teaser bild
Seite 1 von 1705 1234511511015011001 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8523
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.01.2007
    Ort
    Heidelberg
    Semester:
    1. VK
    Beiträge
    20

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ALLES ********!!! man son shit. ich könnt nur noch heulen. ich spring noch von der brücke.
    ich hatte mich doch so auf das studium gefreut und jetzt? so gerade bin ich durch die anatomieprüfungen gerutscht. wirklich gut war das nicht. aber immerhin war ich froh es geschafft zu haben. jetzt stehen chemie und physik auf dem plan und ich raff nix. ich lerne jeden tag und komm trotzdem auf keinen grünen zweig. vor dem studium meinten alle es sein kein problem dass ich chemie und physik nach der 10 abgewählt hatte. und jetzt bin ich nur noch von leuten umgeben die vom biotechnischen gymnasium kommen und sich kaputt lachen über den stoff den wir können müssen. und ich dackel lern und lern und lern und bin trotzdem immer der der nix rafft. keine ahnung wie ich die kommenden klausuren bestehen soll. ich bin echt am überlegen ob ich vielleicht nicht für dieses studium geeignet bin. ich dachte mit dem studium würde sich meine lebensqualität verbessern weil ich was mache was mich interessiert. nun ist das gegenteil der fall.



  2. #2
    Jodelschnepfe Avatar von Hoppla-Daisy
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    Atzenhausen
    Semester:
    Damals in den Ardennen...
    Beiträge
    26.193
    Hey rosa Elefant,

    nun sieh mal nicht alles so finster . Die Vorklinik ist nicht wirklich ein Spaß, das muss man ehrlich sagen. Aber das dürfte bekannt sein. Dennoch kann man nicht sagen, dass in der VK alles Mist ist. Ganz wichtig ist, dass du dich nicht an den Leistungen anderer orientierst. Glaub mir, ich hab in der VK so oft an mir und meinen Fähigkeiten gezweifelt, dass ich da heute noch dran zu knabbern habe (meine Kommilitonen und Freunde können davon ein Liedchen singen ).

    Es ist ein Durchbeißen. An manchen Tagen nervt es, manchmal erscheint es unerträglich, aber sieh es so: Die Vorklinik (oder überhaupt das ganze Studium) ist mit einem *sorry* dicken, grauen Elefanten zu vergleichen. Richtig verdaulich wird er erst, wenn man ihn in viele dünne Scheibchen schneidet. Soll heißen, nie zuviel vornehmen, einen Schritt vor den anderen setzen.

    Ich hab damals gesagt, dass ich jeden einzelnen verdammten Schein feiern würde wie das Examen, und dass ich mir den ersten in Gold einrahmen würde. Ok, war mein Physik-Schein und er versauerte bis zum Schluss der Vorklinik in meinem Studienbuch . Ich will damit sagen, dass man sich über jedes kleine Etappenziel freuen soll/muss.

    Was Chemie/Physik angeht, so hatte ich das auch nach der 10 abgewählt, und glaub mir, meine Schulzeit liegt mit ziemlicher Sicherheit wesentlich länger zurück als bei dir . Ich hab mir Fakten einfach ins Hirn gehämmert, anders ging es nicht. Verständnis kam erst später, mit der Biochemie.

    Und es ist im übrigen ganz normal als Medizinstudent, dass man in regelmäßigen Abständen die allerschönsten Sinnkrisen schiebt. Dafür ist dann das himmelhochjauchzende Gefühl, wenn man eine Klausur erfolgreich (ggf. sogar unter Anwendung des Minimalprinzips und einer gehörigen Portion "Schwein") hinter sich gebracht hat, mit fast nichts zu vergleichen.

    Wer seine Erwartungen an sich selbst so hoch hängt, dass man sie kaum erreichen kann, ist schlecht beraten. Ich wage die Behauptung, dass NIEMAND zu blöd ist für das Medizinstudium .
    Es ist einfacher, ein Loch zu graben, als einen Turm zu bauen

    Auch weiterhin gilt: "Krisen müssen draußen bleiben!"



  3. #3
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.935
    • Vorklinik ist frustig!
    • Suche dir "Leidensgenossen" auf deinem Niveau (keine Überflieger!!). Lernt gemeinsam.
    • Am Anfang "erschlagen" einen die Inhalte, es fehlt der rote Faden - völlig normal. Kommt mit der Zeit...
    • Schaue dir Altklausuren an, dann siehst du in welche Richtung es geht & übe mit diesen.
    • Kurzlehrbücher! Gerade in kleinen Fächern wie Bio, Chemie, Physik usw.
    • Ausgleich schaffen! Gemeinsames "Abfrusten/Ausheulen" bei Wein oder Kaffee mit Kollegen mit anschl. Kinobesuch und sporteln
    • Angemessene Ziele setzen (Etappen-Denken) und keinem unerreichbaren Anspruch hinterher hecheln...
    • Medizin-Studium hat mehr mit Fleiß am heimischen Schreibtisch, als mit Intelligenz zu tun --> man ist nicht zu blöd!
    • Nicht vergessen: Andere "Oberpfeifen" (vllt. der blöde Chefarzt ausm Praktikum) habe es auch geschafft
    • Prüfungen kann und darf man wiederholen

    Wenn mir was einfällt, ergänz' ich es - oder jeder weitere Vorschlag ist auch willkommen

    Kopf Hoch!
    LOGO
    Geändert von Logo (15.02.2008 um 20:36 Uhr) Grund: Andere Beiträge (Daisy, Lava)...
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



  4. #4
    XXXXXXXXX
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Slim´s Roadhouse
    Semester:
    Drunk or Sober
    Beiträge
    121
    Mein Tip: Nachhilfe und die rechtzeitig, also bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist(Chemie und Physik). An jeder Uni gibt es Crack´s die Dich gezielt auf Chemie und Physik Klausuren vorbereiten, ohne Ballast der nie gefragt wurde. Daher einfach mal bei den Praktikums Assitenten fragen.

    Hervorragend is auch der Tip sich nicht verrückt machen zu lassen. Mach Deine Sache, lern was Du schaffst und höre NIEMALS auf andere. Viele sind so intelligent, dass sie schon wieder behindert sind, und andere lügen ganz einfach was das bereits Gelernte angeht...

    Ich fand es bis jetzt auch immer ganz hilfreich, Klausuren zu (ver)schieben. Soll heissen, wenn in Woche 7 des Semesters Chemie ansteht, ist es manchmal hilfreich die Physik Klausur in Woche 5 nicht zu schreiben. So stellst Du einigermassen sicher, dass Du Chemie bestehst, während Du Physik locker in den Ferien nachholst. Ausserdem sparst Du Dir evtl. Fehlversuche.

    Das klappt schon alles, pass mal auf. Ich hatte bei den o.g. Klausuren auch Selbstmordgedanken, aber die vergehen...



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.12.2007
    Ort
    Beauxbaton (:
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    367
    .....
    Geändert von Linn (14.08.2011 um 20:43 Uhr)



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019