teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Labertasche;-) Avatar von Vandroiy
    Registriert seit
    12.10.2002
    Semester:
    OA
    Beiträge
    301
    Kann ich auch so bestätigen.Ich hab mit 27 angefangen und hab jetzt noch ein Semester bis zum PJ.
    Es war nicht immer einfach für mich,weil ich das Lernen erst mal wieder lernen musste,und Physikum hab ich erst nach 5 Semestern gemacht.Seitdem läuft alles glatt;mit der Zeit wird man auch wesentlich gelassener,in der Klinik dann sowieso
    Kinder?Für mich wohl irgendwann während der FA-Ausbildung,nach Möglichkeit spätestens so mit 37 oder 38....hmmm mal sehen....Bei mir im Semester sind aber viele,die während des Studiums- meistens auch bewusst geplant- ihren Nachwuchs bekommen haben und gut zurecht kommen.
    Arbeit nebenher?Ich hab eine 25%-Stelle im Krankenhaus und einen Job in der ambulanten Pflege;klingt viel,sind aber nur etwa 7 Tage im Monat,manchmal vielleicht auch mal mehr,aber es war bisher immer machbar.Wochenenden sind halt mindestens 2 im Monat zum Arbeiten weg.Dazu noch Haushalt....ok,da bleibt öfter mal was liegen,und weltbeste Köchin bin ich auch nicht,muss immer schnell gehen
    Finanzen?Zum Glück hab ich noch einen Mann *gg*,sonst wäre Urlaub oder so wohl nicht drin;wir haben aber auch ein Haus und damit verbunden recht hohe Nebenkosten (sonst müsste ich auch nicht soviel arbeiten).Auto hab ich auch keins mehr,geht zum Glück auch so;meine Klamotten kaufe ich überwiegend bei H&M,das Essen bei Aldi,und zum Weggehen hab ich eh nicht soviel Zeit
    Anschluss und Kontakt zu anderen/teilweise ein paar Jahre jüngeren? War noch nie ein Problem.


    Also:Für mich war es die absolut richtige Entscheidung;ich hätte mich immer gefragt,was gewesen wäre wenn,wenn ich es nicht getan hätte.Aber es gibt schon so einige Durststrecken,in jeder Beziehung,darüber muss man sich im klaren sein.Ich habe in stressigen Zeiten,gerade in der Vorklinik,oft meine Fähigkeiten in Frage gestellt- meine Entscheidung jedoch nie....
    Liebe Grüße,Vandroiy

    "It's impossible" says Reason.
    "It's reckless" says Experience.
    "It's painful" says Pride.
    "Try!" says Dream.



  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    7
    @Vandroiy:

    Toller Post!
    Ich bin gerade 20, muss wohl noch 5 Jahre auf meinen Studienplatz warten und da habe ich natürlich auch darüber nachgedacht, wie das dann später mit der Familienplanung ist.
    Deine Beschreibung von deinem Leben macht mir echt Mut, dass das trotzdem irgendwie klappt, auch wenn man so spät erst anfängt zu studieren.

    LG



  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.10.2008
    Beiträge
    7
    Hallo!

    Vielen Dank für die vielen Antworten!
    War leider etwas arg beschäftigt die letzten Tage, da bin ich erst jetzt weder hier.
    Was ihr schreibt muntert mich schon auf, es scheint ja nicht unmöglich zu sein, grad was auch arbeiten, Familie etc angeht.
    Mit Mitte 20 möchte ich mich nämlich eigentlich wenns geht nicht nochmal auf Papis Tasche legen...
    Werde meine weitere Planung jedenfalls mal mithilfe des Forums durchziehen, bin echt begeistert, danke!

    Liebe Grüße

    Clara



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019