teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #25836
    PalimPalim! Avatar von epeline
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    Krabbelgruppe
    Semester:
    Keine mehr
    Beiträge
    7.782
    Fr. Pelz, wie siehts mit Influenza aus?
    Geändert von epeline (06.02.2019 um 08:41 Uhr)



  2. #25837
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    9.260
    Könnte sein. Würde auch erklären, warum ich null Symptome habe- weil ich die einzige bin, die geimpft ist.
    And then again, it´s not out of the realm of extreme possibility...



  3. #25838
    Auf dem Weg zurück... Avatar von McBeal
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    war tief im Westö-hö-hön
    Semester:
    5. WBJ
    Beiträge
    11.339
    Tragzwerg, das klingt sehr anstrengend! Ich würde wohl auch versuchen, Entlastung zu finden. Auch wenn es eigentlich an Schlaf gemangelt hat, haben mir auch Freiräume am Tag gut getan. Vielleicht kann jemand zumindest die Große in der nächsten Zeit öfter nehmen?
    Und nimmst Du noch „Mutter-Vitamine“?
    Oder könntest Du einen Vitamin D-, B-Vitamin oder Eisenmangel haben? Schilddrüse? Nicht, dass (auch noch) körperlich was ist?
    Alles Liebe!

    LG
    Ally
    Junior-Mitglied der "Das/Dass-Polizei"



  4. #25839
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    2.267
    Fr.Pelz, weiterhin gute Besserung für P.! Vielleicht ist ja mittlerweile doch ne Otitis am Start, das geht ja oft recht schnell.

    Nein, ich hatte keine Therapie (Warteliste war 9 Monate lang, bis dahin war es von alleine besser).
    Wir schlafen eh im Familienbett, anders ginge es gar nicht.
    Vitamine etc. hab ich jetzt wieder erhöht.
    Eigentlich haben wir meine Eltern nah bei uns, aber meine Mutter versorgt aktuell gleich zwei pflegebedürftige Angehörige, deshalb ist da keine Kapazität vorhanden für Enkelbetreuung. Mein Vater hat sich schon bei mir beschwert, weil ich meiner Mutter zu wenig helfe. So viel dazu



  5. #25840
    Toastbrot im Regen
    Registriert seit
    13.06.2009
    Ort
    war Graz
    Beiträge
    639
    Tragezwerg, hattest du damals einen Psychiater? Ohne dich zu kennen und ohne das gut beurteilen zu können/wollen, klingt es so, als wärst du schon tiefer drin in der Depression als du evtl. denkst. Auch, wenn wenig Zeit ist: deinen Kindern und deinem Mann ist ja auch nicht geholfen, wenn du da immer weiter reinschlitterst. Kannst du mit deinen Eltern sprechen und ihnen sagen, warum du sie nicht auch noch unterstützen kannst derzeit? Gibt es vielleicht Nachbarn (evtl Teenager zum Taschengeld aufbessern), Freunde/Freundinnen, die ab und an für ein paar Stunden deinen Sohn nehmen können - Stunden die dann nur dir gehören - schlafen, eine Massage, Wellness oder was auch immer?



    Frau Pelz -Influenza ging hier auch rum... Ich hoffe es geht der kleinen bald besser!
    Geändert von ninakatharina (07.02.2019 um 15:19 Uhr) Grund: Tippfehler



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020