher blödsinn,
    er hätte erst sein Gewicht und Flüssigkeitshaushalt reduzieren sollen.
    Und nicht auf null und dann trinken wenn ers nicht mehr aushält.
    Aber er hatte den Willen dazu und dieser ist auch entscheidend.

    Folgende Symthome konnte ich beobachten: Hunger, Herzrasen, Unruhe, Schwindel, Kopfschmerzen und Durstgefühl.
    Ich Habe 3 Versuche hinter mir.
    Versuch eins auf totalen Verzicht sofort nach normaler Nahrungsaufname
    Das Durstgefühl ist nach ziemlich kurzer Zeit gekommen... der Mund wurde so trocken das es kaum ertragbar war, trotz feuchtem Wetter, auf Mundspühlen zwischen durch habe ich verzichtet nach knapp 42 Stunden musste ich aufgeben, extremes Herzrasen. (Schätzungsweise hätte es nochmals so lange gedauert bis zum Tod)Urin lassen hat sich nach kurzer Zeit ganz eingestellt genauso wie Darmaktivität. Der Magen spinnt nach erneutem essen, äussert sich in Durchfall und Rumoren.

    Versuch 2: nur zwei Joghurt verteilt über den ganzen Tag, kein Durstgefühl kein wirklich trockener Mund (da Mundspühlung zwischen durch) keine Kopfschmerzen nur etwas Herzrasen. Das über 3 Tage hinweg.. bis zum vollkommenen verzicht. Etwas Schwindelgefühl. (Wetter wahr eher Sommerlich kalt)
    Urin reduziert sich langsam. Nach Beendigung keine Probleme mit essen. Habe jedoch nur leichte Sachen gegessen.


    * 3ter Versuch und nur trinken in den ersten Tagen (Espresso)und essen wenns schlimm ist, extreme Kopfschmerzen Hungergefühl kommt und geht, der Körper spinnt öfters Schwindelgefühl, Schwäche, man fühlt sich unwohl.
    Man merkt es ist Stress für den Körper, der Magen hat probleme mit der Verdauung ein vollkommener Verzicht ist möglich, aber hart.
    Wasser lassen reduziert sich nur. Der Darm spinnt total..
    (Wetter ist heiss 30°c) Sind wohl meistens die Fälle die dann in Anorexie enden.


    Also Methode 1 ist extrem bin im Kreis gelaufen um es auszuhalten, dachte mit der Zeit nur noch ans essen, essen ist dann das schönste und beste.

    Methode 2 am Sinnvollsten psychisch gut ertragbar, man hört einfach langsam auf.

    Methode 3 psychisch zwar gut ertragbar, aber echt stressig für den Körper, und man wird überempfindlich..
    Das Wetter war auch zudem echt zu Heiss.

    Heiss heisst zwar schneller aber nicht besser.


    Durstegefühl ist bei mir eigentlich nur beim Versuch 1 richig zum vorschein gekommen aber ich habe auch wirklich nicht getrunken und gegessen. es kommt meistens richtig am ersten oder zweiten tag und hält dann ca 24h an denke ich mal abzüglich die Zeit die man schläft. Wenn man 7 Tage durchhält muss man ziemliche reserven haben.
    Die Bewegungsfähigkeit stellt sich auch ziemlich schnell ein bei Versuch 1 und 3, wärend ich bei 2 noch muter umher lief.
    Der Muskelschwund ist dabei extrem schnell.
    Ich weiss nicht wie du das gemacht hast aber ich hatte in nur knapp zwei Tagen einen Verlust von ca 3 Kilo.

    Als Diät ist Fasten sicher nicht geeignet, da rate ich eher zur Nahrungsumstellung und mehr Bewegung. :P Heisshunger lässt sich nur einstellen wenn du das erst die Zwischenmahlzeiten streichst und deine Hauptmalzeiten über den ganzen Tag verteilst. Und eben Sinnvolle Nahrung- langanhaltende Kohlenhydrate.
    Geändert von Wegkreuzung (05.07.2010 um 23:38 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #25
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Mitglied seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.935
    Bedenklicher Beitrag von "Wegkreuzung" & ne Foren-Leiche reanimiert...
    Gratulation!
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019