teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 10
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von Zoidberg
    Registriert seit
    16.09.2002
    Beiträge
    2.496
    Das Signalpeptid des Präproinsulin wird vom SRP erkannt, nachdem ein Teil der Präproinsulin-mRNA an einem freien Ribosom translatiert wurde, dann wird die Translation gestoppt, das SRP+fertiger Teil des Präproinsulins+Ribosom wandert dann Richtung rER und das SRP bindet an den SRP-Rezeptor an der äußeren rER-Membran, worauf dann die Translation weitergeht und das Präproinsulin in das rER-Lumen durch das Translokon "hereintranslatiert" wird, wo es dann weiter prozessiert wird (Abspaltung, Glykosylierung...).
    Nun habe ich mir die Frage gestellt, ob nun alle Proteine erst an einem freien Ribosom starten und dann via SRP zum rER wandern oder ob es auch Proteine gibt, die gleich am rER anfangen translatiert zu werden, d.h. ohne Signalsequenz und SRP oder welche die nur an freien Ribosomen translatiert werden.

    Weiß da jemand genauer bescheid?
    Schonmal danke im Voraus!



  2. #2
    Back on Stage Avatar von Rico
    Registriert seit
    31.01.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    6.701
    Soweit ich weiß ja.

    War mal so ne Killerfrage bei uns in Biochemie, wo sie uns fast alle drangekriegt haben:

    Welcher dieser Schritte findet nicht bei jeder Proteinsynthese statt?

    Und alle haben sich auf mRNA bindet an freies Ribosom gestürzt...



  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von hobbes
    Registriert seit
    09.05.2002
    Ort
    n/n
    Semester:
    n/n
    Beiträge
    1.457
    Ja das gibt es. Der beschriebene Mechanismus mit den signal recongnition particle und der Bindung an SRP-Rezeptor am rER gilt für alle Proteine, welche von der herstellenden Zelle exportiert werden. Sie werden sogleich in Vesikel abgepackt und können exozytiert werden. Am rER entstehen auch Proteine für Lysosomen (auch Vesikel) und für die Membran.

    Alle Proteine (bzw. Peptidketten) welche nicht exportiert werden sollen und in der Zelle selbst verbleiben werden an freien Ribosomen und ohne Zutun von SRP translationiert. Jedoch befinden sich nur 25% der Ribosomen in freier Form im Cytosol, der Rest ist an rER gebunden. Das endoplasmatische Retikulum wird durch das "Aufliegen" von Ribosomen überhaupt erst zum rauhen endoplastischen Retikulum.

    Man kann sich das so merken: Das rER ist die Abpackstation der Zelle und alles was eben verschickt werden muss, muss auch abgepackt werden und wird daher am rER hergestellt.

    hobbes



  4. #4
    Kugelfänger Avatar von Froschkönig
    Registriert seit
    20.08.2001
    Ort
    war Regensburg/München
    Semester:
    Betäuberdruide und Frosch im Mixer
    Beiträge
    7.018
    Das wäre auch mal ein gutes Thema :

    Medizin begreifen durch verständliche Gleichnisse !

    Also wenn das rER die Packstation ist, ist der Golgi der Zoll
    KEINE Wiederbeschaffung von Goldkugeln und anderen Preziosen !
    Das schlimme an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben
    (Sir Alec Guiness)



  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von hobbes
    Registriert seit
    09.05.2002
    Ort
    n/n
    Semester:
    n/n
    Beiträge
    1.457
    Genau und als Zollabgabe wird dort noch etwas an den Kohlenhydrat-Seitenketten rumgeschnippelt...



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019