teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #25996
    gamo lefuzi nibe
    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    1.931
    Naja, zum Glück muss aktuell niemand sein Kind abtreiben. Ich erinnere mich an ein Neugeborenes mit einer grausigen autosomal-rezessiven Erkrankung. Es war Kind Nr. 2 in der Familie und das erste war bereits im Grundschulalter an der Erkrankung verstorben. Dank Pränataldiagnostik wusste man, dass Kind Nr. 2 die Erkrankung auch hat, aber die Eltern haben sich (vielleicht aus religiösen Gründen, ich weiß es nicht genau) für eine Fortsetzung der Schwangerschaft entschieden. Das Geburtshelferteam wurde vorher extra gebrieft, damit es beim Anblick des Kindes nicht traumatisiert wird. Keiner konnte die Entscheidung der Eltern nachvollziehen, aber ich finde es trotzdem gut und richtig, dass die Entscheidung den Eltern obliegt. Letztendlich kannten sie ihr Erstgeborenes am Besten und konnten so am ehesten einschätzen, wie die Lebensqualität des Zweitgeborenen sein würde...



  2. #25997
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Zitat Zitat von mathematicus Beitrag anzeigen
    Liebe (werdende) Eltern, gibt es irgendwelche Geschenktipps zur Geburt für werdende Onkel?

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken, irgendeine größere Anschaffung (z.B. Kinderwagen, Babybett o.ä.) zu übernehmen, da sie davon vermutlich mehr haben als von Stramplern, aus denen das Baby rauswächst... bin aber ebenso gespannt auf eure Vorschläge bzw. Ideen.
    Ein Kinderwagen kostet halt gleich mal mehrere hundert Euro bis hin zu über 1000, eine Babyschale fürs Auto kostet mit Isofix auch so 200, 300 €. Ein Babybett kann ebenfalls in diesem Bereich liegen. Nur, dass du weißt, worauf du dich einlässt Un auf jeden Fall die Eltern fragen, welches Modell sie sich wünschen oder gleich gemeinsam kaufen gehen.
    Eine Tragebratung finde ich auch nicht schlecht. Hätten wir eine vor Geburt gemacht, hätten wir wahrscheinlich sogar ganz auf den Kinderwagen verzichten können. Aber das muss jeder selber wissen, ob er so viel tragen will.

    Andere Ideen: ein Gutschein für irgedeinen Babykurs (Pekip, FenKid, Babyschwimmen, Babyturnen, Musikkurse...), die kosten gerne mal über 100€.

    Oder ne anständige Wickelkommode und/oder einen Schrank für Babyklamotten.
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



  3. #25998
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    3.492
    https://www.eltern.de/geburts-torten...en-und-gruseln
    So was würde ich eher nicht verschenken



  4. #25999
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Registriert seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    2.622
    Wie geht es bei euren Viertklässern weiter?

    Unsere Kinder gehen ja eigentlich auf eine Gemeinschaftsschule von der 1. Klasse bis zu allen Abschlüssen inkl. Abi alles möglich. Aber gerade ist etwas Umbruch in der Schule mit neuer Jahrgangsmischung sowie ein Projekt, in dem Sachkundeunterricht und andere Fächer (bei den 4ern Ethik, Schulgarten, 1 Std. Deutsch, bei den 5er auch Bio, Erdkunde und sowas) alles im Rahmen eines Projektunterrichts laufen.

    Ich vermute, dass das alles mal gut wird, denn die Theorie klingt gut und es wird auch eng von der Uni mitbegleitet, aber leider ist A. im ersten Jahrgang und es hat sehr viel von Versuchskaninchen. Dadurch dass die Schüler der 5. und 6. Klasse in ihrer Stammgruppe mit vielen sozialen Problemen stören und die Viertklässer sich so lieb verhalten und vor sich hin arbeiten, fallen sie hinten runter. A. hat vieles nicht gelernt, was hätte dabei sein müssen, weil einfach keiner mehr guckt. Wir waren noch nie so viel zu Gesprächen (von uns initiiert) in der Schule wie in diesem Schuljahr. Aber es tut sich nichts.

    Daher haben wir entschieden, A. auch im Gymnasium um die Ecke anzumelden, das sie interessiert hat, da eine Freundin aus dem Haus dorthin geht. In der ersten Runde hatten wir eine Ablehnung, aber Warteplatz 1 und das hat gereicht! Gestern kam der Anruf. A. ist ganz aus dem Häuschen und wird nun wechseln. Erste Fremdsprache Latein! In der zweiten Hälfte der 5. Klasse kommt dann wieder Englisch dazu.
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



  5. #26000
    unsensibel Avatar von Lava
    Registriert seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    28.458
    Könnt ihr Musik für kleine Kinder empfehlen? Mein Mann hat einen MP3 Player selbst gebaut (so richtig mit Platinen löten und so) in der Art eines Hörbert. Da kann man eine SD Karte einbauen und es hat 10 Knöpfe, die je eine Playlist abspielen (wobei man jeden der 10 Knöpfe noch mit 10 Playlists belegen kann, also insgesamt bis zu 100!). Wir haben bis jetzt neben Klaviermusik (er liebt den türkischen Marsch) und den Beatles Rolf Zuckowskis Vogelhochzeit drauf und 80 Lieder aus Disneyfilmen sowie "Ein Hase in einem Cabrio" und andere Lieder von dieser Band (die von einer Lehrerin an einer Berliner Schule ist).
    "tja" - a German reaction to the apocalypse, Dawn of the Gods, nuclear war, an alien attack or no bread in the house Moami



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2020