teaser bild
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 31
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    ist ach so unsensibel
    Registriert seit
    18.10.2007
    Ort
    unterm Bett
    Semester:
    altes Häschen
    Beiträge
    1.505

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von LasseReinböng
    ...träumt von nichtakademischen Operateuren usw... geiz ist geil, oder so
    Ist zwar OT, aber:

    Ein vernünftig ausgebildeter Anästhesie-Assistent sollte in der Lage sein, eine problemlose Narkose einzuleiten, aufrechtzuerhalten, und auch auszuleiten. Eine problemlose, wohlgemerkt. Genauso wie z.B. eine Hebamme in der Lage sein sollte, eine problemlose Geburt von Anfang bis Ende über die Bühne zu bringen. Ärzte sind aber nun mal unabdingbar, sollte es zu Problemen kommen, denn eine Anästhesieschwester oder Hebamme besitzt einfach nicht das nötige Wissen, um komplizierte Zusammenhänge zu erkennen und entsprechende Entscheidungen zu treffen.

    Das mit den "nichtakademischen Operateuren" kommt schlicht davon, daß die verantwortlichen BWLer und sonstige Möchtegern-Kreativköpfe schlicht und einfach nicht verstehen, worin die intellektuelle Herausforderung in der Chirurgie liegt. Die liegt auch nicht im Operieren, das ist eher Handwerk; die liegt in der Indikationsstellung. Ich futtere eine ganze Besenkammer ohne Senf auf, wenn sich genügend Chirurgen finden lassen, die bereit wären, die eine Kernkompetenz, nämlich die Indikationsstellung, als einzige zu behalten, und die andere, nämlich das Operieren, abzutreten an irgendwelche, nichts für ungut, unterqualifizierten humanoiden Nadelhalter. Nur weil viele OP-Assistenten immerzu ihre Komplexe uns gegenüber aufzuarbeiten versuchen, indem sie stolzgeschwollen behaupten, sie könnten ja auch Medizin studieren, täten es aber nur deswegen nicht, da sie "eher praktisch arbeiten" wollten, muß man nicht wirklich so blauäugig sein und den betreffenden Würstchen diesen Quatsch abkaufen. Chirurgie findet nicht nur im OP statt.
    "Du willst etwas verbessern? Wieso? Das haben wir schon immer so gemacht!"



  2. #22
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Zitat Zitat von John Silver
    Chirurgie findet nicht nur im OP statt.
    Sehr weise gesprochen!
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  3. #23
    Premium Mitglied Avatar von Radiofreak
    Registriert seit
    03.03.2005
    Ort
    Schweiz
    Semester:
    OÄ Radiologie
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von LasseReinböng
    Oha, hattest Du bei der Bewerbung eine Radio-relevante Diss. vorzuweisen o.ä. ?
    Ich hab fast 2 Jahre radiologie Vorerfahrung mitgebracht, sehr gute Noten im Studium etc., abgeschlossene Diss (aber nicht aus der Radiologie, sondern aus Physiologie).
    Ich kann nur für meine Arbeitsstelle sprechen, aber die dort gerade fertig gewordenen Fachärzte sind zu 90% fachlich sehr, sehr gut und besser als in der Schweiz, wo ich vorher war.



  4. #24
    Sandmännchen Avatar von Miss
    Registriert seit
    21.07.2002
    Ort
    Ups, schon FÄ
    Semester:
    Zertifizierter Schlafschlumpf
    Beiträge
    11.558
    Zitat Zitat von LasseReinböng
    Oder man lässt Narkosen von "speziell ausgebildeten" ( wie auch immer das zu verstehen ist ) Anästhesieschwestern, nämlich MAfAs (= Medizinische Assistenten für Anästhesie) überwachen oder gar machen, wie bereits in den Helios-Kliniken geschehen, träumt von nichtakademischen Operateuren usw... geiz ist geil, oder so
    Nachdem es da aber zu Zwischenfällen gekommen ist, läßt man das auch bei Helios wieder.
    Wie gesagt, ne gute Anästhesieschwester/-pfleger sollte die Basics beherrschen, aber manchmal ist das zusätzliche Wissen von Ärzten doch nicht ganz zu unterschätzen.

    Bottle up your smile and pour it in a cup


    Das Leben ist schön.





  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.01.2013
    Beiträge
    12
    Ich grabe den Thread mal aus, da ich mich auch für die Radiologie interessiere. Was mir beim Sichten der Stellenanzeigen aufgefallen ist, ist dass so gut wie immer Bewerber mit Erfahrungen in der Radiologie gesucht werden. Das scheint wohl daran zu liegen, dass man sonst keine Dienste machen kann. Aber wie stellt sich denn dann die Situation für Bewerber ohne Radio-Kenntniss dar (am Ende vielleicht sogar ohne PJ/Famulatur)?



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020