teaser bild
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Tut mir wirklich leid, dass ich schon wieder so eine dumme Frage stellen muss, aber dafür ist das Forum ja da, denke ich... vielleicht kann mich ja einer an seinem Physioverständnis teilhaben lassen!

    Folgende Frage: Was ist der Unterschied zwischen Osmolarität und Osmolalität? Wozu ist die Unterscheidung gut? Wie sind die Einheiten?? Ich habs im Klinke/Silbernagl mindestens hundertmal gelesen und immer noch nicht kapiert. Bitte klärt mich einer auf!

    Daaaaaaaankeeeeeee!
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  2. #2
    Kognitive Sollbruchstelle Avatar von Sebastian1
    Registriert seit
    04.04.2002
    Semester:
    OA
    Beiträge
    10.803
    Osmolarität ist die molare Menge der gelösten, osmotisch wirksamen Teilchen pro Volumen, (üblicherweise also osm/l), zu unterscheiden sind noch nicht dissoziierte und dissozierte Teilchen: bei ersteren (z.B. Glucose) entspricht es der Molarität, bei letzteren der Anzahl Mole x Zahl der Ionen/mol.

    Osmolalität ist dasselbe, aber nicht auf das Volumen, sondern die Masse bezogen (osmol(kg).

    Gruß,
    Sebastian



  3. #3
    Kugelfänger Avatar von Froschkönig
    Registriert seit
    20.08.2001
    Ort
    war Regensburg/München
    Semester:
    Betäuberdruide und Frosch im Mixer
    Beiträge
    7.018
    Da Volumen und Gewicht bei Wasser übereinstimmen (also Liter = Kilogramm) kann man die osmolalität auch als osmolarität bezogen auf wasser als lösungsmittel verstehen...äh, ich fürchte das verwirrt jetzt nur ?
    KEINE Wiederbeschaffung von Goldkugeln und anderen Preziosen !
    Das schlimme an den Minderwertigkeitskomplexen ist, daß die falschen Leute sie haben
    (Sir Alec Guiness)



  4. #4
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Soweit hatte ich das auch verstanden. Allerdings stand im Buch, diese Unterscheidung wäre sinnvoll. DAS sehe ich bisher nicht ein!
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  5. #5
    Gold Mitglied
    Registriert seit
    19.03.2002
    Beiträge
    486
    Die Osmolalität ist aus folgendem Grund interessant: Während sich das Volumen einer Flüssigkeit bei verschiedenen Temperaturen ändert, tut das Gewicht dies nicht. Die Osmolarität ist daher abhängig von der Temperatur, die Osmolalität temperaturunabhängig.
    Hoffe, geholfen zu haben!
    Die June



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019