teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #26426
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Mitglied seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    28.098
    Wie gesagt: Es gibt ja durchaus welche, die Läden vor Ort haben. Leguano, Vivo Barefoot, Joe Nimble bei Bärschuhe sind sehr gängige zB. Da sind die persönlichen Vorlieben ja auch sehr divers. Ich habe mit Leguano angefangen und kann darin am besten laufen. Die anderen genannten Marken sind für mich persönlich schon viel zu fester normaler Schuh wieder. Dieses Sockengefühl bei Leguano (dabei trage ich nicht die Sockenvariante) ist so einmalig, dass mir Vivo Barefoot steinhart vorkam. Wären diese meine ersten Barfußschuhe gewesen, sähe es wahrscheinlich anders aus. Bei mir war es einfach Neugierde und ich habe es halt mal ausprobiert. Als ich dann nach wenigen Tagen in den Schuhen auf einmal komplett ohne jegliche Schmerzen in Füßen, Knien, Hüften und Rücken war, welche sonst 38 Jahre lang tägliche Begleiter waren, war mir klar, dass mir Optik im Zweifel so dermaßen egal ist. Ich hatte halt immer gedacht, das seien halt Restzustände meiner beidseits stark ausgeprägten Hüftdysplasie im Kleinkindalter und da müsse ich mich mit abfinden. Dass ich tatsächlich schmerzfrei sein könne, hatte ich eigentlich nicht gedacht.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #26427
    Diamanten Mitglied Avatar von jijichu
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Ort
    Somewhere over the rainbow 🌈
    Beiträge
    1.967
    Hatte eine von Euch Gestationsdiabetes?
    Bei mir war der OGTT leider pathologisch und ich muss leider spritzen...
    Gab's bei Euch bei den Kindern nach der Geburt Auffälligkeiten oder habt Ihr es gut in den Griff bekommen?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #26428
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.472
    Ich hatte einen Gestationsdiabetes in der zweiten Schwangerschaft, es aber diätetisch geschafft. Allerdings war das super anstrengend. Im Nachhinein hätte ich lieber gespritzt. Kind kam dann mit 2810 g genau auf 40+0.

    Bei mir war es im Nachhinein gesehen nur die Eskalation einer sowieso bestehenden Glukosetoleranzstörung, von der ich aber vorher nichts wusste.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #26429
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Mitglied seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.792
    Ja, ich hatte einen GDM. An Risikofaktoren hatte ich nur mein Alter (damals 36), sonst nix.
    Ich war mit Sport und Diät sehr gut eingestellt, so dass ich nicht spritzen musste. Erhöhte Werte hatte ich nur nach Diätfehlern (Sünden...). Grenzwertig viel Fruchtwasser im Sono, bei Geburt hatte meine Tochter 3400g und hat ein- oder zweimal etwas Glucose oral bekommen.
    Warum musst du jetzt schon spritzen? Wurde Diät ausprobiert?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #26430
    Diamanten Mitglied Avatar von jijichu
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Ort
    Somewhere over the rainbow 🌈
    Beiträge
    1.967
    Meine Werte sind zu hoch, deswegen hat die Gyn gesagt, diätisch reicht nicht aus und ich muss direkt spritzen.
    Ich versuche morgen mal in der Klinik in der ich entbinden werde zu sehen, ob der Diabetologe der Gynnies mich morgen sehen würde, wir fahren nämlich morgen Abend in die Flitterwochen



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019